kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

Dieses Thema "ᐅ kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von peter.pan.21, 12. Juli 2018.

  1. peter.pan.21

    peter.pan.21 Neues Mitglied 12.07.2018, 22:53

    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, peter.pan.21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Angenommen eine Wohnung gehört zwei Eigentümern A & B.
    A & B wohnen gemeinsam in ihrer Eigentumswohnung.
    Kann A dem Partner von B ein Hausverbot erteilen?
     
  2. ...

    ... Aktives Mitglied 12.07.2018, 23:16

    Registriert seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    48
    100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Nein
     
  3. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 12.07.2018, 23:19

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.544
    Zustimmungen:
    1.551
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Renommee:
    1.590
    99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9544 Beiträge, 1602 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Auch nicht ein ganz kleines bisschen, wenn Mord und Totschlag droht oder so?:)
     
    Phil79 gefällt das.
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.07.2018, 03:53

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.983
    Zustimmungen:
    2.183
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20983 Beiträge, 2149 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Gibt es keine Aufteilung der benutzten Räume innerhalb der Wohnung, dann könnte A das m.E.n. durchsetzen.
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2018 um 11:04 Uhr
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. Phil79

    Phil79 V.I.P. 13.07.2018, 08:09

    Registriert seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    1.108
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    973
    99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Zustimmung. Allerdings gibt es mW die Ansicht, dass A den Dritten zum Verlassen der Wohnung auffordern kann (sprich, wenn A auch in der Wohnung ist). Diese Rpsr bezieht allerdings auf gehörnte Ehemänner und die Lover ihrer Ehefrauen, sodass mir spontan nicht gänzlich klar ist, wie sie in diesem Falle passt; v.a., da wir das Verhältnis von A und B nicht kennen.
     
  6. Beth82

    Beth82 V.I.P. 13.07.2018, 11:01

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    2.048
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.323
    96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)96% positive Bewertungen (10086 Beiträge, 1429 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

     
  7. ...

    ... Aktives Mitglied 13.07.2018, 17:41

    Registriert seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    48
    100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)100% positive Bewertungen (109 Beiträge, 38 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Nein, dann sollte man eine einstweilige Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz beantragen um den Zweck zu erreichen.
     
  8. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.07.2018, 18:09

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: kann ein Miteigentümer ein Hausverbot aussprechen?

    Wer beweist denn, daß Mord und Totschlag droht oder so?

    Ist das die Behauptung des einen Eigentümers, der total mit dem anderen zerstritten ist?
    Oder gab es schon einen Mordversuch?
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Muss Mieter bestimmten Handwerker akzeptieren? Mietrecht 17. Februar 2017
Hausverbot des Klägers beim Gericht Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 20. Januar 2017
Darf der Untermieter Hausverbot erteilen? Mietrecht 31. Dezember 2016
Vermieter bringt trotz Hausverbot Post vorbei Mietrecht 30. März 2013
Art der Willenserklärung bei Spielsperrvertrag / Hausverbot Bürgerliches Recht allgemein 1. August 2012

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum