Kann die Bank ein P-Konto kündigen?

Dieses Thema "ᐅ Kann die Bank ein P-Konto kündigen? - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von Tigris01, 11. April 2018.

  1. Tigris01

    Tigris01 Forum-Interessierte(r) 11.04.2018, 16:44

    Registriert seit:
    28. Juli 2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tigris01 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kann die Bank ein P-Konto kündigen?

    Hallo,
    nehmen wir mal an, dass ein Kunde bei einer Bank ein Girokonto hat und dieses Konto wurde Anfang letztes Jahr in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt.

    Nehmen wir mal weiter an, dass die Bank zu Beginn dieses Jahres am System etwas geändert hat und es dadurch zu Problemen mit dem Freibetrag gekommen ist.
    Der Fehler lag in der Bewertung des Übertrags.
    Gemäß §850k Abs. 1 ZPO erhöht der Übertrag den Freibetrag für den folgenden Monat.
    Was hier die Bank nicht gemacht haben könnte. Im Ergebnis kam es zu Lastschriftrückgaben, weil die Ausgaben den Grundfreibetrag schon erreichten, obwohl noch genügend Geld auf dem Konto war. Über den vollen Übertrag war es so nicht möglich zu Verfügen.
    Der Versuch der Klärung verlief in diesem Fall erfolglos. Die Bank beharrte auf dem Standpunkt, dass alles richtig läuft und der Freibetrag sich durch den Übertrag nur alle zwei Monate erhöhen würde. Alle zwei Monate wurde der Freibetrag aber auch nicht erhöht.
    Über Wochen kam keine Antwort mehr. Nach einem erfolglosen weiteren Klärungsversuch kam es zur Kündigung. Begründung wurde keine genannt.

    Der Kunde möchte aber bei Bank bleiben, da vom Service etc. wirklich sehr innovativ etc.. Ein anderes Konto existiert nicht. Das Konto enthält aber keine Sonderleistungen. Es ist das Standardkonto der Bank.

    Die Frage die ich mir stelle, kann die Bank überhaupt so einfach ein P-Konto kündigen?
    Dafür bedarf es doch auch die Kündigung des Zusatz "P-Konto" oder?
    Dann wäre da ja auch noch das Basiskonto. Kann die Bank kündigen und das Basiskonto als alternative anbieten?
    Kann man sich auf die Grundlage des Basiskontos berufen bei der Kündigung?

    Danke
     
  2. hera

    hera V.I.P. 13.04.2018, 07:48

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Kann die Bank ein P-Konto kündigen?

    grundsätzlich sind alle Verträge kündbar - von jedem Vertragspartner
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Als Hauptmieter in einer WG einem Untermieter kündigen Mietrecht 25. Oktober 2015
Unkontrolliertes ausländisches Konto - was tun? Vereinsrecht 11. August 2014
Kann man den Mietvertrag vorzeitog kündigen? Mietrecht 15. August 2013
Hauptmieter will Untermieter kündigen Mietrecht 31. Dezember 2012
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum