Ist "Personenverwechslung kann nicht ausgeschlossen werden" eine vom Gericht geforderte Klarstellung

Dieses Thema "ᐅ Ist "Personenverwechslung kann nicht ausgeschlossen werden" eine vom Gericht geforderte Klarstellung - Verbraucherrecht" im Forum "Verbraucherrecht" wurde erstellt von Puschel_reloaded, 14. Februar 2018.

  1. Puschel_reloaded

    Puschel_reloaded Boardneuling 14.02.2018, 21:08

    Registriert seit:
    14. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ist "Personenverwechslung kann nicht ausgeschlossen werden" eine vom Gericht geforderte Klarstellung

    Hallo,

    in einem Mahnverfahren mit einem Inkassobüro geht das zuständige Amtsgericht von einer Personenverwechselung aus, da außer dem gleichen Namen keine Verbindung zum gesuchten Schuldner besteht. Das Amtsgericht fordert Beweise, dass es sich um keine Verwechslung handelt. Falls es sich aber um einen Irrtum handelt, soll die Gegenseite dies der Person gegenüber klarstellen.

    Die von dem Inkassobüro beauftragte Kanzlei nimmt die Klage daraufhin zurück und begründet dies lediglich damit, dass eine "Personenverwechslung nicht ausgeschlossen werden kann".

    Ist diese lapidare Formulierung des Klägers die vom Amtsgericht geforderte Klarstellung gegenüber der beschuldigten Person?

    Gruß
    Puschel_reloaded
     
  2. hambre

    hambre V.I.P. 15.02.2018, 08:54

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    622
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    561
    99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5388 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Ist "Personenverwechslung kann nicht ausgeschlossen werden" eine vom Gericht geforderte Klarstellung

    In Kombination mit der Klagerücknahme ja.
     
  3. Puschel_reloaded

    Puschel_reloaded Boardneuling 15.02.2018, 20:44

    Registriert seit:
    14. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Puschel_reloaded hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ist "Personenverwechslung kann nicht ausgeschlossen werden" eine vom Gericht geforderte Klarstellung

     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Rechtsanwaltskosten vor Gericht überschreiten Kostenvoranschlag wesentlich Kostenrecht 26. Mai 2016
Prozessbetrug durch Anwalt ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Januar 2014
Falschaussage eines Polizisten vor Gericht? Strafrecht / Strafprozeßrecht 10. Januar 2013
Freie Rede vor Gericht? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. Juni 2012

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum