illegale untermiete

Dieses Thema "ᐅ illegale untermiete - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von janshao, 31. Juli 2014.

  1. janshao

    janshao Boardneuling 31.07.2014, 21:37

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, janshao hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    illegale untermiete

    Hi,

    mal angenommen Mieter M, wuerde fuer ein paar Monate eines seiner Zimmer untervermieten ohne den Vermieter V dafuer zu informieren.
    Nun koennte es passieren das Vermieter V davon erfährt und z.b. aufeinmal ein Bett bei einer Wohnungsbesichtigung oder Reparatur entdeckt.
    Angenommen es wuerde hart auf hart kommen und der Vermieter V möchte den Mieter M genau aus diesem Grund kündigen oder ein Verfahren an den Hals haengen.
    Waere dann nicht Vermieter V in der Beweispflicht das auch Mieter M wirklich untervermietet hat? Was braeuchte Vermieter V wirklich um solch ein Untermiete nachzuweisen um rechtlich gegen Mieter M vorzugehen?


    vielen dank schonmal fuer eure Hilfe.
     
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 02.08.2014, 04:33

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.920
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20920 Beiträge, 2144 Bewertungen)
    AW: illegale untermiete

    Die Information allein genügt nicht - hier fehlt die Erlaubnis des Vermieters.

    In diesem Fall könnte ein Vermieter, nach einer Abmahnung, dem Mieter außerordentlich fristlos kündigen. Siehe auch § 543 BGB.
     
  3. Moe.Jo

    Moe.Jo Neues Mitglied 07.08.2014, 20:00

    Registriert seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: illegale untermiete

    Was wären die Folgen einer außerordentlich fristlosen Kündigung? Wie viel Zeit würde zwischen einer Abmahnung, der außerordentlichen fristlosen Kündigung und dem Zwang des Auszugs des Mieters bestehen?

    In wieweit ändert sich der Sachverhalt, wenn dem Mieter a) rechtmäßig eine Untervermietung zustünde (Das Interesse des Untermietverhältnisses entstand erst nach Einzug und es herrscht kein feindseliges oder negatives Verhältnis zwischen dem Untermieter und dem Vermieter) oder b) der Mieter den Vermieter sogar zuvor um eine Erlaubnis bat, dieser sich jedoch weigerte diese zu erteilen, der Mieter jedoch den Untermieter trotzdem einziehen ließ?
     
  4. aero89

    aero89 V.I.P. 08.08.2014, 01:13

    Registriert seit:
    7. November 2013
    Beiträge:
    7.131
    Zustimmungen:
    709
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    376
    90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)
    AW: illegale untermiete

    Wenn ich richtig liege, kann einer Abmahnung widersprochen werden, so zieht es sich in die Länge. Wird aber logischerweise teuer für denjenigen, der im Unrecht ist und das wäre hier klar M, da die Erlaubnis fehlt.

    a) würde sich nicht ändern, da immernoch keine Erlaubnis vorläge. Wäre sich M sicher, dass eine Untervermietung nicht zu beanstanden wäre, könnte M vor der Untervermietung (!) um Erlaubnis bitten. Bekäme M diese zu Unrecht nicht, könnte M diese durch ein Gericht erzwingen. Würde das Gericht zu Ms Gunsten entscheiden und die Wohnung konnte in der Zwischenzeit nicht untervermietet werden, müsste V wohl Schadensersatz an M zahlen bzw. müsste M für den Zeitraum in dem nicht untervermietet werden konnte wohl nicht die Miete zahlen sofern er nicht mehr dort wohnt.

    b) würde sich auch nichts ändern, da die Erlaubnis fehlt. Wie bekäme M diese: siehe a)
     
  5. zeiten

    zeiten V.I.P. 08.08.2014, 07:16

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.922
    Zustimmungen:
    1.754
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.462
    94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)
    AW: illegale untermiete

    @aero
    Sorry, aber das ist äh... Quark. Wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse an der Untervermietung hat, ist der Vermieter zur Zustimmung verpflichtet.

    Verweigert der Vermieter seine Zustimmung, kann der Mieter auch ohne die Erlaubnis untervermieten. Eine Abmahnung ist dann gegenstandslos. Einer Abmahnung muss man grundsätzlich auch nicht widersprechen, ein Widerspruch gegen eine Abmahnung hat überhaupt keine Auswirkung.

    Der Vermieter wäre hier im Zugzwang. Er müsste kündigen. Wenn der Mieter dann nicht auszieht, wäre Essen der Vermieter, der in diesem Fall klagen müsste.

    Und sofern der Mieter tatsächlich ein berechtigtes Interesse an der Untervermietung hat, wird der Vermieter mit so einer Klage scheitern.
     
    Moe.Jo gefällt das.
  6. Moe.Jo

    Moe.Jo Neues Mitglied 08.08.2014, 09:40

    Registriert seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Moe.Jo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: illegale untermiete

    vielen Dank für eure Antworten;
    @zeiten
    Können Sie Belege für Ihre Argumentation anführen? (z.B. Paragraphen oder Gerichtsurteile)

    Insbesondere von Bedeutung ist der Sachverhalt, bei dem der Vermieter entweder die Untermiete trotz berechtigtem Interesse verweigert oder eine Zustimmung einfach ausbleibt, also er auf die Bitte zur Erlaubnis zur Untermiete nicht antwortet und der Mieter - in beiden Fällen - ab dem kommenden Monat ohne dessen Erlaubnis, bzw. trotz dessen Verweigerung untervermietet.
     
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 08.08.2014, 10:03

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.922
    Zustimmungen:
    1.754
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.462
    94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17922 Beiträge, 1644 Bewertungen)
    AW: illegale untermiete

    mit urteil kann ich leider nicht dienen, aber das ergibt sich aus § 553 bgb.


    edit:
    (quelle: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/u1/untermiet.htm).
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Untermiete ohne Anmeldung Mietrecht 3. Januar 2018
Kündigungsfrist Untermiete Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Oktober 2014
kündigung durch einschreiben (untermiete) Mietrecht 30. März 2013
Untermiete - Zwischenmiete Mietrecht 6. Januar 2013
ALG I trotz Selbstkündigung (illegale Software)? Arbeitsrecht 30. September 2010

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum