ICD 10 Diagnose

Dieses Thema "ᐅ ICD 10 Diagnose - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von sassa1, 17. September 2012.

  1. sassa1

    sassa1 Boardneuling 17.09.2012, 19:21

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    ICD 10 Diagnose

    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wer genau eine Diagnose nach ICD 10 stellen darf. Sind das nur Ärzte, HPs und psychologische Psychotherapeuten? Oder darf das (vielleicht eingeschränkt?) auch ein Psychologe?

    LG
    Sassa
     
  2. Humungus

    Humungus V.I.P. 17.09.2012, 19:39

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.891
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    Diagnostizieren darf jeder, auch ein Laie im Juraforum. Nur ob die Diagnose verwertbar ist - und für was - ist eine andere Frage. Aber vielleicht wirst Du ein wenig konkreter.
     
  3. sassa1

    sassa1 Boardneuling 17.09.2012, 20:09

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: ICD 10 Diagnose

    Nee, als Jurist dürftest du keine Depression diagnostizieren. Ich habe mal gelernt, dass das nur mit der "Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde" geht. Die haben eben Ärzte, psych. Psychotherapeuten, HPs. Jetzt frag ich mich aber wie das mit den Psychologen ist. Die lernen ja im Studium auch das diagnostizieren. Dürfen die dann z. B. sagen, der Patient leidet an xxxx ICD 10 Nr. F xxx oder setzen die sich damit in die Nesseln?
     
  4. Humungus

    Humungus V.I.P. 17.09.2012, 20:17

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.891
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    Achtung - dies hier ist ein Laienforum, und da sind auch viele Nicht-Juristen unterwegs...;)

    Sie bleiben aus den Nesseln. Zwar ist ein "reiner" Psychologe ohne klinische Zusatzausbildung ein ziemlich ungebildetes Würstchen, wenn es um ICDs geht, er darf es aber diagnostizieren. Im Privatbereich darf er ja auch therapieren (wenn die Vertragsbedingungen der PKV dies zulassen, wirds auch von der Versicherung bezahlt), im GKV-Bereich werden seine Diagnosen aber nur mit freundlichem Lächeln zur Kenntnis genommen.
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. sassa1

    sassa1 Boardneuling 17.09.2012, 20:25

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sassa1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: ICD 10 Diagnose

    Ah, spannend. Kannst du mir da die Rechtsgrundlage nennen? Und bist du dir sicher, dass Psychologen im Privatbereich therapieren dürfen? Ich dachte, das verstößt gegen das Heilpraktikergesetz.
     
  6. zeiten

    zeiten V.I.P. 17.09.2012, 21:25

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.013
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.474
    94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    Richtlinien zur Durchführung des Heilpraktikergesetzes:

    8.1 Bei antragstellenden Personen, die den von einer inländischen oder als gleichgestellt anerkannten ausländischen Hochschule verliehenen akademischen Grad einer Diplom- Psychologin oder eines Diplom-Psychologen führen dürfen und glaubhaft versichern, sich ausschließlich im Bereich der Psychotherapie heilkundlich betätigen zu wollen, ist in Anlehnung an das Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 10.02.1983 BVerwG 3 C 21.82 von einer Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten im Sinne des § 2 Abs. 1 Buchstabe i der 1. DVO-HPG abzusehen.[...]



    er ist sicher sicher. :D

    psychologinnen dürfen das, sofern sie eine erlaubnis dazu haben. die bekommen sie aber sozusagen "automatisch", sofern sie sie beantragen (siehe oben).

    du hättest es lesen sollen ;), zb hier: http://www.heilpraktiker-psychotherapie.de/gesetze/index.php?page=heilpraktiker. es verstößt nicht dagegen.
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2012
     
    Kerzenlicht gefällt das.
  7. MacGuffin

    MacGuffin V.I.P. 17.09.2012, 21:35

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    116
    95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1603 Beiträge, 106 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose


    Weshalb das Heilkpraktikergestz.

    Die Voraussetzungen, insbesondere die Approbation, sind im PsychThG geregelt:

    http://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/index.html
     
  8. Humungus

    Humungus V.I.P. 17.09.2012, 21:39

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.891
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22891 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    @Zeiten: Du zitierst aber nicht aus dem HPG, sondern aus den "Richtlinien zur Durchführung des Heilpraktikergesetzes".

    Man muss ja sagen, dass Psychologen (übrigens wurden die Richtlinien noch nicht an Bologna angepasst - was machen denn die Master...:D ) immerhin ein Studium erfolgreich absolviert haben, während die Scharla äääh die Heilpraktiker das nicht nötig haben.

    Ich zitiere nochmal aus den Richtlinien:
    Und sowas wird auf die Menschheit losgelassen...

    http://www.rv.hessenrecht.hessen.de...id=VVHE-VVHE000000311:juris-v00&showdoccase=1

    @MacGuffin: Psychologen erlangen keine Approbation. Das PsychThG gilt für Psychologische Psychotherapeuten, also für Psychologen mit klinischer Zusatzausbildung.
     
  9. zeiten

    zeiten V.I.P. 17.09.2012, 21:40

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.013
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.474
    94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    ich glaub, du verwechselst was. als "nur" psychologin ist sie ja gar keine psychotherapeutin und fällt auch nicht unter das psychthg, sondern unters hpg.
     
  10. zeiten

    zeiten V.I.P. 17.09.2012, 22:05

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.013
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.474
    94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18013 Beiträge, 1656 Bewertungen)

    AW: ICD 10 Diagnose

    :ahh: hast recht, habe berichtigt.

    nein, nein, ich lass mich jetzt nicht auf diese diskussion mit dir ein. :p
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Arzt verweigert Kassenrezept Medizinrecht 13. April 2012
Darf ein Arzt Diagnose in ein Forum stellen? Arztrecht 6. Mai 2010
Diagnose und Verstoß gegen Heilpraktikergestz ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. Januar 2010
Falsche diagnose beim Augenarzt Arztrecht 21. Juli 2008
Diagnose: Gehörsturz - Daraufhin Schlaganfall! Medizinrecht 1. März 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum