Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss

Dieses Thema "ᐅ Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss - Tierrecht" im Forum "Tierrecht" wurde erstellt von Edoran, 30. September 2016.

  1. Edoran

    Edoran Boardneuling 30.09.2016, 01:34

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss

    Hallo,
    wie verhält sich das In diesem fiktiven Fall mit dem Schmerzensgeld?

    Wenn die Hunde nach einer Beißerei getrennt wurden und bis dahin nichts passiert ist.

    Wenn dann die Arriterung der Laufleine defekt währe, der Hund wieder drauf gehen kann und dann den anderen Halter beißt.

    Wie sieht das da mit dem Schmerzensgeldanspruch aus?
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. September 2016
     
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 30.09.2016, 02:41

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.785
    Zustimmungen:
    2.163
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.083
    98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)
    AW: Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss

    Was sagt denn die Haftpflichtversicherung des beißenden Hundes?

    § 833 BGB
    Haftung des Tierhalters


    Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Beruf, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalt des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde.


    Ein Schmerzensgeldanspruch besteht und ist abhängig von der Schwere der Verletzung.
     
  3. Edoran

    Edoran Boardneuling 30.09.2016, 03:00

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edoran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss

    Nun ja... Gerichte haben es auch schon anders gesehen...

    Versucht ein Hundehalter seinen Hund, der sich mit einem anderen Hund eine Balgerei und Beißerei liefert, von diesem fremden Hund zu trennen und wird er hierbei vom Hund in die Hand gebissen, so hat er keinen Anspruch auf Ersatz der Behandlungskosten gegen den anderen Hundehalter. Ihm steht auch kein Schmerzensgeld zu.
    Denn derjenige, der beim Versuch streitende Hunde mit der Hand zu trennen, handelt grob fahrlässig und auf eigene Gefahr. Die Gefahr, von einem Hund in dieser Situation gebissen zu werden, ist groß.

    Landgericht Bamberg



    Und da die Versicherung dies bestimmt wüsste, würde diese bestimmt sagen: "Selbst schuld. Kein Anspruch."

    Da dieses aber nach der Trennung der Hunde geschehen sein soll, aufgrund einer defekten Leine (was meines erachtens auch grob fahrlässig währe, wenn schon vorher bekannt). Wie schätzt ihr die Erfolgsaussichten ein, doch ein Schmerzensgeld zu erstreiten.

    Sagen wir, es währe noch zwei Zeugen dabei. Die auch den Aufschrei des geschädigten Halters, bei dem zweiten Angriff (der nur durch die defekte Leine möglich währe) bezeugen könnten und nehmen an die hunde waren schon 4m getrennt.
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
     
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 30.09.2016, 07:59

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.785
    Zustimmungen:
    2.163
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.083
    98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20785 Beiträge, 2138 Bewertungen)
    AW: Hund nach pallaver getrennt. Aber Laufleine defekt und es kommt zum Biss

    Das Urteil hat m.E. nichts mit dem geschilderten Fall zu tun.
    Das kann man doch problemlos als einen neuen Angriff ansehen, der dann auch separat abgehandelt würde.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Schwere Körperverletzung/Verteidigung Hund Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. November 2015
Zulaufhahn Waschmaschine defekt - wie eilig Reparatur? Mietrecht 10. November 2013
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Rohr defekt - Vermieter nicht erreichbar Mietrecht 21. Mai 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum