Hund an die Leine?

Dieses Thema "Hund an die Leine? - Tierrecht" im Forum "Tierrecht" wurde erstellt von Jippy, 27. April 2007.

  1. Jippy

    Jippy Boardneuling 27.04.2007, 15:55

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hund an die Leine?

    Nehmen wir mal an..eine Familie wohnnt in einem Hinter Haus und das Hinterhaus hat einen Garten der Frei zugenglich ist ohne Abzäunung..und in diesem Hintergarten..lässt die Familie einen Hund frei laufen..der Hund ist brav und bleibt auch im Garten beld nicht rum und ist ganz zahm..nur wie ein Hund ist auch ab und an Neugierieg aber er bleibt schön dort wo man es ihm sagt..und reisst nicht aus..könnte dann jemand was gegen den Hund machen das der an die leine muss oder das der komplett dort weg muss? ( Wegen Hunde Gesetz mal angenommen das währe Raum Stuttgart. )
     
  2. Malti

    Malti V.I.P. 27.04.2007, 15:58

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    115
    85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)
    AW: Hund an die Leine?

    Da könnte das Problem liegen. In diesem Falle kann ja nicht nur der Hund hinaus, sondern auch ein Unbedarfter hinein.
    Wenn also grundsätzlich eine Leinenpflicht bestehen sollte, würde ich die hier aufgrund der fehlenden Abgrenzung auch für gegeben halten.

    Malti
     
  3. Jippy

    Jippy Boardneuling 27.04.2007, 16:21

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jippy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Hund an die Leine?

    Nun ja..jetzt angenommen es besteht keine Leinenpflicht..und die würden was gegen machen..dann könnte man doch den bereich unseres Gartens mit der Einverständniss des Mieters umzeunen..dann währe das Problem doch aus der Welt oder?
     
  4. Micronaut

    Micronaut V.I.P. 28.04.2007, 10:00

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    175
    99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)
    AW: Hund an die Leine?

    Also laut Polizeiverordnung der Stadt Stuttgart besteht Leinenpflicht, wenn der Hund sich in frei zugänglichem Gelände bewegt. Das gilt auch für den nicht eingefriedeten, frei zugänglichen Garten. Zudem muss eine Aufsichtsperson dabei sein, die auf ihn einwirken kann.

    Im Übrigen bleiben Hunde immer noch Hunde und das heißt Raubtiere. Egal wie lieb und zahm sie sind, man kann ihnen nicht in den Kopf schauen und sie bleiben mehr oder weniger unberechenbar. Es kam schon mehr als einmal vor, dass der liebe Waldi durch irgendeinen seltenen, zufälligen Auslöser plötzlich zum Beißer wird.
    Danach hört man immer wieder vom Besitzer: "Das hat er doch noch nie getan. Er war immer ganz lieb."
    Das mag stimmen, aber im Nachhinein hilft das dem Beißopfer nicht mehr viel.

    Eine Umzäunung, die verhindert, dass erstens der Hund nach draußen kann und zweitens Unbefugte nach drinnen kommen, dürfte das Problem erledigen und ist im Sinne der Absicherung der Passanten, des Hundes und letztendlich des Besitzers wohl die beste Lösung.
     
  5. Micronaut

    Micronaut V.I.P. 04.05.2007, 23:38

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    175
    99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1140 Beiträge, 126 Bewertungen)
    AW: Hund an die Leine?

    Nein, das ist richtig, Hunde sind nicht wild, sondern domestiziert. Dennoch stammen sie von Raubtieren ab und haben immer noch viel von deren Verhalten in sich.
    Und ich habe die Verwandlung vom lieben Waldi zum Beißer mehr als einmal erlebt. Damit meine ich natürlich nicht eine plötzliche Wesensänderung, sondern oftmals einmalige Vorfälle, ausgelöst durch einen außergewöhnlichen Reiz.
    Beispiel: Der liebe Waldi ist ein guter Familienhund und hat nie etwas getan. Leider wurde er als Welpe jedoch öfters von einem ungezogenen Bengel mit einem Stock traktiert. Jetzt läuft ein Nachbarskind auf ihn zu und hat einen Stock in der Hand. Reaktion: Waldi verteidigt sich und beißt zu. Danach ist er natürlich immer noch der selbe liebe Famillienhund, aber man kann ihm eben nicht in den Kopf sehen.
    Die Gefahr wird natürlich umso größer, wenn der Hund frei herumläuft und mit fremden Menschen in Kontakt kommen kann, die ihn und seine Eigenarten nicht kennen.
    Ich will damit keine Hunde als Monster darstellen, ich bin ja selbst Hundehalter. Ich weiß aber auch, dass mein Hund als Welpe scheinbar ähnlich wie in meinem Beispiel schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht hat und obwohl er das netteste Tier ist, das man sich vorstellen kann, wird er aus Angst agressiv, wenn Kinder auf ihn zurennen und würde sie beißen, wenn ich ihn nicht kontrollieren würde.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Hund beißt Hund - Beide ohne Leine Tierrecht 17. Juni 2013
Hund ohne Leine, Anzeige, Lügen... Tierrecht 22. November 2010
Hund ohne Leine als Unfallursache Nachrichten: Verkehrsrecht 19. Januar 2009
Agressiver Hund ohne Leine greift Hunde an Tierrecht 18. Juni 2008
Landgericht: Hund reißt sich von Leine los - Autofahrer muss nicht damit rechnen Nachrichten: Recht & Gesetz 14. April 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum