Historischen Stadtname als Marke schützen

Dieses Thema "ᐅ Historischen Stadtname als Marke schützen - Markenrecht" im Forum "Markenrecht" wurde erstellt von usdfk, 28. Dezember 2017.

  1. usdfk

    usdfk Neues Mitglied 28.12.2017, 09:24

    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Historischen Stadtname als Marke schützen

    Hallo,

    muss man mit Problemen rechnen, wenn man einen historische Stadtnamen als Marke schützen zu lassen möchte? Der Name hat überregional keine Bedeutung und wird meines Erachtens nicht mit der Stadt in Verbindung gebracht. Die Stadt selbst ist mit etwa 20.000 Einwohnern eine Kleinstadt.

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 28.12.2017, 11:17

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.499
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    386
    90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8499 Beiträge, 452 Bewertungen)
    AW: Historischen Stadtname als Marke schützen

    Mir ist nicht klar: Wird der Name benutzt? oder nicht mehr?
    Vielleicht können wir Bombay/Mumbai als Beispiel nehmen?
     
  3. usdfk

    usdfk Neues Mitglied 28.12.2017, 18:05

    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, usdfk hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Historischen Stadtname als Marke schützen

    Hallo,

    nein, der Name wird nicht mehr benutzt sondern geht aus historischen Dokumente, die die Gründerzeit betreffen, hervor. Die Stadt trägt seit mehr als 500 Jahren einen anderen Namen. Ich würde allerdings behaupten, dass viele dort lebende Menschen den Namen z. B. aus dem Schulunterricht kennen. Mein Bedenken ist nun, ob dieses bzgl. §8 Markengesetz "[...] das Publikum insbesondere über die Art, die Beschaffenheit oder die geographische Herkunft der Waren oder Dienstleistungen zu täuschen [...]" ein Ausschlusskriterium für den Markenschutz darstellt.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Geschäfftsideen schützen Patentrecht 2. März 2016
Schwarzfahren Bahnunternehmen Bürgerliches Recht allgemein 6. Juni 2015
Ist Markenrecht so absurd ? Markenrecht 10. März 2012
Markenprodukt individuell gestalten und weiter verkaufen! erlaubt? Markenrecht 15. November 2010
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum