Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

Dieses Thema "ᐅ Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von waisilein, 31. Dezember 2007.

  1. waisilein

    waisilein Boardneuling 31.12.2007, 16:50

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Der Abrechnungszeitraum laut Mietvertrag ist vom 01.01. bis 31.12. des Jahres. Angenommen, der Heizungsverbrauch und die Wasserstände weden am 30.Januar abgelesen-ist das in Ordnung?
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2007
     
  2. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 31.12.2007, 20:16

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?


    Dies wäre insoweit nicht "in Ordnung", als dem Vermieter die Überschreitung der Ausschlußfrist in § 556 III 1 BGB vorzuwerfen wäre.
     
  3. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 01.01.2008, 01:05

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    389
    98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Und insofern kann man die Leistung (=Zahlung) im Regelfall verweigern, § 556 III 3 BGB.
     
  4. vico

    vico V.I.P. 01.01.2008, 12:24

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Hier wäre mit in Beurteilung zu bringen warum am 30. Januar abgelesen wird (werden kann). Evtl. kann dies mit betriebsbedingten Problemen der Wärmemessdienstfirma zu tun haben ( z.b.personelle Probleme am Jahresende) oder auch Nichtantreffen des Mieters zu einem vorherigen Termin. Beide Verzögerungen hätte der Vermieter nicht zu verantworten.
    Nachteile für den Mieter ergeben sich auf lange Sicht sowieso nicht, da der nächste Abrechnungszeitraum durch die Verschiebung kürzer wird.
     
  5. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 01.01.2008, 12:39

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?


    Der Abrechnungszeitraum wird durch unterlassene oder verspätete Abrechnungen, die dieRechtsfolge des § 556 III 3 BGB nach sich ziehen, nicht berührt.

    Verspätete oder unterlassene Abrechnungen können auch durch "Umdeklaration", als dem neuen Rechnungjahr zugehörig, nicht "nachgeholt" werden.
     
  6. vico

    vico V.I.P. 01.01.2008, 13:07

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Es geht hier nicht um verspätete oder unterlassene Abrechnungen, sondern um Ablesungen. Die Abrechnung gab es noch gar nicht.
     
  7. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 01.01.2008, 13:54

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Voraussetzung für die Abrechnung ist die Verbrauchserfassung. Ist diese verspätet, kann erstere nicht rechtzeitig sein.
     
  8. vico

    vico V.I.P. 01.01.2008, 17:19

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Dr. Kamphausen schrieb:
    "Voraussetzung für die Abrechnung ist die Verbrauchserfassung. Ist diese verspätet, kann erstere nicht rechtzeitig sein"

    Oh je. Es besteht eine Pflicht zur Abrechnung "bis zum zwölften Monat nach Ende des Abrechnungszeitraumes".
    Dafür hätte der VM hier Zeit zur Versendung bis zum 31.12.2008, falls sich die Abrechnung um 2007 handelt.
    Verspätete Ablesungen begründen nicht gleichzeitig eine verspätete Abrechnung.
    Ist auch so wenn, wie bereits gesagt, Mieter trotz Ableseterminen bis zum 31.12. des Jahres, nicht angetroffen werden konnten. Dann muss folglich später abgelesen werden, was aber keinesfalls eine verspätete Abrechnung begründen muss.
     
  9. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 02.01.2008, 01:48

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    :mad: ,
    Dies könnte nur dann zutreffen, wenn eine Ablesung zur nicht Abrechnung erforderlich wäre. Dann wäre nachfolgende Aussage
    indes unschlüssig und unverständlich. :confused:

    :D :D
     
  10. snibchi

    snibchi V.I.P. 02.01.2008, 07:43

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Kurze Anmerkung:
    Handelt es sich um elektronische Erfassungsgeräte, werden diese auf einen Stichtag hin programmiert. Eine spätere Ablesung mit der Datenerfassung zu diesem Stichtag ist absolut möglich.

    Für übrige Erfassungsgeräte wäre folgendes zu überdenken:
    Ist gem. § 9b II HeizKV bei Zwischenablesungen (Mieterwechsel) die Berechnung nach der Gradzahltabelle zulässig, warum sollte nach dieser anerkannten Methode nicht auch vom 30.1. auf den 31.12. zurück gerechnet werden können?

    Aber vielleicht denke ich auch zu praktisch? :D :rolleyes:
     
  11. vico

    vico V.I.P. 02.01.2008, 12:32

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    snibchi schrieb:
    "Aber vielleicht denke ich auch zu praktisch?"

    Nein. Manchmal muss man praktisch denken. ;-)

    Ist praktisch eine Ablesung am Ende eines Abrechnungzeitraums, z.B., wegen Überlastung der Wärmemessdienste oder Nichtanwesenheit des Mieters, nicht möglich, so ist eine spätere Abrechnung durchaus legitim und praktische Folge. Dem Mieter entsteht im Grunde keine Nachteil daraus. Die paar gemessenen Einheiten mehr im Januar bis zur Ablesung, vermindern die Einheiten bei der nächsten Abrechnung. Dr. Kamphausen aber versteht das praktische nicht so, nur die Theorie.

    Leider lässt uns der Fragesteller im Dunkeln ob es evtl. einen (z.B. o.g.) Grund für die spätere Ablesung gibt.
    __________________
     
  12. waisilein

    waisilein Boardneuling 02.01.2008, 13:10

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Es gibt keinen Grund für diese späte Ablesung.
     
  13. vico

    vico V.I.P. 02.01.2008, 16:34

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    waisilein schrieb:
    "Es gibt keinen Grund für diese späte Ablesung."

    Für eine späte Ablesung, welche sich nicht mehr im Abrechnungszeitraum befindet, gibt es immer einen Grund. Dieser ist beim Vermieter oder der Wärmemessdienstfirma zu erfragen. Ansonsten erfährt das ein Mieter nicht.
    Ich kann mich nur noch einmal hier wiederholen und darlegen, dass eine späte Ablesung im Grunde k e i n Nachteil für den Mieter ist. Es sind dann zwar ein paar gemessene Einheiten mehr , diese subtrahieren sich aber logischerweise davon im nächsten Abrechnungszeitraum. Dem Mieter entstehen dadurch keine finanziellen Nachteile.
     
  14. waisilein

    waisilein Boardneuling 02.01.2008, 17:14

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, waisilein hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    Ich kann nur wiederholen,es entstehen sehr wohl Nachteile , da die Nachzahlung höher sein wird. Im übrigen ist dies keine Pfennigfuchserei, sondern nur eine Reaktion auf andere Vorkommnisse die Aussenstehende nicht verstehen.
     
  15. vico

    vico V.I.P. 02.01.2008, 17:25

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Heiz-und wasserkostenablesung erst nach 13 Monaten-was tun?

    waisilein schrieb:
    "Ich kann nur wiederholen,es entstehen sehr wohl Nachteile , da die Nachzahlung höher sein wird"

    Dafür wird die nächste aber niedriger sein. Im Grunde also kein Grund für eine Monierung der Abrechnung.

    waisilein schrieb:
    "Im übrigen ist dies keine Pfennigfuchserei, sondern nur eine Reaktion auf andere Vorkommnisse die Aussenstehende nicht verstehen"

    Aha. Dann ist die Katze ja aus dem Sack.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Heiz- und Nebenkostenabrechnung fristgerecht? Mietrecht 19. Juni 2013
Umverteilung Heiz und Warmwasserkosten Mietrecht 11. November 2011
Heiz- und Nebenkostenabrechnung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. August 2011
Heiz- und Nebenkostenabrechnung Mietrecht 29. September 2008
Abrechnungszeitraum für Heiz,- und Betriebskostenabrechnung Mietrecht 1. April 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum