Hausarbeit im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene SS 2012 in Tübingen und Freiburg

Dieses Thema "ᐅ Hausarbeit im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene SS 2012 in Tübingen und Freiburg - Öffentliches Recht - Hausarbeiten" im Forum "Öffentliches Recht - Hausarbeiten" wurde erstellt von leonie cora, 13. Februar 2012.

  1. leonie cora

    leonie cora Neues Mitglied 13.02.2012, 08:23

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, leonie cora hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hausarbeit im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene SS 2012 in Tübingen und Freiburg

    Hallo liebe Mitschreiber und Interessierte!

    Da zumindest an zwei Unis die Hausarbeit geschrieben wird, ist ein solcher Foreneintrag vielleicht nicht die schlechteste Idee.

    Bei der Zulässigkeitsprüfung ist sicherlich die Antragsbefugnis der springende Punkt. Wie prüft ihr die Antragsbefugnis von B. Sommer und dem BUND? Ich habe bei ersterem mit Art. 56 AEUV angefangen, dann Art. 21 AEUV, dann Art. 18 AEUV und dann zum Schluss Art. 2 I GG. Bei den AEUV Sachen hab ich schon ein Problem bei der Anwendbarkeit. Sollte man da jedensmal schreiben, dass das unmittelbar anwendbar ist?
    Macht ihr das generell kurz, weil es ja recht offensichtlich ist, dass keiner der Artikel der AEUV einschlägig ist?

    Beim BUND werde ich wahrscheinlich stur alle im SV vorgeschlagenen Paragraphen durchprüfen. Hat jemand schon eine Idee für die Prüfung der EuGH-Urteile? Sind die Richtlichen (Habitatrichtline und die Öffentlichkeitsbeteiligungsrichtlinie) schon im deutschen Recht umgesetzt? Wie prüfe ich das überhaupt?

    Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

    Es wäre schön, wenn aus dem Thema ein größerer Eintrag über alle möglichen Fragen der HA entstehen könnte.


    Viele Grüße

    Leonie
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zivilrecht für Fortgeschrittene Uni Tübinge, Habersack SS 2010 Die Online-Lerngruppe - Wir pauken hier zusammen! 22. Februar 2010
ÖR für Fortgeschrittene Tübingen 2010 HA Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 19. Februar 2010
1. Hausarbeit bzw. Ferienhausarbeit Ö-Recht f. Fortgeschrittene Tübingen im SS 2009 Öff-Recht - Examensvorbereitung 15. Februar 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Hausarbeit Zivilrecht für Fortgeschrittene Tübingen, WS 2008/09 Zivilrecht - Examensvorbereitung 22. Juli 2008