HARTZ IV und Diabetes

Dieses Thema "ᐅ HARTZ IV und Diabetes - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Beatlejuice, 25. Februar 2009.

  1. Beatlejuice

    Beatlejuice Neues Mitglied 25.02.2009, 10:55

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    HARTZ IV und Diabetes

    Einen wunderschönen guten Tag,

    habe da mal eine Frage und ich hoffe ich drücke mich diesmal richtig aus und halte ich an die Regeln dieses Forums.

    Also dann leg ich mal los

    Es geht so los, das Frau A zum Diabetologen hingegangen ist. Sie bekam die Bestätigung das sie Diabetes hat. Dazu kommt noch, das Frau A in einem Mehrbedarf ( Eheähnliche Gemeinschaft ( 1 Mann und zwei Kinder )) lebt und wohnt. So bezieht Frau A also auch HARTZ IV. Nun meine Frage: Hat Frau A somit anspruch auf einen Mehrbedarf für Sondernahrung oder stehen ihr keine zusätzlichen Leistungen zu.

    Das ist also mein Problem und ich hoffe auf eure Hilfe. Vielen Dank.

    MfG
    euer
    Beatlejuice
     
  2. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 11:12

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Ob Diabetes einen Mehrbedarf begründet ist m.W. umstritten. Bis 01.07.08 wurde er auf Antrag gezahlt, ist aber dann weggefallen.

    Ich habe noch keine Urteile gesehen, dass dieser Mehrbedarf doch noch gewährt werden musste (denn eigentlich hat sich die Situation bezüglich Lebensmittelversorgung bei Diabetes zum 01.07.08 nicht geändert)...

    Antrag stellen und guggn, was bei rauskommt ;)

    Dopamin
     
  3. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2009, 11:25

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Man könnte über Mehrbedarf diskutieren. Allerdings
    - fällt kein Mehrbedarf für Medikamente an, weil der Hartz-ler zuzahlungsbefreit wird
    - ist der Mehrbedarf für "Sondernahrung" diskutabel, weil keine Sondernahrung notwendig ist. Die Tatsache, dass Diabetiker hochwertigere Produkte und auch magereres Fleisch essen sollten (wg. des metabolischen Syndroms) ist wohl noch nicht zu den Sesselfurzern und "Volks"vertretern durchgedrungen.
     
  4. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 11:35

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Falsch! Ein ALGII-Bezieher muss auch die 2% (bzw 1% bei chronischer Krankheit) aufbringen, wie jeder andere Kassenpatient. Also mindestens 80/40 € im Jahr...
    Und deren Preise dürften weit über dem, für "normale" Lebensmittel liegen. Meine Vollkornnudeln (nur als Beispiel) kosten beim Discounter auch 89 ct und sind damit teurer als Weißmehl(Grieß)nudeln... Und das ist ein Beispielen von vielen.

    Dopamin
     
  5. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2009, 11:38

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Ich weiß, Schatzi. Die 40 Euro (Diabetes!) sind aber durch die Praxisgebühr abgedeckt, wenn nicht am Hausarztmodell teilgenommen wird, oder an einem DMP.
    Tja, das muss man den "Volks"vertretern sagen. Ich wundere mich sowieso, warum nicht jede Woche brüllende Hartz-IV-ler vor dem Reichstag stehen.
     
  6. Beatlejuice

    Beatlejuice Neues Mitglied 25.02.2009, 11:43

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Beatlejuice hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Du hast geschrieben, dass HARTZ IVler zuzahlungsbefreit sind. Von den ganzen Gesetzten habe ich keine Ahnung. Frau A hat jetzt alles notwendige bei der Apotheke aus eigener Tasche gezahlt. Hat sie da einen Fehler gemacht und wenn ja, wie muss sie das in zukunft handhaben, wenn sie angeblich befreit ist. Bitte um Antwort und vielen dank für eure Antworten

    MfG
    Beatlejuice
     
  7. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2009, 11:51

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    A muss die Quittungen über ihre Ausgaben sammeln und diese zur Krankenkasse bringen, sobald 40 Euro zusammen sind. Da füllt sie einen Befreiungsantrag aus.
     
  8. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 11:53

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Ich dachte ich merke das mal an :rolleyes:

    Ich weiss, da mein Vater Diabetiker war, dass auch Dinge wie ein Messgerät mit entsprechenden Stäbchen vonnöten war und er hat mit nem Pen gespritzt der auch Nadeln benötigte. Das Insulin wurde m.W. verschrieben, und ich weiss aber nun nicht inwiefern diese krankheitsbedingten "Hilfsmittel" aus eigener Tasche zu zahlen waren/sind.

    Aber ihm wurde damals auch geraten regelmässig z.B. zur Fusspflege zu gehen, die die KK auf keinen Fall übernimmt. Da ich (noch und hoffentlich noch was länger) zumindest damit kein Problem habe, weiss ich nicht, was man noch so alles tun sollte, um die mit der Diabetes verbundenen "Nebeneffekte" zu "behandeln"...
    Ja nu, ich lebe nicht in Berlin und stehe unter "Stallpflicht" :)

    Dopamin
     
  9. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 11:55

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Und wenn man auf mehr als den Befreiungsbetrag kommt, wird das zurückerstattet...

    Aber wie gesagt, ich weiss nicht, ob die Hilfsmittel erstattungsfähig sind.

    Dopamin
     
  10. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2009, 12:00

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Hilfsmittel, die im Leistungskatalog der GKV stehen, werden erstattet.

    Man muss allerdings den Abgeber der Hilfsmittel darauf hinweisen, dass man selber nicht gerade flüssig ist und kein "extragutes" Hilfsmittel braucht...bzw. sich das bessere Hilfsmittel nicht leisten kann... :weint:
     
  11. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 12:07

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Ich weiss nicht, ob Messsysteme qualitative Unterschiede aufweisen. Mein Dad hatte am Ende bestimmt 3 oder 4 verschiedene, die natürlich jeder seine eigenen Messstäbchen voraussetzt, hier sollte man auf die Langzeitkosten schauen (ich glaube nicht, dass eine einmal diagnostizierte Diabetes wieder verschwindet).

    Weiss der Geier, ob die Hersteller auch alle naslang was neues auf den Markt werfen und dann das Verbrauchsmaterial irgendwann nicht mehr lieferbar ist...

    Dopamin
     
  12. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2009, 12:10

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Der Betrug mit den BZ-Messsystemen wird schon lange auf dem Rücken der Versicherten ausgetragen. Regelmäßig erscheinen neue Systeme, die angeblich alles besser können. Dann verschwinden die alten vom Markt, und einige Zeit danach auch die Sticks. Die GKVen erstatten nur die Kosten für ganz wenige Sticks (ich glaube, 2-3 Messungen pro Woche, was absolut lächerlich ist).

    Ich sags ja: brüllen vor dem Reichstag. Und die Sticks im Internet bestellen, da kanns erheblich günstiger sein.
     
  13. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 12:14

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    So mach ich das mit meinen Allergiemedis :D

    Aber die werden auch nicht auf den Eigenanteil angerechnet - würde ich mir hingegen das einzige noch verschreibungspflichtige Medikament verschreiben lassen...

    Sorry, aber das System ist doch krank :rolleyes:

    Dopamin
     
  14. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 25.02.2009, 12:32

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Hmmmm...

    Naja, bei dem aktuellen Dollarkurs...

    Man hat ja auch schon mit dem Glauben Krebs chemo-frei geheilt bekommen :rolleyes:

    Dopamin
     
  15. Pro

    Pro V.I.P. 25.02.2009, 14:08

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    930
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 961 Bewertungen)

    AW: HARTZ IV und Diabetes

    Humungus meint natürlich die gesetzlichen Zuzahlungen gemäß § 61 SGB V. Die Befreiung von Zuzahlungen erfolgt gemäß § 62 SGB V.

    Alle anderen Ausgaben werden nicht berücksichtigt.

    Gruß

    Pro
     

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum