Halbes Kindergeld rückwirkend von der Mutter einklagbar?

Dieses Thema "Halbes Kindergeld rückwirkend von der Mutter einklagbar? - Familienrecht" im Forum "Familienrecht" wurde erstellt von Esistzumverrücktwerden, 15. November 2017 um 08:58 Uhr.

  1. Esistzumverrücktwerden

    Esistzumverrücktwerden Neues Mitglied 15.11.2017, 08:58

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Esistzumverrücktwerden hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Halbes Kindergeld rückwirkend von der Mutter einklagbar?

    Guten Morgen,
    ich bin neu hier und hoffe Antwort auf meine Frage zu bekommen. Danke schon mal an alle Schreiber/-innen :).

    Nehmen wir an, ein Mann hätte eine Exfrau, die , sagen wir mal seit sagen wir 12 Jahren das komplette Kindergeld bekommen würde, obwohl das Kind im Wechselmodell bei beiden Elternteilen leben würde. Alle größeren Anschaffungen und Klassen- und Auslandsreisen würden geteilt werden usw. Die Mutter wäre finanziell generell gut gestellt. Würde dem Vater, aufgrund von quasi "gleichem Aufwand" (wahrscheinlich unglücklich ausgedrückt) generell die Hälfte des Kindergeldes zustehen? Wäre es möglich wäre den Anteil des Kindergeldes auch noch rückwirkend einzufordern ?

    Fragen über Fragen;-).
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. railwaysenginee

    railwaysenginee Star Mitglied 15.11.2017, 09:32

    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    46
    93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)93% positive Bewertungen (544 Beiträge, 30 Bewertungen)
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mutter behält Kindergeld Familienrecht 21. August 2013
rückwirkend Bafög Kindergeld Unterhalt ? Familienrecht 1. März 2012
Kindergeld der letzten 2 Jahre rückwirkend fordern Familienrecht 4. September 2011
Kindergeld für Schwerbehinderung 50% rückwirkend? Familienrecht 5. Mai 2011
Kindergeld rückwirkend Sozialrecht 5. Dezember 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum