Haftung nach Notarvertrag

Dieses Thema "ᐅ Haftung nach Notarvertrag - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von Pizza85, 2. Juli 2018.

  1. Pizza85

    Pizza85 Aktives Mitglied 02.07.2018, 10:24

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pizza85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Haftung nach Notarvertrag

    Angenommen X möchte eine Immobilie kaufen und holt sich dafür ein Finanzierungsgebot bei der Bank ein. Diese verdeutlicht, dass sie bessere Zinskonditionen anbieten kann, wenn in einem notariellen Vertrag festgehalten wird, dass X monatlich eine gewisse Summe von seinem Vater bekommt (vorweggenommene Erbfolge oder andere Gestaltung).

    Nun kommt es zu folgendem Szenario:
    - der Vater zahlt die 1.000 € nicht mehr, was für X in Ordnung ist
    - X kann die monatliche Rate an die Bank nicht mehr zahlen

    Kann die Bank die 1.000 € vom Vater des X verlangen?
     
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 02.07.2018, 18:47

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    482
    98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5529 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Haftung nach Notarvertrag

    Das kommt darauf an, was in dem notariellen Vertrag mit dem Vater vereinbart wurde.
     
  3. ...

    ... Aktives Mitglied 05.07.2018, 22:38

    Registriert seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    47
    100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)100% positive Bewertungen (108 Beiträge, 37 Bewertungen)
    AW: Haftung nach Notarvertrag

    Im Zweifel wird die Bank den Anspruch des X gegen den Vater pfänden und dann könnte sie es.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Haftung/Schadensersatz bei Suizidversuch Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. April 2013
Ware zu früh erhalten - Haftung ? Bürgerliches Recht allgemein 29. Oktober 2012
Haftung als Privatperson oder als Betriebsangehöriger? Versicherungsrecht 19. Februar 2012
Haftung bei gemieteter Location Versicherungsrecht 25. Oktober 2008
Haftung d Arztes wenn Patient d medikamente nicht nimmt. Arztrecht 7. August 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum