Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

Dieses Thema "ᐅ Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig? - Vereinsrecht" im Forum "Vereinsrecht" wurde erstellt von TommyU, 17. April 2018.

  1. TommyU

    TommyU Boardneuling 17.04.2018, 10:35

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Hallo,

    wir sind hier gerade heftig am diskutieren und kommen auch mit vorhanden Beschreibungen im Internet nicht weiter:


    Folgende Annahme:

    Eine Gruppe von Personen gründet einen Sportverein.
    Der Zweck wäre eine Sportart anzubieten, bei der is in der Umgebung keine möglichkeit gibt diese problemlos auszuführen. Deshalb wird eine Halle angemietet.

    Um das ganze kostentechnisch zu stämmen würde man der öffentlichkeit (vorallem nicht Mitgliedern eben) gegen Eintrittsgelder ermöglich hier auch mitzuspielen.
    Dazu würde vor Ort auch Verpflgung anbieten, um die kosten zusätzlich zu decken.

    Der dabei entstehende überschuss wird für Gebrauchsgegenständen oder Einrichtungsgegenständen verwendet. (Keine Ausschüttung an Mitglieder)

    Da dies ein wirtschaftlicher Betrieb wäre, kann die Gemeinützigkeit doch nicht funktionieren? Obwol doch der wirtschaftliche Betrieb für den Zweck wäre?

    Undabhänging davon könnte man den Versuch starten dies als wirtschaftlichen Verein entragen zu lassen (oder Gewerbeanmeldung nachträglich?). Damit könnte man diesen Betrieb (bis zu den Freigrenzen) doch problemlos fahren können?

    Ich lese aber sehr oft, das es derzeit sehr schwer bis unmöglich ist einen wirtschaftlichen Verein eingetragen zu bekommen?

    Da die Mitglieder sich ja ständig ändern wäre eine GBR doch nicht tragfähig?

    Edit: Ich habe inzwischen rausgefunden das die Sache mit Halle mieten und Eintritt verlangen zum Zweckbetrieb gehört und die Bewirtung zum wirtschaftlichen Teil ( und verstuert wird), finde aber immr nur Beiträge über gemeinnützige Vereine die das so machen (können?). Kann das ein "normaler Verein" nicht?
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2018
     
  2. Spezi–3

    Spezi–3 Star Mitglied 17.04.2018, 14:04

    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Ein wirtschaftlicher Verein wird nicht so einfach zugelassen sondern die Zulassung erfolgt nur durch Verleihung (§ 22 BGB )
    Wie soll denn der Vereinszweck lauten, welcher die Absichten umfaßt ?
     
  3. TommyU

    TommyU Boardneuling 17.04.2018, 14:21

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Ich weiß nicht wie ich den Zweck ausführlicher Beschreiben kann ohne zu sehr in das Detail zu gehen. Es gibt keinen reellen Fall dazu den ich als Vorlage nehmen könnte.

    Anders Formuliert wäre der Zweck :

    Die Förderung der Möglichkeit die Sportart X in einer näheren Umgebung der Stadt Y auszuführen. (Da diese Sportart in der näheren Umgebung keine Areale zur Verfügung hat). Um diesen Zweck zu erfüllen wird der Verein Z ein geignetes Areal anmieten und dies den Mitgliedern und auch, gegen Endgeld, der öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Entstehende "Überschüsse" werden zur Gestaltung des Areals verwendet.
     
  4. Spezi–3

    Spezi–3 Star Mitglied 17.04.2018, 16:21

    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Da würde als Zweck ja genügen : „die Förderng der Sportart „YYZ“.
    Nur die oben genannten Finanzierungsabsichten passen nicht zum Vereinszweck und sind wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb.
    Wenn die Tätigkeit voll von diesem Geschäftserlöß abhängt, scheidet nicht nur die Gemeinnützigkeit aus.
     
  5. TommyU

    TommyU Boardneuling 17.04.2018, 17:05

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Die Sportart an sich kann nur auf "privatem" Gelände ausgeübt werden.
    Dazu bietet es sich eben an eine Halle zu mieten.
    Diese entstehenden Kosten müssen ja gedeckt werden.
    Die Mitgliedsbeiträge alleine werden hier aber nicht ausreichen.
    Dazu wird ja die öffentliche Benutzung gestattet.
    Der Eintritt der hier erhoben wird zählt dann nicht zum Zweckbetrieb?
    Das ist im Netz teilweise sehr schwammig erläutert.
    Der Zweck würde ja die zur Verfügungstelleung der Halle/des Areals (Wäre ja auch als Freibetrieb in einer Kiesgrube o.Ä. möglich es muss aber privat sein) beinhalten.
    Edit: Ähnlich einem Minigolf Verein ohne Minigolfanlage?
     
  6. Spezi–3

    Spezi–3 Star Mitglied 17.04.2018, 22:25

    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (511 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Das die Kosten einer zu mietenden Halle gedeckt werden müssen kann aber kein Argument sein.
     
  7. ugoetze

    ugoetze V.I.P. 18.04.2018, 05:51

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Nähe Hannover
    Renommee:
    103
    100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Spezi-3 hat vollkommen recht.
    Als Satzungszweck ist die Förderung des Sports und als Zweckverwirklichung allgemeine Ausführungen zur Sportart festzulegen.
    Die tatsächliche Ausführung wird von der MV beschlossen und vom Vorstand durchgeführt. Auch wenn die Teilnahme von Nichtmitgliedern steuerlich dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zuzuordnen ist, wird bei einem als gemeinnützig anerkannten Verein zivilrechtlich der Satzungszweck erfüllt.
     
  8. TommyU

    TommyU Boardneuling 18.04.2018, 08:06

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Heißt, wenn der Verein gemeinnützig wäre könnte es so gemacht werden?

    Uns war nicht klar ob ein normaler Verein (eben nicht geminnützig) das auch könnte. Das wird nirgends wirklich verneint, sondern einfach weg gelassen.
    Das war die diskussion bei uns.

    Den Sport könnte man wie gesagt auch so fördern, aber durch die miete/pacht eines privaten Areals würde eine größere Fläche zur Verfügung stehen, sodass der Sport problemlos ausgeübt werden kann.
    Damit ist die Förderung größer und würde doch die Miete und den Eintritt rechtfertigen?!

    Was steht hier der Gemeinnützigkeit im Weg?
    Spezi meinte ja das es durch diese Art der wirtschaftlichen Betätigung nicht möglich sein würde geminnützig zu sein.
    Die Förderung des Sports wäre ja gemeinnützig da die Gewinne nur für den Zweck verwendet werden. Sprich die Halle zu mieten und auszurüsten mit Gebrauchs- und Einrichtungsgegenständen um den Sport erst legal zu ermöglichen.
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2018
     
  9. ugoetze

    ugoetze V.I.P. 18.04.2018, 09:02

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Nähe Hannover
    Renommee:
    103
    100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Wenn der Satzungszweck überwiegend selbst verwirklicht wird, ist die Gemeinnützigkeit nicht gefährdet. Warum ist es nicht das Ziel, die sporttreibenden Personen zu Mitgliedern zu gewinnen?
     
  10. cherokee

    cherokee V.I.P. 18.04.2018, 11:54

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    578
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    431
    95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Geht bestimmt um Paintball ;-) . Es gibt auch Tagesmitgliedschaften, da braucht es dann kein Eintrittsgeld, sondern die Teilnehmer an der Sportart werden für einen Tag Mitglied.
     
  11. bennelong

    bennelong V.I.P. 18.04.2018, 12:49

    Registriert seit:
    17. Januar 2013
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    531
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    273
    90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2542 Beiträge, 315 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Wenn es tatsächlich um diese Art Freizeitbetätigung ginge, würde sich wohl keine normale Sporthalle dafür finden lassen. Das ist eher ein Outdoor-Sport, allenfalls noch in irgendwelchen abbruchreifen Gebäuden vorstellbar.
    Aber vielleicht sagt uns @TommyU ja noch,worum es geht.
     
  12. cherokee

    cherokee V.I.P. 18.04.2018, 14:49

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    578
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    431
    95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Man könnte auch mit Reballs spielen, dann bleibt die Halle sauber. gibt aber diverse Paintballanlagen in ausgedienten Tennishallen.
     
  13. ugoetze

    ugoetze V.I.P. 18.04.2018, 15:02

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Nähe Hannover
    Renommee:
    103
    100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1175 Beiträge, 83 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Wenn die ausgeübte Sportart nicht als solche anerkannt wird, kann sie insoweit nicht als gemeinnützig anerkannt werden.
    Im übrigen Weise ich darauf hin, dass es im Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht sogenannte Tagesmitgliedschaften nicht gibt. Es werden damit keine mitgliedschaftlichen Rechte vermittelt. Die Finanzverwaltung erkennt Kurzzeitmitgliedschaften erst bei einer Mindestlaufzeitzeit von 6 Monaten an.
     
  14. TommyU

    TommyU Boardneuling 18.04.2018, 17:16

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TommyU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Ich hatte nicht gesagt, das die öffentlichkeit nicht Mitglied werden könnte, das muss ein Verein ja immer zulassen, vorallem gemeinützige.

    Vorrangig würde aber eben der Zweck den Sport auzuüben dadurch "mit finanziert". Es würde der öffentlichkeit gezeigt um Ihnen die Möglichkeit zu bieten Mitglied zu werden.

    Es geht nicht um Paintball. Wenn es erlaubt ist (Forenregeln?) zu sagen worum es geht:

    Es geht um Airsoft.
    Hier gibt es genügend Vereine, dass sollte also kein Problem sein daraus ein Verein zu machen. Meistens haben die aber kein Gelände. Ich persönlich "spiele" es nicht, aber eben Freunde und die Fahren jedes mal 3+ Stunden zu einem Privatgelände, das eine einzelne Person betreibt. Jetzt wäre es eine Idee, das Ganze hier in unserer Umgebung, eben in einer Halle (Selbstgebaute Einrichtung) zu ermöglichen, aber da alle vollzeit Arbeiten wäre die Lösung ein Verein, der das Ganze mit abwechselnder Besetzung am Wochendende "betreibt".

    Edit: mit Halle wäre eine Lagerhalle gemeint, keine Sporthalle. Alternativ wäre auch ein Außengelände. Da wüsste keiner von uns ob es etwas geeignetes (vorallem Abgezäuntes) Areal hier gibt. Lagerhallen stehen gerade mehrere leer in der Umgebung.
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2018
     
  15. cherokee

    cherokee V.I.P. 19.04.2018, 09:12

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    578
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    431
    95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Gründung Verein, wirtschaftlich / gemeinnützig?

    Airsoft geht ja in die gleiche Richtung wie Paintball.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gründung einer GbR Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. Oktober 2016
Gemeinnütziger Verein verbietet ehrenamtlichem Verein Tätigkeiten? Vereinsrecht 22. September 2012
Ausschluss aus dem Verein Vereinsrecht 26. November 2009
Honorare gemeinnütziger Verein Vereinsrecht 15. Juli 2006
Satzungsänderung im Verein Vereinsrecht 27. Juli 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum