Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

Dieses Thema "ᐅ Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Maaeex, 26. Juni 2016.

  1. Maaeex

    Maaeex Neues Mitglied 26.06.2016, 05:58

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maaeex hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Wenn ein Fahrer A innerorts bei zum Beispiel erlaubten 60km/h von Ordnungshütern B im Dienstwagen ausgestattet mit Videomessanlage aufgezeichnet wird und Ordnungshüter B den Fahrer A anschließend aufhält und ihm mitteilt, dass er auf einer Strecke von 190m gemessen, um 50km/h zu schnell gefahren ist, ist die Videomessung dann gültig, da sie ja nur über 190m erfolgte ?
     
  2. Librarian

    Librarian Star Mitglied 26.06.2016, 10:48

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Schwerbehindertenvertrauensperson, Betriebsrat
    Ort:
    Bonn
    Renommee:
    126
    96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Warum nicht? Gibt es eine Mindeststrecke, unter der Rasen straffrei bleibt? Wenn zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, dass zu schnell gefahren wurde, dann ist das so.
     
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 26.06.2016, 10:48

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.932
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Nein, denn die Mindestmessstrecke muss 300 m betragen und gerade sein.
    So zumindest hat das OLG Hamm entschieden.
     
    klausschlesinge und Librarian gefällt das.
  4. Librarian

    Librarian Star Mitglied 26.06.2016, 10:51

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Schwerbehindertenvertrauensperson, Betriebsrat
    Ort:
    Bonn
    Renommee:
    126
    96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)96% positive Bewertungen (744 Beiträge, 116 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Tatsächlich? Soso, dann bin ich jetzt klüger, danke!
     
  5. jurfo

    jurfo V.I.P. 26.06.2016, 13:25

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    375
    89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Nicht wirklich. Ob die Meßstrecke ausreichend ist, läßt sich anhand der Sachverhaltsbeschreibung überhaupt nicht beurteilen. Das ist in erster Linie abhängig vom eingesetzten Verfahren und da können auch 190m mehr als ausreichend sein.

    Gültig ist die Messung aber auf jeden Fall. Wenn man der Meinung ist, daß die Meßstrecke zu kuz war, wird man gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen müssen, um dann vor Gericht den Richter davon zu überzeugen, daß die Meßstrecke zu kurz war. Da sollte man dann aber bessere Argumente haben, als daß das OLG Hamm irgendwann einmal in einem bestimmten Fall 300m als notwendig angesehen hat.
     
    Librarian und aero89 gefällt das.
  6. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 26.06.2016, 14:17

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    978
    99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Naja???

    'Die Messstrecke muss möglichst gerade und ausreichend lang sein. Dazu fordert die obergerichtliche Rechtsprechung folgende von der Geschwindigkeit abhängige Mindestlängen (siehe auch Jagusch/Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 35. Aufl., § 3 StVO Rz. 62):

    • bei 50 bis 70 km/h: 300 bis 400 m (OLG Braunschweig DAR 89, 110; OLG Hamburg DAR 77, 52),
    • bei 71 bis 90 km/h: 400 bis 600 m (BayObLG VRS 21, 277; KG VRS 39, 28; OLG Celle VRS 25, 150; OLG Hamm DAR 69, 221; OLG Karlsruhe VRS 49, 145; OLG Saarbrücken zfs 82, 189),
    • bei 91 bis 120 km/h: nicht unter 500 m (OLG Braunschweig DAR 89, 110; OLG Düsseldorf DAR 93, 361; OLG Hamburg DAR 77, 52; OLG Hamm VRS 50, 70; OLG Karlsruhe VRS 56, 56),
    • bei über 120 km/h: 1.000 m (OLG Düsseldorf DAR 93, 361).

    Hinweis: Die Messstrecke darf kürzer sein, wenn ein sehr geringer Verfolgungsabstand eingehalten wird (KG VRS 59, 386; siehe auch OLG Frankfurt NStZ-RR 97, 215) oder das verfolgte Fahrzeug so stark beschleunigt wird, dass das Polizeifahrzeug nicht länger folgen kann (OLG Düsseldorf NZV 93, 80).' Quelle: http://www.iww.de/va/archiv/geschwindigkeitsmessung-geschwindigkeitsmessung-durch-nachfahren-f44024
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2016
     
    Ron-Wide und Librarian gefällt das.
  7. jurfo

    jurfo V.I.P. 26.06.2016, 18:43

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    375
    89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Ganz genau.
    Das ist zwar eine schöne Auflistung von Urteilen, sie passen aber alle nicht zum Sachverhalt. Lies mal den ersten Satz deiner Quelle:
    Im vorliegenden Sachverhalt geht es aber um eine Videomessung. Die von dir genannten Urteile sind alle älteren Datums, die teilweise schon ergangen sind, bevor es überhaupt eine Videomessung gab.
     
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 26.06.2016, 21:38

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.932
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20932 Beiträge, 2144 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Wer sagt das?
    Und, haben Sie was konkreteres anzubieten?
     
    klausschlesinge gefällt das.
  9. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 26.06.2016, 22:19

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    978
    99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Das Video musst ja nicht, es dokumentiert lediglich die subjektiven Wahrnehmungen der Polizeibeamten. Insofern dürften die von Ron-Wide und mir genannten Urteile bezüglich des Mindeststrecke beim Nachfahren auch für ein Nachfahren plus Videodokumentation gelten. Hierzu auch: https://www.bussgeldkatalog.org/blitzer/provida-vidista/ Zitat aus dieser Quelle:'
    Das Messverfahren des Blitzers Provida Vidista ist auch als Police-Pilot bekannt und funktioniert als ein Blitzer ohne Blitz. In einem zivilen Polizeifahrzeug wird das Messgerät, eine Videokamera und ein Steuergerät, installiert. Fällt ein Autofahrer auf, so können die Polizeibeamten das Fahrzeug verfolgen und eine „Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren“ einleiten. Das verfolgte Auto wird über eine Strecke von mindestens 300 Metern verfolgt und das Geschehen auf Video aufgezeichnet.'
     
    Ron-Wide gefällt das.
  10. jurfo

    jurfo V.I.P. 26.06.2016, 22:36

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    375
    89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Das OLG Karlsruhe.
    Muß ich das? Ganz sicher nicht.
     
  11. jurfo

    jurfo V.I.P. 26.06.2016, 22:42

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    375
    89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2841 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Mag ja sein, aber auch darum geht es im vorliegenden Sachverhalt nicht. Hier ist von einer Videomessanlage die Rede nicht von Videodokumentation. Nach diesem Urteil (OLG Schleswig NZV 1991, 437) reichen übrigens auch schon 100m bei einer Geschwindigkeit von 140 km/h.


    Es sollte doch einleuchtend sein, daß die notwendige Meßstrecke abhängig vom Meßverfahren ist und die durch die Rechtsprechung gefestigten Mindestmeßstrecken sich immer nur auf ein konkretes Meßverfahren beziehen können.
     
  12. de Gier

    de Gier Star Mitglied 26.06.2016, 22:51

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    77
    76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)76% positive Bewertungen (776 Beiträge, 109 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Die gennanten Urteile spiegeln technisch die Steinzeit wieder und sind obsolet.
     
  13. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 27.06.2016, 09:12

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    978
    99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4934 Beiträge, 984 Bewertungen)
    AW: Geschwindigkeitsüberschreitung, Messmethode Video beim Nachfahren

    Mir wirfst du vor, ich hätte veraltete Urteile angegeben:
    jedoch:
    'Dat is aber auch ein olles Urteil...'

    'Geschwindigkeitsmessungen durch Nachfahren
    Zugelassene Messanlagen (typisch):
    Police Pilot PDRS-1245 und PD 2601 S, ProViDa 2626 und 2000, Typ 468, Vidista VDM-R, Minispeed 2000, VASCAR 5000 D und VKS 1.0 sowie die Videostoppuhren des Typs VSTP, VT 11, CG-P50E und VCE 266 AF
    Messungen durch Nachfahren:
    Messanlagen für Tempoüberwachung durch Nachfahren bestehen aus einer Videokamera und einem Steuergerät, das an den digitalen Tachometer des Überwachungsfahrzeugs angeschlossen wird. Am Tacho wird die während der Verfolgungszeit zurückgelegte Strecke elektronisch abgelesen und mit der Zeitmessung, die parallel stattfindet, kombiniert. Die Zeit und die zurückgelegte Strecke werden auf dem Videofilm sichtbar gemacht, optional kann die Eigengeschwindigkeit vom Tacho in die Aufnahme eingeblendet werden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit auf der Verfolgungsstrecke wird nach der Formel "Geschwindigkeit = Weg/Durchfahrtszeit" errechnet.
    Messarten:
    Eine Videokamera und das Steuergerät werden im Fahrzeug fest eingebaut. Moderne Anlagen sind so kompakt gebaut, dass sie von Außen kaum zu erkennen sind. Der Messwagen fährt auf einer Beobachtungsstrecke von mindestens 300m Länge und im möglichst konstanten Abstand hinter dem Betroffenen (Nachfahren). Mittels mancher Anlagen, wie z.B. VKS, kann auch der Abstand der Fahrzeuge durch spätere Auswertung im Labor ermittelt werden.' Quelle: https://www.adac.de/_mmm/pdf/Geschwindigkeitsmessung-durch-nachfahren_35834.pdf
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2016
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unterlassung der Polizei? Polizeirecht 17. Mai 2017
Öffendlichen Heizungsraum Video Überwachen Mietrecht 16. November 2016
Autofahrer angegriffen (Video Inside) Straßenverkehrsrecht 1. Mai 2010
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Sind Video-Streams legal? Internetrecht 3. Juli 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum