Gegen FS Beschlagnahme vorgehen

Dieses Thema "ᐅ Gegen FS Beschlagnahme vorgehen - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von MrBurnz, 2. Mai 2018.

  1. MrBurnz

    MrBurnz Neues Mitglied 02.05.2018, 11:59

    Registriert seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MrBurnz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gegen FS Beschlagnahme vorgehen

    Hallo,

    angenommen B wurde von der Polizei der FS beschlagnahmt weil er Schlangenlinien gefahren sein soll und 1,1 Promille gepustet hat. Nun muss der Richter ja innerhalb von 3 Tagen die Beschlagnahme bestätigen. Dies ist ja gem.: 111a StpO der Fall wenn die Verurteilung nach 316 StGB wahrscheinlich ist.

    Wenn aber die Ärztin keine Alkoholbedingten Ausfallerscheinung bei Ihrer Untersuchung festgestellt hat, das Ergebnis der Blutwerte noch aussteht (möglicherweise unter 1,1) und für die Schlangenlinien als Grund der heftige Wind angeführt wird, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit dass der FS von B nicht vorläufig entzogen wird?
     
  2. quiddje

    quiddje V.I.P. 03.05.2018, 15:00

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    193
    98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1496 Beiträge, 179 Bewertungen)
    AW: Gegen FS Beschlagnahme vorgehen

    Da er gepustet hat, vermutlich 0.
     
  3. ChrisC

    ChrisC Aktives Mitglied 05.05.2018, 03:05

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    50
    82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)82% positive Bewertungen (140 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Gegen FS Beschlagnahme vorgehen

     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Bedenkliches Vorgehen Arztrecht 18. Januar 2017
Gegen Staatsanwalt vorgehen wegen Übler Nachrede Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 25. Juni 2015
Mögliches Vorgehen bei (Taschengeld-)Pfändung. Frage des Pfändungsfreibetrags Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 5. September 2010
Vorgehen gegen Erstattungsbescheid aus dem AsylbLG Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 10. März 2010
Ärztepfusch? Was tun? Wie weiter vorgehen? Arztrecht 16. August 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum