Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Dieses Thema "ᐅ Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von Hatou, 10. Oktober 2013.

  1. Hatou

    Hatou Boardneuling 10.10.2013, 14:24

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Mal angenommen, A und B wollen Spaß haben und nehmen während der Fahrt Gegenstände aus dem Auto auf und setzen diese nach einer gewissen Strecke wieder ab. Beifahrer B kann einen Gegenstand nicht halten und lässt ihn fallen, sodass dieser gegen C prallt, der stürzt und sich verletzt. A und B haben ihn zwar bemerkt, verließen sich aber darauf dass ihm nichts zustößt.

    315b I Nr. 3 : Ja oder nein? ich bin mir nicht sicher, da ich keinen Schädigungsvorsatz erkennen kann, der notwendig ist für die Annahme eines verkehrsfeindlichen Einsatzes des Fahrzeugs.
     
  2. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 10.10.2013, 14:42

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.564
    Zustimmungen:
    419
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    498
    100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)

    AW: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    § 315b kommt meines Erachtens schon deshalb in Betracht:
    Der "Zwischenfall" mit C ist m.E. unter § 223, ggfls § 224 zu prüfen. Hinzu kommt dann wohl auch noch § 142.

    JMTC
     
  3. Hatou

    Hatou Boardneuling 10.10.2013, 16:47

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Ja, daran hatte ich auch gedacht. Bin mir nur nicht sicher, da bei einem verkehrsfremden Eingriff von innen nach Rspr. mind. bedingter Schädigungsvorsatz benötigt wird, dieser hier aber m.Erachtens nicht vorliegt.
    223,ggf.224 scheidet mangels vorsatz aus--> 229.
     
  4. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 10.10.2013, 17:45

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.564
    Zustimmungen:
    419
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    498
    100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4564 Beiträge, 480 Bewertungen)

    AW: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr


    Richtig, § 229!
     
  5. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 10.10.2013, 19:05

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.949
    Zustimmungen:
    863
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    985
    99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)

    AW: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    ...einen Schädigungsvorsatz brauchen wir hier nicht, denn es handelt sich um ein konkretes Gefährdungsdelikt:
    ...und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird ...bestraft.
     
  6. Hatou

    Hatou Boardneuling 10.10.2013, 19:19

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hatou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Doch, den brauchen wir hier, denn bei diesem SV handelt es sich um einen Verkehrsteilnehmer und nicht Eingriff von außen. Es geht um Nr. 3 des § 315 b I. Eine Lösungsskizze bejaht eine Strafbarkeit nach §315b I Nr.3. Nur hadere ich noch... Deshalb würde ich mich über Erklärungen freuen.
     
  7. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 10.10.2013, 19:53

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.949
    Zustimmungen:
    863
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    985
    99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4949 Beiträge, 991 Bewertungen)

    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Bedrängt in Straßenverkehr Straßenverkehrsrecht 9. Mai 2017
Ethik im Straßenverkehr: Selbstfahrende Autos Recht, Politik und Gesellschaft 4. Mai 2016
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. März 2011
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Strafrecht / Strafprozeßrecht 30. Mai 2010
Profalla-Entscheidung Staats- und Verfassungsrecht 6. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum