Freitag beim Popcorn-Holen

Dieses Thema "ᐅ Freitag beim Popcorn-Holen - Kaufrecht / Leasingrecht" im Forum "Kaufrecht / Leasingrecht" wurde erstellt von MatLocke, 18. November 2007.

  1. MatLocke

    MatLocke Neues Mitglied 18.11.2007, 22:39

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MatLocke hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Freitag beim Popcorn-Holen

    Letzten Freitag war ich mit ein paar Freunden im Kino. Ein Freund wollte sich Popcorn für etwa 5 Euro holen und legte der Verkäuferin einen 20 Euro Schein hin. Sie gab ihm 15 zurück, vergaß jedoch die 20 Euro in die Kasse zu tun. Mein Kumpel steckte die 20 Euro daraufhin einfach wieder ein und prahlte, wie toll er doch gerade Geld verdient hatte. Ich fand das unverantwortlich und richtig asozial von ihm. Wie würde man das rechtlich bewerten?

    Gruß, MatLocke
     
  2. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 18.11.2007, 23:26

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    ...als Trickbetrug
     
  3. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 19.11.2007, 11:04

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    Falls der Schein schon auf dem Tresen lag, dann ist es Diebstahl, zumindest wenn man einen generellen Gewahrsamswillen des Standinhabers im Bezug auf die Gegenstände auf dem Tresen annimmt.
    Gruß
    Marcus
     
  4. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 19.11.2007, 11:14

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen


    Dem ist sicherlich zuzustimmen, da der Kassier zielgerichtet das abgezählte Wechselgeld auf eben diesen 20 Eurotic-Schein herausgab.

    Kaum anzunehmen, dass der Kunde in sicherer Entfernung lediglich damit fächelte!


    Lg. aus München
     
  5. jabko83

    jabko83 Star Mitglied 19.11.2007, 11:17

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    119
    99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)99% positive Bewertungen (758 Beiträge, 95 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    ist ja glaub umstritten, ob eine Übergabe i.S.d. § 929 S.1 BGB und damit eine Übereignung stattgefunden hat, da der Käufer auch noch Zugriffsmöglichkeit auf den Schein hat. Geht ja so´n bißchen in Richtung Wechselgeldfalle. In dieser Lösungsskizze. steht, dass zumnindest das OLG Celle eine Übergabe abgelehnt hat. Sieht das die gesamte Rspr. so?
     
  6. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 19.11.2007, 11:21

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    Ein unjuristischer Kommentar: Die Dame wird die Differenz der Kasse den Abend wohl selber ausgleichen müssen - hat einer zufällig die Stundenlöhne im Kopf, die in der Branche gezahlt werden? Die Dame wird dort weniger arbeiten weils ihr so viel Spass macht Popcorn zu verkaufen, sondern wohl eher weil sie wie viele Andere das Geld braucht...

    Ich schätz mal für den Differenzbetrag darf sie locker 2 Stunden arbeiten...

    Dopamin
     
  7. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 19.11.2007, 12:34

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    Das mit der Fremdheit der Sache ist ein durchaus problematischer Punkt, wenn man Diebstahl annehmen möchte. Ich fürchte bloß, dass das hier ohne genauere Schilderung der Umstände kaum endgültig entschieden werden kann. Es kommt mE darauf an, wo der Zwanziger hingelegt wurde, ich halte auch Möglichkeiten für denkbar, in denen Besitzergreifung vorliegt.
    Gruß
    Marcus
     
  8. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 19.11.2007, 12:47

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Freitag beim Popcorn-Holen

    Außerhalb der juristischen Würdigung ist zumindest festzustellen, dass besagter Freund eine ganz missratene Person ist, welcher mit Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit wenig am Hut hat!

    Genau diese Personengruppe sind später die lautesten Schreier, wenn sie an sich Unrecht fühlen! :D


    Zunächst verstehe ich, dass sich dieser freut über erfolgreichen Coup - aber bei genügend Charakter sollte ihm das schlechte Gewissen so packen, um den Fehler zu korrigieren.!

    NEIN, er traf nämlich nicht den "reichen" Kinobesitzer, sondern das Mädel hinter der Kasse!


    Lg. aus München
    (Schweineschlachter)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Jugendamt droht mit Pfändung, wobei nix zu holen Familienrecht 3. Juli 2015
Krankmeldung ab wann genau ? Arbeitsrecht 9. Oktober 2013
Sportstudio vergisst Kündigung von der Post zu holen. Bürgerliches Recht allgemein 26. September 2012
AU-Bescheinigung im Krankenh.-Frist eingehalten?Kompliziert! Arbeitsrecht 7. Dezember 2009
Arbeitsunfähigkeitszeiten Arbeitsrecht 3. Juni 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum