Frage zum Gehalt von Anwälten

Dieses Thema "ᐅ Frage zum Gehalt von Anwälten - Allgemeines Juristenforum" im Forum "Allgemeines Juristenforum" wurde erstellt von kosmos856, 3. November 2009.

  1. kosmos856

    kosmos856 Boardneuling 03.11.2009, 18:26

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Frage zum Gehalt von Anwälten

    Hallo alle zusammen,
    hab nochmal eine Frage:
    Verdient ein "normaler" Anwalt ungefähr genau soviel wie ein Fachanwalt ?
    Mir ist klar , dass das auf den jeweiligen Anwalt ankommt.
    Aber ich meine jetzt nur mal durchschnittlich.

    Gruß Mirko :)
     
  2. Defendant

    Defendant V.I.P. 03.11.2009, 22:10

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    526
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt/ Strafverteidiger
    Ort:
    Bochum
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Äh, ein Fachanwalt ist auch ein normaler Anwalt. Pauschale Aussagen verbieten sich,in der Regel werden Anwälte, die den fachanwaltstitel inne haben, aer langjährige Erfahrung vorweisen (müssen), und deswegen nicht nach RVG abrechnen, sondern Honorarvereinbarungen treffen.
    Allerdings gibt es auch viele Fachanwälte, die in mäßig laufenden Kanzleien tätig sind daher auch nach RVG abrechnen (gezwungen sind).
     
  3. Mars17

    Mars17 V.I.P. 03.11.2009, 22:53

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    nützt der Hinweis:

    Angestellter Anwalt im Tätigkeitsfeld Insolvenzrecht, bester Studiums-Abschluss, 4-sprachig, ca. 29 Jahre alt, € 4500,-- brutto, zunächst Befristung auf ein Jahr, ca. 60 Std./Wo., arbeitet ungefähr 4-5 FA zu,....

    München, sehr renommierte Kanzlei
     
  4. kosmos856

    kosmos856 Boardneuling 04.11.2009, 17:06

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Danke für eure Antworten,
    hab ich es jetzt richtig verstanden : Also ein Fachanwalt muss nich nach RVG abrechnen, sonder trifft die Honoravereinbarung selbst ?
    Verdient er dann im Durchschnitt mehr als ein "gewöhnlicher " Anwalt ??

    Gruß Mirko
     
  5. Remby

    Remby V.I.P. 04.11.2009, 18:02

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Das gilt nur für den außergerichtlichen Bereich.
     
  6. kosmos856

    kosmos856 Boardneuling 04.11.2009, 18:41

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Das geht hier ja schnell mit den Antworten :)
    Habe gelesen, dass ein Anwalt im Schnitt ca. 5000 brutto verdient kommt das hin?

    LG Mirko
     
  7. Defendant

    Defendant V.I.P. 04.11.2009, 21:13

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    526
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt/ Strafverteidiger
    Ort:
    Bochum
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4623 Beiträge, 543 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Nein. Mit Sicherheit nicht. Es gibt sicherlich einige, die den Schnitt nach ober reissen, aber mindestens doppelt so viele unter 2.000.- brutto
     
  8. Mars17

    Mars17 V.I.P. 04.11.2009, 22:50

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Und ich weiß innerhalb meiner Kanzleitätigkeit ob der Berge an Bewerbungsschreiben von "noch oder bald dauerhaft" arbeitslosen Anwälten.
    Manch einem bleibt sein Lebensstandart zumindest durch Taxifahren im gleichen Niveau.

    Im Prinzip ist ohne Vitamin B oder zumindest eine "gute Bekanntschaft" kaum ein lohnender Job zu finden, wenn schon der Vater keine Kanzlei hat. Dafür sorgen schon längst die Etablierten und Eingesessenen, um die Fleischtöpfe bei sich zu behalten.
     
  9. kosmos856

    kosmos856 Boardneuling 05.11.2009, 12:42

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Also verdiebt in der Regel ein Richter am Amtsgericht mehr als der durchschnitts Anwalt ? :ruhe:
     
  10. Remby

    Remby V.I.P. 05.11.2009, 13:44

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Ein Durchschnittsanwalt verdient weniger als ein Richter am Amtsgericht. Zudem hat der Richter keine Einkommensschwankungen und eine hohes Ruhegehalt im Alter.

    Die Chancen, Richter zu werden, sind allerdings gering.
     
  11. Remby

    Remby V.I.P. 05.11.2009, 14:07

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Genau so ist es. Das Leben ist wirklich ungerecht.
     
  12. kosmos856

    kosmos856 Boardneuling 05.11.2009, 14:30

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kosmos856 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten

    Lohnt es sich eigentlich für einen Anwalt sich selbstständig zu machen ?
    Oder würde der selbe Anwalt als Angestellter nahezu den selben Betrag erreichen wenn nicht sogar mehr ? :D :confused:
     
  13. radiomann1

    radiomann1 V.I.P. 05.11.2009, 15:07

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    3.316
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    294
    96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten



    Hi Mars17 vielleicht interessiert folgender Hinweis :


    Angestellter Möbelpacker, Tätigkeitsfeld Ausliefern und Aufstellen von Möbeln, kein Abschluß, 1 sprachig ca 34 Jahre alt, 4700,00.- Euro brutto, keine befristiung, ebenfalls ca 60 Wochenstunden.

    Regensburg, sehr renimmierte bekannte Firma


    Chris
     
  14. radiomann1

    radiomann1 V.I.P. 05.11.2009, 15:12

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    3.316
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    294
    96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3316 Beiträge, 267 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten


    Hi...

    sorry aber was sind das für Fragen bitte....

    Lohnt es sich, sich als Metzger selbstständig zu machen, oder würde man als Angestellter den selben Lohn erreichen.

    Jeder halbwegs normale Mensch möchte nach jahrelangem Studium erfolgreich sein und viel Geld verdienen...eine GUTGEHENDE ANWALTSKANZLEI ist selbstverständlich um ein vielfaches rentabler als ein Angestelltenverhältnis. Viele Anwälte scheuen halt das Risiko welches jeder selbstständige Dienstleiter ´zu tragen hat.

    Es gibt sicherlich mehr als genug selbstständige Anwälte die sich keine Schreibkraft leisten können und nicht wissenn, wie sie am 1. des nächsten Monats die Kanzleimiete zusammenbringen ....aber wie heisst es so schön...""Jeder ist seines Glückes Schmid""


    Chris
     
    Remby gefällt das.
  15. Mars17

    Mars17 V.I.P. 05.11.2009, 21:38

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)

    AW: Frage zum Gehalt von Anwälten


    Nachteil des RA ist, darf bis spät abends in der Kanzlei hocken, derweil der Möbelpacker schon sein 10-tes Bier kippt.

    Nachteil des RA ist, er darf kaum oder nicht rauchen und muss den Glanz seiner Schuhe beschützen, den Sitz der Krawatte permanent prüfen.

    Nachteil des RA ist, er unterliegt den Standesrecht und hat somit Etikette nach außen zu reklamieren.

    ...

    Nachteil des M-Packers ist, dass er eventuell mehr Lohn in Etablissements, Kneipen und Brotzeitbuden trägt und verbraucht.

    Nachteil des M-Packers ist, dass er französisch nicht als Sprache kennt.

    Nachteil des M-Packers ist, dass er eine RS-Versicherung benötigt und sich im Zweifelsfall von RA - Briefen bedroht fühlt.


    Klar ist, dass der M-Packer seine Muckis nicht im Fitnessclub erkaufen muss, aber dafür der RA eine heilige Bibel (RVG oder BRAGO) in Händen hält, welche er beinahe zelebrierend jeden Unbedarften zwingend nahelegen "muss".

    Somit ist in Abwägung aller meiner Gedanken, der RA klar favorisiert und im Vorteil, weil dieser keinen Erfolg benötigt um an seinen Leistungslohn zu kommen und dabei rasiert und vollig unverschwitzt ein hohes Ansehen genießen kann.
    Auch kann dieser mit bloßer Eignung zur Rhetorik und gespielter Bildungsvielfalt schnell den Einstieg in ein Politisches Amt oder zumindest Mandat erklimmen, wie die Zusammensetzung der Parlamente zeigt.

    Ein RA ist eben ein feiner und gebildeter Herr oder chice Dame :lacht:

    Der M-Packer dagegen ist ein literarisches und kulturelles Nichts von grober Natur und Bildung, welcher seine Umwelt mit großen Händen und rauher Stimmer erschreckt :eek:

    > Vorsicht-Satiere!

    Lg.
     
    Remby gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Keine gesetzlichen Richter in der BRD !? Staats- und Verfassungsrecht 12. März 2011
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Ich brauche eure Hilfe für diese Hausarbeit im ÖR für Anfänger!!! Staats- und Verfassungsrecht 7. März 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum