Flugplanänderung im Rückflug

Dieses Thema "ᐅ Flugplanänderung im Rückflug - Reiserecht" im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von gitsnedbutzi, 8. August 2012.

  1. gitsnedbutzi

    gitsnedbutzi Neues Mitglied 08.08.2012, 18:24

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Flugplanänderung im Rückflug

    Hallo zusammen

    Ich habe mich ein wenig mit dem Fluggastrecht auseinander gesetzt und dazu eine Frage. Es wird häufig davon geredet, wieviel Stunden/Tage die Änderung vor dem Flug gemacht wird. Ich habe hierzu eine Frage wie sich das mit dem Rückflug verhält. Was passiert, wenn man kurz vor dem Abflug über eine Änderung im Rückflug informiert wird?

    Mal angenommen man bucht einen Urlaub mit einem längeren Aufenthalt. Zwei Tage vor dem Abflug wird der Rückflug, der in 23 Tagen stattfindet, geändert. Durch die Änderungen verspätet sich die Ankunft am Zielort um einen Tag und die Flugdauer verlängert sich um 6 Stunden.

    Würde es in einem solchen Fall Ansprüche auf eine Entschädigung geben? Schliesslich wurde man zwar frühzeitig über eine Änderung im Rückflug informiert, hat aber jedoch keine Möglichkeit mehr einen anderen Flug zu buchen.

    Besten Dank!
     
  2. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 08.08.2012, 19:58

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.906
    Zustimmungen:
    851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    968
    99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Handelte es sich um eine Pauschalreise oder um eine Nur-Flug-Buchung?
     
  3. gitsnedbutzi

    gitsnedbutzi Neues Mitglied 08.08.2012, 20:54

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gitsnedbutzi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Es handelt sich um eine Nur-Flug Buchung.

    Besten Dank für Ihr Interesse!
     
  4. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 09.08.2012, 08:28

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.906
    Zustimmungen:
    851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    968
    99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Zwischen dem Luftfahrtunternehmen und dem Passagier wurde ein Beförderungsvertrag geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen Unterfall des Werkvertrages. Die Airline schuldet demnach die vereinbarte Beförderung und der Passagier hat den Flugpreis zu entrichten.

    Grundsätzlich sind bestehende Verträge einzuhalten. Allerdings haben die meisten Airlines in ihren Beförderungsbedingungen eine Bestimmung festgelegt, die besagt, daß sich Flugzeiten ändern können (Änderungsvorbehalt).

    Gemäß Artikel 5 der VERORDNUNG (EG) Nr. 261/2004 ('EG-Fluggast-Verordnung') stehen einem Passagier grundsätzlich gewisse Rechte, u. a. Ausgleichzahlung, zu. Zu hinterfragen wäre hier erstens, ob der Flug wirklich annuliert wurde, also nicht stattfindet oder ob er nur verlegt wurde. Wurde er wirklich annuliert und der Passagier auf einen anderen (Ersatz-)Flug umgebucht, träfe Aritikel 5 der Verordnung zu.

    Allerdings besagt Aritkel 5 Abs. 1 Buchst. c) lit i), daß Passagiere keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung haben, wenn sie über die Annullierung mindestens zwei
    Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet werden.


    Hin- und Rückflug werden als zwei getrennte Flüge behandelt. Gem. Sachverhalt fand die Unterrichtung des Passagiers 23 Tage vor dem geplanten Rückflug statt, so daß die o. a. Zweiwochenfrist zutrifft und der Passagier somit keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung hat.

    Daß der Passaiger in unserem Fall zwei Tage vor dem Hinflug unterrichtet wurde, ändert nichts an der Beurteilung. Er hätte genausogut auch einen Tag nach der Landung des Hinfluges unterrichtet werden können.
     
  5. nrieter

    nrieter Neues Mitglied 09.08.2012, 08:58

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Wie würde es aussehen, wenn es eine Pauschalreise wäre, und die Passagiere nicht informiert würden.

    Lg
     
  6. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 09.08.2012, 09:10

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.906
    Zustimmungen:
    851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    968
    99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Hier wäre es zusätzlich gut zu wissen, von welcher Uhrzeit auf welche Uhrzeit der Flug verschoben wurde.

    Und: Konnten die Reisenden den verlegten Flug trotz Nichtunterrichtung antreten?

    Wann erfuhren die Reisenden erstmals von der Flugzeitenänderung? - Vor dem Einfinden am Check-In am Flughafen oder erst beim Einfinden am Check-In am Flughafen oder danach?
     
  7. nrieter

    nrieter Neues Mitglied 09.08.2012, 09:17

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Fall X ist eingetroffen.

    3 Junge Leute waren 4 Tage auf Mallorca, haben Ihre Reise über den Veranstalter xy gebucht, soweit ist alles klar.

    Am Tag der Abreise laut papieren morgens 08:30 fahren die drei mit dem Taxi zum Flughafen.

    Der Check in und die Gepäckabgabe erfolgte ohne Probleme, jedoch bemerken Sie das der Flug erst Abends um 22:30 gebucht war.(nachdem Sie gerade zum Flugschalter gehen wollten)

    Die Vertretung der Reisegesellschaf in Palma, wollte nicht helfen, Sie verwies lediglich darauf, das Sie ein Fax ins Hotel bekommen hätten welches die Änderung der Flugzeit bekannt gegeben hat.

    Nach langem Diskutieren, wurden die drei dann wieder zurück ins Hotel gebracht und konnten den Tag dort am Pool verbringen.

    2 von Ihnen hatten eig. Abends noch Geschäftliche Termine (die Sie auch hätten wahrnehmen können, wenn der Flug wie auf dem Infoschreiben korrekt gewesen wäre.

    (Nur als Info, der Flug ist nicht ausgefallen, es hat sich auch nichts geändert.
    Die 3 Freunde haben einfach eine Falsche Abflugzeit mitgeteilt bekommen.

    Das Hotel hat schriftlich bestätigt, das es keine Änderung am Flug oder sonstigem gab.

    Was könnten die drei nun am besten machen um Entschädigung zu bekommen.
    (mehr als 12 Stunden vertrödelte Zeit, kein Gepäck mehr z.b Klamotten, Sie mussten Sich wieder Verpflegung kümmern, die Rückfahrt zum Flughafen musste erneut Organisiert werden)

    Lg
     
  8. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 09.08.2012, 10:50

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.906
    Zustimmungen:
    851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    968
    99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Hier findet Reiserecht (§§ 651a ff. BGB) Anwendung.

    Grundsätzlich sind auch hier bestehnde Verträge einzuhalten. Gemäß Rechtsprechung dienen der erste und der letzte Urlaubstag der An- und Abreise.

    Auch behalten sich Reiseveranstalter oft in ihren AGB Flugzeitenänderungen vor. Diese gelten aber nicht absolut, sind also nur in gewissen Grenzen zulässig.

    Diese führen in der Regel ab der fünften Stunde zu Reisepreismindeurngen, und zwar um 5 % des Reisepreises pro angefangener Stunde ab der fünften Stunde.

    Zahlreiche Gerichtsurteile findet man zu diesem Thema in der Kemptner Reiemängeltabelle unter Pkt. 2.1.4.

    Auch sollen Flüge nicht in die Nachtzeit verlegt werden. Exemplarisch hier ein Urteil: AG Düsseldorf v. 21.01.1997, Az.: 38 C 17568/96, Sachverh.: Rückflug um 22.30 Uhr statt um 9.15 Uhr 100 %, veröffentlicht in RRa 1997, 101, Minderung: 100 % Bezogen auf Tagespreis.

    Zusätzlich kann Schadenersatz für die Fahrt zum Flughafen geltend gemacht werden, denn der Reisende ist nicht wirksam informiert worden; nur das Hotel, das diese Info nicht an den Reisenden weitergeleitet hat.

    Bezüglich der Verpflegung ist zu sagen, daß hier kein zusätzlicher Schaden eingetreten ist, denn verpflegen hätten sich die Reisenden sonst auch zu Hause bei planmäßigen Flug müssen.
     
  9. nrieter

    nrieter Neues Mitglied 09.08.2012, 13:34

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nrieter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Wie sieht es bezüglich der Geschäftstermine und den damit verbundenen Umständen aus?
     
  10. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 10.08.2012, 21:43

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.906
    Zustimmungen:
    851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    968
    99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4906 Beiträge, 974 Bewertungen)

    AW: Flugplanänderung im Rückflug

    Bislang habe ich die nachträgliche Reisepreisminderung erläutert: Weil die Reise infolge der Flugzeitenveränderung einen Minderwert hat, kann der Reisepreist nachträglich in den von mir beschriebenen Grenzen gemindert werden.

    Daneben kann Schadenersatz geltend gemacht werden.

    In meiner ersten Antwort zum Thema habe ich ja schon erläutert, daß die unnötige Taxifahrt zum Flughafen einen solchen Schadenersatz nach sich zieht.

    Rechtsgrundlage dafür ist:

    § 651f - BGB - Schadensersatz

    (1) Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

    (2) Wird die Reise vereitelt oder erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende auch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit eine angemessene Entschädigung in Geld verlangen.


    Hierzu ein Beispielurteil:

    LG Frankfurt/M., Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 07.01.1991, Aktenzeichen: 2/24 S 299/90

    Siehe im Urteil die Randnummern 11 ff.

    'Schwierig ist es allerdings, eine Erstattung für den ausgefallenen Arbeitstag / Geschäftstermin zu erlangen. Hier müsste man schon einen konkreten Schaden belegen können, z.B. Verdienstausfall, entgangene Aufträge usw.' Quelle: http://www.frag-einen-anwalt.de/Rueckflug-nach-Muenchen-statt-Hamburg-__f121526.html
     

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum