Fehler im Führerschein durch die Behörde

Dieses Thema "ᐅ Fehler im Führerschein durch die Behörde - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von Dummie, 30. Mai 2018.

  1. Dummie

    Dummie Forum-Interessierte(r) 30.05.2018, 13:23

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    1
    20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)20% positive Bewertungen (40 Beiträge, 15 Bewertungen)
    Fehler im Führerschein durch die Behörde

    Jemand hat 1987 seine Führerschein (Klasse 3) gemacht. (ohne irgendwelche Einschränkungen)

    Er hat sich nie was zu schulde kommen lassen und hat auch nie einen Punkt in Flensburg bekommen.

    Nach der Umstellung der Führerscheinklassen auf das aktuelle System wurden wohl die Einträg:

    A1 mit den Schlüsselnummern 79.03, 79.04

    Und

    A mit den Schlüsselnummern 79.03, 79.04

    vergessen. (Auf dem neuen Führerschein sind diese einfach gestrichen.)



    Frage 1)

    Darf dieser „jemand“ nun trotzdem ein Trike fahren oder ein Motorrad mit max 50ccm fahren?

    Frage2)

    Wenn dieser „jemand“ seinen Führerschein neu mit den entsprechenden Eintragungen beantragt, muss er dann trotzdem eine Gebühr entrichten? (die Führerscheinbehörde hat hier ja wohl den Fehler begangen)
     
  2. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 30.05.2018, 14:45

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.808
    Zustimmungen:
    688
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    270
    76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4808 Beiträge, 484 Bewertungen)
    AW: Fehler im Führerschein durch die Behörde

    Wieso sollte man da jetzt einen Antrag stellen? Der Führerschein ist fehlerhaft und muß von der Behörde korrigiert werden. Fertig.
     
  3. cherokee

    cherokee V.I.P. 30.05.2018, 15:48

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    582
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    433
    95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)
    AW: Fehler im Führerschein durch die Behörde

    Wenn der Führerschein geändert wurde, dann darf er die Fahrzeuge sicher fahren.

    Wenn man sich bei Übernahme des FS nicht davon überzeugt hat, dass alles richtig eingetragen wurde, müsste man jetzt wohl Bearbeitungsgebühren zahlen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Eigene Behörde gründen !???! Strafrecht / Strafprozeßrecht 25. Oktober 2009
Führerschein mit einer Geburtsurkunde möglich?? Asyl- und Ausländerrecht 12. Oktober 2009
BTMG und Führerschein Betäubungsmittelrecht 23. Mai 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum