Fahrverbot UND Fahrerlaubnisentzug

Dieses Thema "ᐅ Fahrverbot UND Fahrerlaubnisentzug - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von Sünder2010, 19. Februar 2010.

  1. Sünder2010

    Sünder2010 Boardneuling 19.02.2010, 15:37

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sünder2010 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Fahrverbot UND Fahrerlaubnisentzug

    Hallo an alle!

    Bin neu hier und verfasse dann auch gleich mal meinen ersten Beitrag:

    Person X wurde im Oktober letzten Jahres geblitzt und als Strafe ein Fahrverbot von einem Monat bekommen.
    Ablauf der 4-Monatsfrist zur Abgabe des Führerscheins wäre am 21.02.2010.

    Nun hat Person X aber noch eine Alkoholfahrt begangen (1,11 Promille), so dass ihr Führerschein am Mittwoch den 17.02.2010 beschlagnahmt wurde.


    Fragen:

    Welchen Status hat die Sache in der Zeit zwischen der Beschlagnahme und der Erteilung des Strafbefehls? Handelt es sich in dieser Zwischenzeit um ein Fahrverbot oder schon um eine Entziehung?

    Wie verhält es sich mit dem Fahrverbot wegen des zu schnellen Fahren und dem jetzt zu erwartendem Entzug der Fahrerlaubnis?
    Dies überschneidet sich ja.
    Wiegt der Entzug höher als das Verbot, so dass das Verbot mit dem Entzug hinfällig ist?
    Oder beginnt die Zeit des Entzuges erst nach Ablauf des Verbots?


    Ich denke es ist zu verstehen was ich meine.

    Hintergrund der Fragestellung:
    Person X möchte sicher wissen, ab wann sie Mofa fahren darf. Mofa-Prüfbescheinigung ist natürlich vorhanden.


    Für eure Antworten schon mal vielen Dank im Voraus!
     
  2. Clown

    Clown V.I.P. 19.02.2010, 16:59

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    16.540
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.466
    94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16540 Beiträge, 2716 Bewertungen)

    AW: Fahrverbot UND Fahrerlaubnisentzug

    Die Entziehung der FE hat auf das Fahrverbot mE keine Auswirkung. Die Ablieferung des Führerscheins wird in diesem Fall durch die Mitteilung, dass und wo dieser beschlagnahmt ist, ersetzt (vgl. OLG Dresden NZV 2005, 211). Beides läuft daher mE parallel.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fahrverbot bei kleineren Delikten geplant Recht, Politik und Gesellschaft 21. November 2013
Fahrverbot und die Folgen Straßenverkehrsrecht 15. August 2012
Überholen, §315b, MPU? Fahrverbot? Straßenverkehrsrecht 26. Mai 2012
Fahrverbot für wen? Straßenverkehrsrecht 15. November 2006
Fahren ohne Führerschein mit 16 = Fahrverbot (für wie lange)? Strafrecht / Strafprozeßrecht 28. Oktober 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum