Fahrradfahren auf dem Gehweg

Dieses Thema "Fahrradfahren auf dem Gehweg - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von ManuRuler, 19. Oktober 2007.

  1. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 19.10.2007, 08:58

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Fahrradfahren auf dem Gehweg

    Hallo,
    Nehmen wir an Person x ist von einem Polizisten angehalten worden, weil er angeblich über eine rote Ampel gefahren ist. Person x ist aber nur auf dem Gehweg gefahren und somit hat er eine rote Fußgängerampel unbewusst umgangen.
    Ich bin der Meinung, dass person x höchstens eine Verwarnung für das Fahren auf dem Gehweg bekommen dürfte und kein Bußgeld für das Überfahren einer roten Ampel, denn sie ist ja nicht über die rote Ampel gefahren, sondern über den Gehweg.

    Was meint ihr?
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2007
     
  2. RATom

    RATom V.I.P. 19.10.2007, 11:20

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    aus der nördlichsten Stadt Italiens
    Homepage:
    Renommee:
    203
    100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1511 Beiträge, 166 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg + Asthmaattacke während Kontrolle

    Hallo,

    ich hab 2 Antworten:

    1. Bitte Diskussionsthemen immer auf Grundlage der Forenregeln erstellen.

    2. Bitte immer an die Verkehrsregeln halten, dann ist die Polizei auch wieder ganz lieb.
     
  3. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 19.10.2007, 15:25

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg + Asthmaattacke während Kontrolle

    tut mir leid zu 1...

    zu 2 aber, denn nehmen wir an, person x hat sich ja seiner meinung nach an die verkehrsregeln gehalten. person x hat die ampel nicht vorsätzlich umfahren. person x ist auf dem gehweg gefahren, schon etwas länger und sei hauptsächlich wegen des rufes durch den polizisten vom gehweg runtergefahren.

    was kann person x machen? könnte sie einspruch einlegen und würd das was bringen?
     
  4. Auror

    Auror V.I.P. 19.10.2007, 16:38

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auror
    Ort:
    München
    Renommee:
    132
    98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg + Asthmaattacke während Kontrolle

    Es ist ein weit verbreiteter Trugschluß, daß das "nicht absichtlich machen" - also Fahrlässigkeit - einen Entschuldigungsgrund darstellt. Die Regelsätze des Bußgeldkatalogs sind ausdrücklich für fahrlässiges Handeln vorgesehen. Bei nachweisbar vorsätzlichem Handeln darf man entsprechend mehr bezahlen.

    Das Befahren des Gehwegs wurde (wobei eine 100%ige Aussage ohne Kenntnis der Örtlichkeit nie möglich ist) von den Beamten als Umgehung des Rotlichts gewertet - das wird wie ein klassischer Rotlichtverstoß selbst bestraft (und mit Recht!). Das ist auch insoweit durch die Rechtsprechung abgesichert.


    Ralf
     
    Rio gefällt das.
  5. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 19.10.2007, 17:19

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    hm, danke für die antwort.

    aber was kann person x dafür, wenn sie auf dem gehweg fährt? dann müsste man sie doch für das fahren auf dem gehweg bestrafen. die ampel steht nicht auf dem gehweg, sondern auffer straße, bzw. genau zwischen gehweg und straße.
    falls person x also mit einem kinderroller(ohne motor, ich hoffe ihr wisst was ich meine) auch auf dem gehweg fährt und an der roten ampel weiterfährt und nicht stehen bleibt, weil die straße ist ja rot, ist die auch schuldig?
     
  6. Auror

    Auror V.I.P. 19.10.2007, 17:37

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auror
    Ort:
    München
    Renommee:
    132
    98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    Wie heißt es so schön: Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.
    Der Kinderroller ist dort unter "Sport und Spiel" angesiedelt, und man ist sogar verpflichtet, den Gehweg zu benutzen und darf gar nicht auf der Straße fahren.
    Die Ampel gilt nicht etwa "nur" für die Fahrbahn, sondern für die betreffenden Fahrzeuge, die normalerweise zur Benutzung der Fahrbahn verpflichtet wären. Person X sollte hier einfach geltendes Recht akzeptieren.


    Ralf
     
  7. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 20.10.2007, 12:05

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    ich bin kein jurist, deshalb weiß ich nicht so viel.

    wie hält sich das denn, wenn person x vorher nicht in der lage war, auf die straße zu gehn, weil kein gesenkter bordstein da ist und er ausser nebenstraße direkt vor der fußgängerampel kam? das kann man person x doch nicht vorwerfen, oder muss person x sein fahrrad kaputt machen, indem sie von einem hohen bordstein runterfährt?
     
  8. Humungus

    Humungus V.I.P. 20.10.2007, 12:12

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    ??? Wie wärs mit Absteigen, Drüber/Runterheben, Aufsteigen, Geld sparen???
     
  9. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 20.10.2007, 12:27

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg


    Notfalls muss man dieses Fahrrad eben auch schieben, heben, tragen,..... auch wenn es ursprünglich kein Gehrad mehr ist :lacht:

    Beispiel:

    Man nehme ein Rad mit in die Bahn (mit selbstverständlich gelöster Fahrkarte zuzüglich) darf man auch nicht im Fahrgastwaggon Fahrrad fahren.

    ...und warum???? ...... weil es verboten ist!

    Lg. aus München
     
  10. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 20.10.2007, 15:31

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    ich find das gar nicht zum lachen. bei der bahn steig ich vom fahrrad ab, weil keine andere möglichkeit besteht, in den zug zu kommen. bei der ampel besteht ja wohl doch nen anderer weg. einfach seinem weg folgen und die ampel, die auf der straße steht, nicht auf dem gehweg, auch nicht zu beachten.
    die ampel muss dann doch auch deutlich gekennzeichnet für den gehweg sein. die gilt nur für die straße. natürlich darf ich nicht mit dem fahrrad auf dem gehweg fahren, aber die ampel gilt für die straße und nicht für fahrräder. also müsste meiner meinung nach person x nur einen gehwegverstoß bekommen. die ampel ist ja teil der straße, nicht des gehweges und auf der ampel steht auch nicht "für fahrräder und für autos". die markiert die straße, also links und rechts, weshalb sollte die dann für irgendwelche bereiche diese abschnittes gelten, der nicht von den ampel "eingezäunt" wird? sonst müsste jeder fußgänger, inlinerfahrer, der sich auf dem gehweg befindet, auch stehen bleiben.
     
  11. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 20.10.2007, 20:07

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg


    entweder, Du willst uns hier eine Diskussion zum Thema Kinderfahrrad-Führerschein auf das Auge drücken, dort wo der grüne Mann am Schulhof schon versuchte die Regeln zu erklären, oder es macht einfach Spass, die User mit Kinderkram zu beschäftigen???? :lacht:

    Soweit ok., oder???


    Lg. aus München

    Ps.
    Möglicherweise sollte die antworteten User auch das Alter des fiktiven Fahrradfahrers kennen?
     
  12. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 21.10.2007, 10:17

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    hey, nichts gegen mein übergewicht. ich wieg zwar keine 130kg aber in die richtung, aber das ist doch unverschämt! das muss auch nicht damit zusammen hängen, aber die kette kann trotzdem rausspringen.

    mit nebenstraße, meinte ich eine straße, wo keine autos fahren, also eher ein nebenweg. außerdem geht es gar nicht um mich hier, sondern um einen fiktiven fall. das sollte euch mal klar sein.

    ich mal das ma hier auf.


    | |
    | |
    | |
    | Ampel
    | --------- von hier kommt Person X
    | |
    | |

    und --- ist ein kleiner gehweg, der an einer turnhalle langgeht und auf den man nur von fahrrad/gehwegen kommt


    und vor der Ampel war zwar ein abgesenkter Bordstein, aber da stand ein Auto so nah dran, da hätte Person x nie im leben auf die straße gekonnt. dahinter war ganz viele andere fahrräder
    Person x hätte also erst einen Umweg in Kauf nehmen müssen, damit sie die Straße betreten kann, nämlich nach links aus ihrer Fahrtrichtung, obwohl sie nach rechts musste und wenn man schon die ganze Zeit auf einem Geh/Radweg(also für beides fährt),liegt der Verdacht ja Nahe, dass man auch jetzt noch auf einem Geh/Radweg ist und dort getrost weiterfahren kann, weil die Ampel steht ja auf der Straße und man will doch nicht unnötig den Verkehr behindern.
     
  13. Humungus

    Humungus V.I.P. 21.10.2007, 11:20

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    Ich komme mir wie in einem Basar vor... :lacht:
     
  14. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 21.10.2007, 14:38

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    und wie sieht das aus, wenn person x nicht einwandfrei einen blick auf die ampel werfen konnte, weil er direkt aus dem seitenweg kam, der zwar noch kurz vor der ampel ist, aber einen blick auf die ampel erst erlaubt, wenn man theoretisch direkt vor der ampel steht, aber wozu man ja erst mal auf die straße zu fahren muss. sprich person x ist nicht auf die straße zu gefahren, sondern aus dem seitenweg direkt umme ecke auf dem gehweg weiter, wo er nicht die ampel sehen kann aus dem winkel?
     
  15. ManuRuler

    ManuRuler Boardneuling 21.10.2007, 20:21

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ManuRuler hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Fahrradfahren auf dem Gehweg

    ja aber wenn es grad erst rot geworden ist, kann kein mensch, der um die ecke mit so 20kmh fährt so schnell schalten. also es wird ausgegangen, dass der polizist ein rotverstoß unter 1sek vorwirft
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Parken auf Gehweg - Privatgelände? Straßenverkehrsrecht 8. März 2014
Gehweg + Radfahrer = probleme Straßenverkehrsrecht 18. April 2012
Fahrradfahren - ein unterschätztes Risiko! Nachrichten: Wissenschaft 3. Mai 2011
Radfahren auf dem Gehweg Straßenverkehrsrecht 10. Juni 2008
Fahrradfahren unter Alkohol Strafrecht / Strafprozeßrecht 16. Juli 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum