Ersten beiden Semester KOMPLETT verschlafen

Dieses Thema "Ersten beiden Semester KOMPLETT verschlafen - Juraexamen" im Forum "Juraexamen" wurde erstellt von dennismüller1990, 31. August 2015.

  1. dennismüller1990

    dennismüller1990 Neues Mitglied 31.08.2015, 14:23

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dennismüller1990 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ersten beiden Semester KOMPLETT verschlafen

    Hallo,

    ich habe ein "großes" Problem und würde mir gerne verschiedene Meinungen dazu einholen.

    Letztes Jahr im Oktober habe ich mein Jura Studium begonnen. Die ersten beiden Wochen ging ich noch voll motiviert in die Vorlesungen. Danach fing es plötzlich bei mir an, dass andere Sachen (neue Stadt, 1. eigene Wohnung, neue Freunde, etc.) wichtiger wurden. Das ganze ging ZWEI GANZE SEMESTER so. Ich habe kaum Vorlesungen besucht und keine Arbeit, Hausarbeit (Anfängerübung) mitgeschrieben. In gut einem Monat beginnt das 3. Semester und ich frage mich, ob ich überhaupt noch die Chance dazu habe mein Grundstudium zu meistern, da ich den kompletten Stoff nachholen müsste. Und meines Wissens hätte ich in den beiden Semesterferien (Vorlesungsfreie Zeit) schon zwei Hausarbeiten inkl. Klausuren schreiben müssen.

    Was sagt Ihr dazu, mit viel Fleiß und Wille noch zu schaffen?

    Danke schonmal!!
     
  2. Benutzername2015

    Benutzername2015 Boardneuling 01.09.2015, 19:57

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hallo,

    ein kleiner Erfahrungsbericht:

    Zunächst zu meiner Uni: um den GK zu bestehen ist es notwendig eine GK-Klausur und eine HA (welche in den Ferien angeboten wird) zu bestehen. Die 2. GK-Klausur war auch die Zwischenprüfung. Im 2. bzw. 4. Semester wurden die ZP angeboten.

    Zu mir: ich hatte nahezu dasselbe Problem, indessen waren es bei mir private-familiäre Probleme welche bedauerlicherweise keinen Raum für Jura mehr zuließen. So musste ich im 3. bzw. 4. FS alles nachholen. Mit Erfolg.

    Ich ging so vor:

    Ich entschied mich die HA regulär mitzuschreiben - fing deshalb früh an, mit Fallbüchern zu lernen (ZR: Fritzsche, alle drei Bücher durchgearbeitet BGB AT; Schuldrecht AT & BT; ÖR: Degenhart; StR: AG + Tutorien Fälle + Lehrbuch Rengier).

    Schnell merkte ich, dass, sofern man viele Fälle gemacht hat, sich ein abstraktes Gerüst dahinter verbirgt, wodurch es leichter wurde andere, neue, Fälle zu lösen. Somit waren die HA natürlich nicht leicht, aber man wusste wo man anzusetzen hat. Die HA konnte man in der Zeit gut erarbeiten.

    Wichtig war es dann für die ZP noch zu lernen. Bei uns an der Uni ist es bekannt, welche Themengebiete meistens in den ZP dran kommen, z.B. Kaufrecht, Betrug, Verfassungsbeschwerde etc... Eingrenzung. Super!

    Also wiederholte ich ab April bis Juli nochmals alles und sah mir an, was in der 1. GK Klausur dran kam um nochmals einzugrenzen.

    Tipp:

    Fange so früh wie möglich mit Fallbüchern an (s.o.) und gehe unbedingt in die AGs und Tutorien. Mit viel Fleiß kannst du es schaffen.

    Viel Erfolg!!
     
  3. Benutzername2015

    Benutzername2015 Boardneuling 01.09.2015, 20:00

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benutzername2015 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    noch was...

    ich war nicht in den Vorlesungen. Es ist typen-abhängig, aber ich kann besser für mich alleine lernen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Namensänderung komplett Familienrecht 4. Februar 2014
Hochschulrektorat komplett Nachrichten: Wissenschaft 28. Oktober 2008
Rückflug verschlafen – Reiseveranstalter haftet für mangelhaften Weckservice Nachrichten: Recht & Gesetz 6. Juli 2007
Was bedeutet "komplett renoviert"?? Mietrecht 25. April 2007
Wörterbuch der Philosophie komplett Nachrichten: Wissenschaft 6. Juli 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum