Erstattung der Vorstellungskosten

Dieses Thema "ᐅ Erstattung der Vorstellungskosten - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von Unreal, 13. März 2018.

  1. Unreal

    Unreal Boardneuling 13.03.2018, 14:00

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Unreal hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Erstattung der Vorstellungskosten

    Mal angenommen A hatte ein Vorstellungsgespräch bei der B - nachdem das Ergebnis nicht nach dem Willen von B ging, legt B aktuell da, das ja A aus freien Stücken/ im eigenen Interesse zum Gespräch zu B gekommen ist, obwohl eine ordentliche Bewerbung diesem voran ging und will die entstandenen Kosten für die Fahrt nach Zusendung einer Erstattungsaufforderung für Vorstellungskosten nicht bezahlen.

    Wohin könnte A sich jetzt wenden?
    - Polizei => Anzeige wg. was?
    - Gericht => Mahnbescheid beantragen? (weitere Kosten ;-( )
     
  2. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 13.03.2018, 14:31

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.370
    Zustimmungen:
    1.985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.262
    98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)
    AW: Erstattung der Vorstellungskosten

    A kann ganz normal sein Forderung betreiben und notfalls vor Gericht durchsetzen.

    Das wird ihn GARANTIERT Geld kosten bzw. Vorleistungen notwendig machen.
     
  3. Christovur

    Christovur Star Mitglied 13.03.2018, 17:30

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student/Rechtsanwaltsfachangestellter
    Renommee:
    128
    100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)
    AW: Erstattung der Vorstellungskosten

    Was wäre denn die Anspruchsgrundlage? Etwa § 311 II BGB? Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Kosten überhaupt irgendwie erstattungsfähig wären. Oder etwa doch?
     
  4. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 13.03.2018, 18:31

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.370
    Zustimmungen:
    1.985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.262
    98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10370 Beiträge, 1306 Bewertungen)
    AW: Erstattung der Vorstellungskosten

    Der Anspruch resultiert aus § 670 BGB.

    Das Vorstellungsgespräch findet auf Einladung des Arbeitgebers statt. Dies wird als quasi erste Beauftragung gesehen, auch wenn noch kein Arbeitsvertrag geschlossen ist.

    Das kann neben den Fahrtkosten auch Hotelaufenthalt und weitere Kosten beinhalten.
     
    Christovur gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Keine Erstattung von Rückreisekosten nach einem Einbruch für Ehepartner? Versicherungsrecht 6. Oktober 2016
Fahrtkosten Erstattung Vorstellungsgespräch? Arbeitsrecht 3. September 2013
Erstattung der Hinversandkosten bei Fernabsatzrecht Bürgerliches Recht allgemein 23. November 2012
Erstattung von Grundsteuer durch Käufer Immobilienrecht 5. Juni 2012
Nebenkostenvorauszahlung / Erstattung / Verjährungsfrist Mietrecht 7. Mai 2012

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum