Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung?

Dieses Thema "ᐅ Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von ladidad, 15. Dezember 2017.

  1. ladidad

    ladidad Neues Mitglied 15.12.2017, 23:28

    Registriert seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung?

    Mal angenommen ein Mieter M bezieht zum 1.12. eine neue Wohnung.

    Schnell zeigen sich diverse Mängel, die dem Mieter M vor Einzug nicht bekannt waren. Zu den Mängeln würden zum Beispiel zählen, dass es im Bad und in der Küche kein warmes Wasser gibt. Auch gibt die Dusche kein konstant warmes Wasser her. Weiter herrscht in der Küche/Wohnzimmer sowie im Flur ganztägig eine Temperatur von maximal 16-18 Grad (trotz voll aufgedrehten Heizkörpern).

    Mieter M ist sehr unzufrieden mit der Situation und würde die Wohnung am liebsten wieder zum 01.01. verlassen und auch einen wesentlichen Teil der bereits für Dezember gezahlten Miete zurückfordern.

    Obwohl Mieter M den Vermieter V bereits zwei Tage nach seinem Einzug über die Mängel informiert hat, bestehen diese auch zwei Wochen später noch. Ein vom Vermieter bestellter Installateur konnte nach zwei Wochen die Warmwasserversorgung wieder sicherstellen, dennoch bleibt der Wohnbereich der Wohnung (Küche und Wohnzimmer sowie Flur) weiterhin kalt. Mieter M kann die Wohnung wegen den geringen Temperaturen nicht nutzen, sodass er vorübergehen bei Freunden unterkommt.

    Wäre Mieter M nun berechtigt zum 01.01. die Wohnung fristlos zu kündigen und hat er womöglich auch Anspruch auf Teilrückzahlung der Miete?
     
  2. aero89

    aero89 V.I.P. 15.12.2017, 23:46

    Registriert seit:
    7. November 2013
    Beiträge:
    7.131
    Zustimmungen:
    709
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    376
    90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)90% positive Bewertungen (7131 Beiträge, 448 Bewertungen)
    AW: Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung?

    Ob eine fristlose Kündigung möglich ist, würde ich davon abhängig machen, ob der Vermieter hier tätig wird. Das ist der Fallbeschreibung nicht wirklich zu entnehmen. Es sind zwar mehrere Mängel beschrieben, allerdings wird nur zu einem Stellung genommen.

    Eine rückwirkende Mietminderung ist jedenfalls möglich.
     
  3. ladidad

    ladidad Neues Mitglied 16.12.2017, 00:02

    Registriert seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ladidad hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung?

    Angenommen der Vermieter V reagiert auf die erste Bekanntmachung der Mängel damit, dass er den Mieter M darum bittet, bei Vormieter VM anzufragen, ob dieser Mängel ihm bekannt waren. Nachdem die Themen geklärt sind, meldet sich Mieter M einige Tage später wieder bei Vermieter V und teilt ihm mit, dass die Aussagen von Vormieter VM nicht wirklich hilfreich sind.

    Vermieter V schickt dann Installateur I, der die Probleme allerdings nur teilweise beheben kann. Ein weiteres Wochenende mit kalten Temperaturen steht Mieter M bevor. Ferner glaubt Mieter M, dass die Wohnung mit den vorhanden Mieterkörpern (im Flur sind gar keine vorhanden) gar nicht auf eine Temperatur von 21°c+ zu bringen ist. Mieter M glaubt, dass das wohl nur durch den Einbau weiterer Heizkörper erreichbar ist, was zu weiteren hohen Heizkosten führen würde, was dem Mieter M vorher nicht bekannt war. Mieter M glaubt, dass die Wohnung sehr schlecht isoliert ist, das war ihm vorher nicht bewusst.

    Ist es Mieter M möglich, aus dem Mietvertrag zum 01.01. herauszukommen und hat er Anspruch auf Mietminderung, falls ja wie viel?
     
  4. 772

    772 V.I.P. 16.12.2017, 05:53

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    919
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11131 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: Erhebliche Wohnungsmängel unmittelbar nach Einzug - Fristlose Kündigung?

    Bei den genannten Temperaturen wäre eine erhebliche Mietminderung sicher möglich, die Höhe kann aus Beispieltabellen im Internet ermittelt werden. M müsste allerdings gerichtsfest nachweisen können, dass diese trotz voller Heizung vorlagen. Schadensersatz für eine ggf. notwendige anderweitige Wohnung käme hinzu. M hätte allerdings nur Anspruch auf eine bestimmte Temperatur, nicht aber auf kostengünstiges Heizen. Er müsste jedoch eine Zusatzheizung wahrscheinlich nicht bezahlen, da dies nicht der vertragliche Zustand wäre.
    Als ersten Schritt könnte M den VM wegen der Mängel schriftlich mahnen und ihm "Mietzahlung unter Vorbehalt wegen der Mängel" mitteilen. Das weitere Vorgehen sollte mit einem Fachanwalt abgesprochen werden.
    Eine fristlose Kündigung wäre nicht vom Monatswechsel abhängig und könnte anhand der (ausbleibenden) Aktionen des VM entschieden werden. Hätte sich denn überhaupt schon jemand um die Heizung gekümmert?
    M sollte auch nicht untätig in der kalten Wohnung sitzen bleiben, stattdessen ggf. schnell ordentlich kündigen. Die Fristlose wäre mMn bei anhaltend zu kalter Wohnung immer noch möglich.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Radarfalle unmittelbar nach Verkehrsleitsystem Straßenverkehrsrecht 8. März 2015
Kündigung-Eigenbedarf Mietrecht 3. Januar 2013
Schimmelbildung kurz nach dem Einzug. Mietrecht 7. November 2009
Bankrott durch Dispo Kündigung Bankrecht 14. März 2008
Kündigung Fitnessstudio wegen Umzug Sportrecht 9. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum