Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

Dieses Thema "Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten" - Polizeirecht" im Forum "Polizeirecht" wurde erstellt von Nutellazwerg, 14. Mai 2005.

  1. Nutellazwerg

    Nutellazwerg Boardneuling 14.05.2005, 06:18

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Beruf:
    Azubi zum KFZ-Mechatroniker PKW
    Ort:
    Salzlandkreis / Burgendlandkreis
    Homepage:
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nutellazwerg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    hi leuz,

    Ich war eines wochenendes mit einigen kumpels unterwegs, wir waren ne ganze meute, von etwa 20mann.schön und gut! nun wollten wir uns grade alle auflösen, kommen da ein sixpack und nen streifenwagen ankutschiert!"Alle stehen bleiben, und personalausweise her" Ich höflicher weise gefragt, warum wir denn aufgehalten werden darauf folgte nur "mutwillige zerstörung öffentlichen eignetums" oder sowas...wir sollen halt angeblich die ganze straße entlang die biotonnen umgeworfen haben (wir haben ja auch sonst nix zu tun)! Naja, weil ich keine lust auf die folgenden polizeilichen maßnahemn hatte, bat ich die herren polizeibeamten, sich doch bitte erstemal ihre komplette dienstkleideung, sprich mütze, anzulegen...darauf hin hieß es nur, das ich lieber nix sagen solle, ich hätte schon genug gemacht. Ich natürlich, konsequent wie ich bin, bat den polizisten um seine dienstnummer, damit ich den fall mal seinen chef vorbringen könne! und folge dessen,weil ich ihn damit angeblich provoziert hätte, haben die mich, und noch ein paar kumpels mal eben nach hause eskortiert.....Anzeige wurde jedoch nicht gegen mich erstattet (oder sie ist noch net eingetroffen)

    Meine Frage nun: Dürfen Polizeibeamte, nur weil sie sich provoziert fühlen gleich einen mitnehmen?
     
    Rio gefällt das.
  2. wusel

    wusel V.I.P. 14.05.2005, 10:23

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Badener in Stuttgart
    Renommee:
    114
    98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1343 Beiträge, 94 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    1. Bitte Forenregeln beachten.

    2. als angehender Bürgermeister sollte man das selbst beantworten können.
     
  3. dietzel

    dietzel Senior Mitglied 14.05.2005, 11:02

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    sitze in einem Ministerium
    Ort:
    München
    Renommee:
    31
    100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)100% positive Bewertungen (397 Beiträge, 11 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    1. Polizeibeamte müssen nicht immer Mütze tragen, das ist ein dämliches, aber immer noch vorhandenes Gerücht

    2. Dienstnummern gibt es nur im Fernsehen
     
    Rio gefällt das.
  4. Bluechild

    Bluechild V.I.P. 07.10.2005, 22:36

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    279
    99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Hallo Nutellazwerg,

    also für mich klingt dein Sachverhalt nach: "ich bin nicht schuld, die anderen haben angefangen!"

    Kann man sich ggü. der Polizei dümmer verhalten?

    Sei mir nicht böse, aber du warst wohl an dem Verhalten der Beamten nicht ganz unbeteiligt!

    Zu Dietzel:

    Dienstnummern gibt`s nur im Fernsehen - und bei der Berliner Polizei ;)
     
  5. Basti1983

    Basti1983 Boardneuling 06.11.2005, 19:54

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Basti1983 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Hallo!

    Wenn Du mal ganz ehrlich bist, hast Du es doch darauf angelegt die Beamten zu provozieren oder?? Die machen nur ihren Job. Der Respekt denen ggü. ist bekanntlicher Weise nicht mehr der größte. Find ich traurig, aber leider wahr!


    Basti
     
  6. Rio

    Rio Senior Mitglied 06.11.2005, 20:23

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    183
    100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Sehr richtig!

    Es ist tatsächlich traurig, wie gering das Ansehen der Polizei mittlerweile in der Bevölkerung ist.
    Leider liegt das aber nicht selten am Verhalten einiger(!) Polizeibeamten selbst.
    Ohne ein Verhalten wie das obige befürworten zu wollen, so liegen die Gründe für mangelnden Respekt sicherlich mitunter in unprofessionellem und unangebrachtem Verhalten der Beamten.

    Natürlich ist das, wie immer, auf das Fehlverhalten einiger weniger Beamten zurückzuführen. Darunter leiden müssen aber alle Polizeibeamten.
     
  7. Prosecutor

    Prosecutor V.I.P. 30.12.2005, 16:29

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    63
    Homepage:
    Renommee:
    166
    97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1411 Beiträge, 155 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Die einen sagen so. Die anderen sagen, es läge daran, daß auf Deutschlands Straßen heutzutage zuviel "Gesocks" herumläuft. :eek:
     
  8. Stefan1978

    Stefan1978 Boardneuling 20.04.2006, 00:08

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Stefan1978 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Hallo Nutellazwerg:

    " Die Stimme macht die Musik "

    Wenn du weisst was ich mein!
     
    Bluechild gefällt das.
  9. weidan

    weidan Boardneuling 18.09.2006, 02:51

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    keine ahnung, ob das nach so langer zeit noch jemand liest, aber für den fall:

    ganz unabhängig von jeglichen einzelfällen und von moralischen bewertungen von freundlich- und unfreundlichkeiten sowie provokationen würde mich das ja schon mal interessieren:

    eine provokation, die weder eine beleidigung ist noch anlass zur vermutung einer irgendwie gearteten gefahr gibt, dürfte keine nicht sowieso legitimierten amtshandlungen legitimieren, oder irre ich mich da?

    was ist denn ein "nach hause begleiten" rechtlich gesehen?
     
  10. Rio

    Rio Senior Mitglied 18.09.2006, 03:39

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    183
    100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 159 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Nein, ich denke,du irrst nicht. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher,ob ich deine Formulierung: "dürfte keine nicht sowieso legitimierten amtshandlungen legitimieren" so spät noch richtig deute. :confused: :o

    Ich könnte mir vorstellen, dass es sich bei den Betroffenen um nicht volljährige Personen handelte, welche im Anschluß an die polizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben wurden bzw. deren "sichere Heimkehr zu später Stunde" sichergestellt werden sollte.

    Handelte es sich tatsächlich mehr um ein "Begleiten" als ein "Bringen", so würde ich annehmen, dass dies zur Verhinderung der Begehung weiterer Straftaten/ Owi erfolgte. Es hätte sich also um eine gefahrenabwehrende Maßnahme gehandelt.


    Gruß Rio
     
  11. weidan

    weidan Boardneuling 18.09.2006, 04:06

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, weidan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    war ja auch zu später stunde geschrieben ;) soll heissen: rechtfertigt nix.

    das wird immer gedurft, sobald sich die minderjährigen auf der strasse befinden, oder? (..um noch mal eine schwerdeutbare formulierung abzusetzen..)

    die zulässigkeit dessen wäre dann abhängig davon, wessen aussage man bezüglich der biotonnen glaubt?
     
  12. Disap

    Disap Aktives Mitglied 18.09.2006, 09:19

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    79
    100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)100% positive Bewertungen (150 Beiträge, 59 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Hallo.


    Meinst du nicht, dass das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist?
    Ansonsten frage ich mir, warum ich immer auf solche Artikel stosse:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/archiv/04.07.1999/ak-be-9098.html


    Die Seite scheint unseriös...

    Wie ja schon bemerkt wurde, gibt es die auch bei der Berliner Polizei. Das würde meine These untermauern.
     
  13. Domingo

    Domingo V.I.P. 18.09.2006, 12:51

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    7.075
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    Renommee:
    510
    99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Kleidungsvorschriften sind das eine. Doch viele Leute scheinen allen Ernstes zu glauben, ein Polizist, der gerade keine Dienstmütze aufhat, habe auch keine Befignisse.
     
  14. Bluechild

    Bluechild V.I.P. 18.09.2006, 16:54

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    279
    99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1086 Beiträge, 252 Bewertungen)
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Ich kenne nicht alle Polizeigesetze bzw. polizeil. Dienstvorschriften aller Länder, aber in dem von dir angeführten Artikel, geht es um berliner Polizisten. Die Beamten in dem Beitrag waren u.a. zu einer Veranstaltung mit besonderer Öffentlichkeitswirkung eingesetzt.
    Für die Beamten im täglichen Streifendienst kann durch die Behörde bei großer zu erwartender Hitze eine "Diensterleichterung" angeordnet werden, welche das Tragen der Mütze freistellt.
    Beamte, welche bei Einsätzen wie obigem eingesetzt sind, werden hiervon gelegentlich ausgenommen.

    Es bleibt jedoch festzuhalten, dass man durchaus einen Polizeibeamten antreffen kann, welcher keine Mütze trägt und dabei gegen keine Vorschrift verstößt. :rolleyes:

    Ich frage mich manchmal, ob es keine anderen Probleme gibt, als sich darum zu kümmern, ob ein Polizist eine Kopfbedeckung trägt oder nicht! :mad:
    Aber das wird wohl niemals aufhören.


    MfG
     
    Domingo gefällt das.
  15. Kassius

    Kassius Neues Mitglied 26.09.2006, 09:01

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kassius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einkassiert wegen "provokation eines Polizeibeamten"

    Ich finde das recht interessant auf welche Weise sich manche Leute aus der Affaire ziehen möchten. Ich bin zwar kein Polizist aber seit 12 Jahren Soldat und hab da auch schon ähnliches erlebt. Ich kann das hier mal für einen Soldaten beschreiben:
    1. Der Dienst wird durch den Dienstplan geregelt und legt somit auch den erforderlichen Anzug per Dienstvorschrift fest und ggf. auch Abweichungen davon (bei Hitze, Kälte oder den Umständen entsprechend), zu jedem Anzug gehört eine Kopfbedeckung.
    2. Im Dienst habe ich alle Befugnisse und Pflichten, die die Gesetzgebung für das Millitär und zivil vorsieht (Unmittelbares Zwanggesetz der Bundeswehr, Strafprozessordnung, Soldatengesetz...)
    3. Eine Dienstnummer gibt es nicht nur eine Persohnenkennziffer und die brauch ich keiner Zivilperson nennen, mit meiner Ausweisnummer kann selbst ich nichts anfangen.
    4. Als Vorgesetzter kann ich der jeweiligen Lage entsprechend den Anzug anpassen!!!
    5. Ich trage die Verantwortung für alle Entscheidungen die ich treffe und muss mich gegenüber meinem Disziplinarvorgesetztem rechtfertigen und verantworten.

    Nun spielt es absolut keine Rolle, ob ich gerade meine Kopfbedeckung trage oder nur in Socken da stehe, wenn ich der Gesetzgebung entsprechend tätig werden muss sollte ich das tun! Ob ich dabei noch Gelegenheit habe mich als Angehöriger des Millitärs erkenntlich zu zeigen entscheidet die Lage.
    Ich weiss nicht ob in diesem Forum ein Polizist geantwortet hat, ich denke aber bei der Polizei ist das sehr ähnlich geregelt.
    Nun zu dieser Situation, die Polizei kommt um die Ecke oder sind noch informiert worden und in der Strasse sind alle Tonnen umgeworfen. Jetzt steht da die Gruppe von ungefähr 20 Leuten, die nach einer Feier den Abend ausklingen lassen wollen, natürlich alle Stocknüchtern :D
    Sicherlich sind alle ruhig und die Polizei hat eigendlich gar keinen Grund überhaupt in der Strasse zu sein, die haben ja auch nix besseres zu tun und kümmern sich eh nur um die Kleinen. Und jetzt hat der Beamte noch die Frechheit, halbnackt (ohne Kopfbedeckung) aus dem Auto zu steigen und nach dem Ausweis zu fragen und seine Dienstnummer will der schon gar nicht sagen. Nun weist den freundlichen Polizeibeamten jemand aus der Gruppe freundlicherweise auf sein unmögliches Verhalten hin und möchte sich auch noch beschweren darüber.
    Also jetzt mal ehrlich, schön das der Beamte so besonnen war und die Betroffenen nach hause brachte und sowas hier haarklein zu zelegen, wann welcher Beamte wie welchen Anzug zu tragen hat und ob er welche Befugnisse hat, empfinde ich als Erbsenzählerei. Mir gegenüber haben sich alle Polizeibeamte fasst immer korrekt verhalten und auch ein Polizist ist nur ein Mensch und hat auch schon mal einen schlechten Tag.
    Ich empfehle bei solchen Unstimmigkeiten einen Polizisten doch mal nach seinen Namen, seinem Dienstgrad und woher er kommt zu fragen, mit diesen Informationen kann man sich dann auch beschweren oder gibt es Google schon für Dienstnummern der Polizeibeamten? :rolleyes:
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Provokation? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 6. Juni 2013
Abfindung wird vom Arbeitsamt einkassiert? Arbeitsrecht 23. Januar 2013
Provokation - Körperverletzung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. Januar 2012
Vermeintliche Beleidigung von Polizeibeamten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 9. Dezember 2010
Körperverletzung / Provokation Strafrecht / Strafprozeßrecht 30. Mai 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum