Dringend! Gefahr im Verzug?

Dieses Thema "ᐅ Dringend! Gefahr im Verzug? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Binblau13, 10. Oktober 2011.

  1. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 10.10.2011, 15:16

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Dringend! Gefahr im Verzug?

    Hallo alle zusammen.
    Folgender fiktiver Fall:
    Ein Vermieter besitzt ein Zweifamilienhaus. Erdgeschoss und Obergeschoss sind vermietet. am Samstag ruft der Mieter der Erdgeschosswohnung (Mieter U) beim Vermeiter an, dass er im Bad über seiner Waschmaschine einen Wasserfleck bemerkt hat. In der oberen Wohnung ist an dieser Stelle eine Dusche. Der Vermieter kommt, sieht es sich an und verspricht, am Montag mit einem Installateur wiederzukommen. Am Sonntag ruft Mieter U nochmal den Vermieter an, weil der Wasserfleck an der Decke schon ca 1 qm groß ist und die Deckenfarbe bereits Blasen wirft. Der Vermieter bestellt sofort den Installateur um es sich anzusehen und der vermutet einen Wasserrohrbruch in der Dusche der oberen Wohnung. Trotz mehrmaligem Klingeln öffnet die Mieterin der oberen Wohnung (Mieterin O) nicht obwohl man hört, dass sie da ist. Am Montag teilt Mieter U dem Vermieter mit, dass bereits Farbe von der Decke fällt und sich die ganze Decke nass anfühlt, der Wasserfleck geht mittlerweile über fast die ganze Decke. Wiederholtes Klingeln (alle Stunde durch Mieter U und Vermieter)führt wieder nicht zum Erfolg Mieterin O öffnet nicht.
    Nun meine Frage:
    ist hier Gefahr in Verzug? Kann der Vermieter in die Wohnung eindringen? Wenn ja, wie? Durch Schlüsseldienst? Wer bezahlt den, ween Mieterin O in der Wohnung ist und nur keine Lust hat aufzumachen. Oder durch Polizei? Wäre dem Vermieter lieber, aber sind die überhaupt zuständig? Bitte um dringende Antwort und bedanke mich im Voraus ganz herzlich

    Binblau13
     
  2. 772

    772 V.I.P. 10.10.2011, 15:24

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Zustimmungen:
    850
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    637
    98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10772 Beiträge, 641 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Da durch eine vermutlich gewaltige Menge Wasser die Substanz des Hauses gefährdet sein könnte, wäre mMn schon am Sonntag das gewaltsame Öffnen berechtigt gewesen.
    Der Schlüsseldienst wäre sicherlich günstiger als die Tür einzuschlagen, und die Kosten würden vermutlich der oberen Mieterin zur Last fallen, evtl. auch dem Vermieter.
    Nur wenn der Schlüsseldienst Bedenken hätte, müsste die Polizei dazu gerufen werden. Oder der Vermieter würde mal ein fiktives Telefonat mit ihnen führen(?)
     
  3. Nordhesse

    Nordhesse V.I.P. 10.10.2011, 15:25

    Registriert seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    193
    100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1429 Beiträge, 173 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Mieter U könnte mal bei der Feuerwehr anrufen ... Vielleicht öffnet die Mieterin ja auch nicht, weil Sie auf den nassen Fliesen gestürzt und ggf. hilflos ist ...

    Soviel ich weiß, ist ein solcher Feuerwehreinsatz kostenlos ...
     
  4. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 10.10.2011, 15:31

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Ja, die obere Mieterin ist wohl gestürzt, aber eher in ein Glas Vodka ;D

    Vermieter würde auf heute nachmittag den Installateur nochmal bestellen, aber wenn der wieder umsonst kommt, muss der Vermieter nochmal Anfahrt zahlen. Also, wohl am Besten Schlüsseldient dazu. Man hört die Mieterin ja drin laufen, nur an die Tür kommt sie nicht....
    Ach ja, an das fiktive Telefon geht sie auch nicht!
    Der Installateur vermutet, dass ein Rohr unter der Dusche kaputt ist. Demzufolge wäre es schon hilfreich, wenn die Mieterin heute nicht mehr duschen würde (sie hat noch eine fiktive Badewanne).
     
  5. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 10.10.2011, 18:25

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Nein, leider hat niemand einen Schlüssel. Die Mieterin stammt noch von der Vorbesitzerin des Hauses. Mal sehen, ob der Vermieter heute noch reinkommt...
     
  6. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 10.10.2011, 19:44

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    836
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    957
    99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    § 1 Abs. 3 Niedersächsisches Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (Nds.SOG): Der Schutz privater Rechte obliegt den Verwaltungsbehörden und der Polizei nach diesem Gesetz nur dann, wenn gerichtlicher Schutz nicht rechtzeitig zu erlangen ist und wenn ohne verwaltungsbehördliche oder polizeiliche Hilfe die Verwirklichung des Rechts vereitelt oder wesentlich erschwert werden würde.

    Andere Bundesländer haben ähnliche Regelungen.

    Im vorliegenden Fall dürfte am Wochenende Gefahr im Verzuge vorgelegen haben, denn am Wochenende haben auch die Gerichte geschlossenn und man kann sich dann keine entsprechende Eilverfügung holen, mit der man berechtigt wäre, die Wohnungstür des Verursachers gewaltsam zu öffnen und die Wasserquelle zu beseitigen/den Wasserhahn abzudrehen.

    Somit ist die Polizei im Rahmen ihrer Eilzusätndigkeit berechtigt, sowohl die Tür zu öffnen als auch die Wohnung zu betreten und die Gefahrenquelle abzustellen.
     
    charles0308, 2much und Enzian gefällt das.
  7. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 11.10.2011, 08:13

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.744
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.081
    98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Der Vermieter darf die Mietwohnung betreten :

    Zur Abwehr von Gefahren. Beispiele: Rauch kommt aus der Wohnung, Wasser tropft durch Decke usw. LG Mannheim WM 1974, 188; LG Bremen BIGBW 1964, 150

    Bin mal gespannt, ob dieser Beitrag auch wieder verschwindet.:D
     
  8. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 11.10.2011, 08:21

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    836
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    957
    99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Zustimmung! - Wenn allerdings der Vermieter nicht erreichbar ist oder nichts unternimmt ist dem Mieter in der untenliegenden Wohnung anzuraten auf polizeiliche Untersützung zurückzugreifen. Die wird allerdings auch nur tätig, wenn, wie schon von Ron-Wide gesagt, Rauch aus der Wohnung kommt oder das Wasser bereits von der Decke tropft. Bei einem kleinen gelben Wasserfleck würde die Polizei auch im Rahmen ihrer Eilkompetenz nicht tätig.
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2011
     
    Ron-Wide gefällt das.
  9. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 11.10.2011, 11:03

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Vermieter kann immer noch nicht in die Wohnung, Wasserfleck wird immer größer, immer mehr Farbe blättert ab, aber es fließt kein Wasser die Wand runter. Vermieter hat der Mieterin einen Zettel in den Briefkasten, dass er schnellstmöglich rein muss und einen Zettel zurückbekommen, dass es diese Woche schlecht ist und er doch nächste Woche nochmal nachfragen soll. Vermieter hat nun das Wasser abgedreht (was er vermutlich nicht darf) nur um eine Reaktion zu erzwingen
     
  10. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 11.10.2011, 11:42

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    836
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    957
    99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Anscheinend breitet sich das Wasser langsam aus und es tropft nicht. Zumal nun auch auf andere Mittel zurückgegriffen wurde (Wasser abdrehen) liegt jetzt auf keinen Fall mehr Gefahr im Verzuge vor. Die Wände müssen eh' austrocknen. Das vorhandene Wasser in der Wand wird sich eh' noch ausbreiten. Aber die Gefahrenquelle scheint durch das abgedrehte Wasser erst mal ausgeschaltet zu sein.
    Insofern dürften Eilbetretungsrechte der Wohnung (ganz gleich ob durch Polizei in eigener Machtvollkommenheit im Rahmen der Eilzuständigkeit oder gerichtlich angeordnet) nicht mehr greifen.

    Das hat der Vermieter doch sicherlich nicht gemacht um die Mieterin der verursachenden Wohnung zu nötigen. Er hat doch sicherlich nur das Wasser für die obere Wohnung abgedreht um eine weitere Schadenausbreitung zu verhindern...
     
  11. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 11.10.2011, 11:46

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.744
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.081
    98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20744 Beiträge, 2136 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Auf Grund des "INFO-Naschubes" sehe ich hier keine fiktive Fallgestaltung mehr.
    Die Beiträge verstoßen nun gegen die Forenregeln. :work:
     
  12. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 11.10.2011, 12:02

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Ich denke auch, er macht einfach Schadensbegrenzung. Solange kein Wasser in den Leitungen ist kann auch keins in die Decke fließen. Es muss halt erst mal die Ursache gesucht werden und die ist definitiv in der oberen Wohnung. In diesem fiktiven Fall wurde allerdings das Wasser mit Zustimmung der unteren Mieter für das ganze Haus abgedreht.
     
  13. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 11.10.2011, 12:18

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    836
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    957
    99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4791 Beiträge, 963 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Jetzt mal nicht Juristisches, sondern etwas Praktisches: Ich hatte mal einen ähnlichen Wasserschaden in einer unteren Wohnung. Die Mieterin der darüberliegenden Wohnung beteuerte stets, kein Wasser verkippt zu haben. Der Wasserfleck (mit den damit verbunden Farbaplätzungen an den Wänden) breitete sich immer mehr aus. Die Ursache war ein durchrostetes Rohr innerhalb der Wand, und zwar zwischen der unteren und der oberen Wohnung.
     
  14. Binblau13

    Binblau13 Forum-Interessierte(r) 11.10.2011, 12:30

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Binblau13 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    Danke für den Tip. in diesem fiktiven Fall sieht man aber, dass sich das Wasser an der Decke ausbreitet, und zwar genau da, wo oben die Dusche ist. Laut einem fiktiven hinzugezogenen Installateurs ist im günstigsten Fall die Silikondichtung der Dusche kaputt, im ungünstigen der Syphon unter der Dusche, es kommt aber ganz bestimmt von oben.
     
  15. zeiten

    zeiten V.I.P. 11.10.2011, 16:29

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.419
    Zustimmungen:
    1.647
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.423
    94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17419 Beiträge, 1605 Bewertungen)
    AW: Dringend! Gefahr im Verzug?

    hab jetzt nicht alles gelesen, aber zur schadenbegrenzung: erst mal gesamtes wasser abstellen am haupthahn. der wird ja im keller sein.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gefahr im Verzug - Frage! Mietrecht 12. Dezember 2013
Gefahr im Verzug, VM öffnet Wohnung Mietrecht 18. Juni 2012
Gefahr im Verzug Polizeirecht 4. Dezember 2009
Jugendamt Gefahr in Verzug Familienrecht 14. April 2009
Gefahr im Verzug Mietrecht 8. Januar 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum