Dienstaufsichtsbeschwerde...

Dieses Thema "ᐅ Dienstaufsichtsbeschwerde... - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Beth82, 16. September 2016.

  1. Beth82

    Beth82 V.I.P. 16.09.2016, 19:01

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.683
    Zustimmungen:
    1.967
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.299
    96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)
    Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Hallo in die Runde,

    hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen SachbearbeiterInnen und/oder FallmanagerInnen gemacht.

    An wen sollte eine Beschwerde gerichtet werden? Direkt an die Dezernatsleitung?

    Oder gelten auch hier die drei *fff*?


    Vielen Dank im Voraus für Antworten.
     
  2. Josephinum

    Josephinum Junior Mitglied 16.09.2016, 19:37

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    29
    Keine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josephinum hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Hallo Beth,

    hatte auch mal eine Dienstaufs.Beschwerde direkt an den obersten Chef gesendet. Wie ich im Nachhinein erfahren habe, landete die im Papierkorb, ohne dass man die Person (gegen die die Beschwerde war) informiert hatte. Makulatur

    Grüße
    Jo
     
    Beth82 gefällt das.
  3. aktentasche

    aktentasche Senior Mitglied 16.09.2016, 21:11

    Registriert seit:
    24. August 2016
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    52
    96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Ganz eindeutig "JA".
     
  4. Brati

    Brati V.I.P. 16.09.2016, 22:10

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.303
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    872
    98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Ja selbstverständlich. Mich wundert nur, dass Du das nicht googeln konntest.
     
  5. Beth82

    Beth82 V.I.P. 16.09.2016, 22:19

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.683
    Zustimmungen:
    1.967
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.299
    96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Und worauf begründet sich deine Meinung?
     
    Josephinum gefällt das.
  6. aktentasche

    aktentasche Senior Mitglied 16.09.2016, 22:26

    Registriert seit:
    24. August 2016
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    52
    96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Weil das bei Dienstaufsichtsbeschwerden immer so ist...
     
  7. Beth82

    Beth82 V.I.P. 16.09.2016, 22:29

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.683
    Zustimmungen:
    1.967
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.299
    96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Interessant... oder auch nicht.
     
    Josephinum gefällt das.
  8. aktentasche

    aktentasche Senior Mitglied 16.09.2016, 22:33

    Registriert seit:
    24. August 2016
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    52
    96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)96% positive Bewertungen (371 Beiträge, 46 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Ich hatte schon mehr als eine; alle sind im Sande verlaufen...
     
  9. 13

    13 V.I.P. 17.09.2016, 00:07

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.439
    Zustimmungen:
    2.180
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.369
    99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Auch hier gilt: Eine Krähe... :rolleyes:
     
    13
    #9
  10. Brati

    Brati V.I.P. 17.09.2016, 01:29

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.303
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    872
    98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7303 Beiträge, 887 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Aus praktischer Erfahrung...
     
  11. sanderson

    sanderson Star Mitglied 17.09.2016, 02:11

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    390
    100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)100% positive Bewertungen (914 Beiträge, 382 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Dienstaufsichtsbeschwerde sowie Fachaufsichtsbeschwerde und Gegenvorstellung sind keine förmlichen Rechtsbehelfe sondern formlose, außerordentliche Rechtsbehelfe. Sie sind Petitionen im weiteren Sinne gemäß Art. 17 GG. Selbst das Verfassungsrecht liefert schon dem Wortlaut nach keinen Rechtsanspruch darauf, dass dem Begehr des Bürgers entsprochen wird - nach ganz h.M. ergibt sich daraus eben nur ein Anspruch auf Kenntnisnahme und (allgemeine) Beantwortung (dazu u.a. Katz, Staatsrecht, 17. Aufl., § 30, Rn. 839)

    Und auch das einfache Recht enthält keine Anspruchsgrundlage, wonach mit den genannten formlosen Rechtsbehelfen Ansprüche rechtswirksam und verbindlich durchgesetzt werden können.

    Dafür stehen die förmlichen Rechtsbehelfe nach dem jeweiligen Verfahrens-/Prozessrecht (VwGO, SGG, AO/FGO, etc.) zur Verfügung - also Widerspruch/Einspruch und die entsprechenden Klagearten.

    Und wenn sich der Sachbearbeiter selbst in strafrechtlich relevanter Weise ungebührlich verhalten hat, dann stehen natürlich die Mittel des Strafrechs zur Verfügung.

    Eine Dienstaufsichsbeschwerde ist im Übrigen an die für die Dienstaufsicht zuständige Stelle zu richten - wer das ist, ergibt sich aus dem Aufbau der Verwaltung. Im Zweifel der Behördenleiter als Dienstvorgesetzter. Sie dient dazu persönliches Fehlverhalten eines Behördenmitarbeiters zu rügen (also etwa Schikanierungen oder Beleidigungen) - für die Rüge der fachlichen Tätigkeit und einer getroffenen Entscheidung gibt es die beiden anderen genannten Mittel.

    Letztendlich sind aber aus den o.g. Gründen die bereits mehfach getätigten Feststellungen der anderen Diskussionsteilnehmer zutreffend:
    Auch die Dienstaufsichtsbeschwerde ist insoweit "formlos, fristlos und fruchtlos".
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2016
     
    darnokm, Josephinum und bennelong gefällt das.
  12. Beth82

    Beth82 V.I.P. 17.09.2016, 10:54

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.683
    Zustimmungen:
    1.967
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.299
    96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Ich hätte nie gedacht, dass ich dies Mal schreiben werde, aber anscheinend gehen manche RAKn beflissener mit Beschwerden um als die Amtsleitungen mit DABn.

    @Brati, ich hatte auch das Net bemüht, jedoch sind die seriösen Seiten, die sich mit dieser Problematik auseinandersetzen eher rar.
    Bspw. das hessische Regierungspräsidium.
    Nach eigener Aussage hätte es nur 5 DABn in diesem Jahr gegeben und davon wurden 3 geprüft und abgeschlossen.
    Fachaufsichtsbeschwerden werden nicht einmal statistisch aufgeführt.

    Dass unsachlich verfasste DABn nicht ernst genommen werden, ist einleuchtend, jedoch nicht alle DABn sind unberechtigt oder unsachlich.

    Wird der Joker *das sind auch nur Menschen* gezogen, wäre es nur konsequent ebenfalls Fehler einzuräumen und die Verantwortung für diese zu tragen.

    Zwischen realistischem Idealismus und Fatalismus, bevorzuge ich Ersteres.

    :danke: an alle.
     
    Josephinum gefällt das.
  13. Mamato

    Mamato V.I.P. 17.09.2016, 11:34

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    512
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Rentner
    Renommee:
    350
    98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4169 Beiträge, 346 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Nur findet dahingehend in vielen JC keinerlei Transparenz statt. Ich musste nun die Presse einschalten, da weder die Regionaldirektion der BA, die Kommune (Landrat), das Landesministerium, das BMAS Auskunft geben kann, wer im Falle eines JC die Fachaufsicht hat. Es ist zwar die Trägerversammlung, aber innerhalb dieser ergeben sich unterschiedliche Dienstaufsichten. Wie diese sind konnte ich seit März nicht in Erfahrung bringen.
    Es gibt kein Organigramm und Darstellung der Zuständigkeiten des JCs.
    Da aber die JC den Bundesgesetzen unterliegen (auch im BDSG ist der Bund und nicht die Länder zuständig), müsste der Bürger hier eigentlich Anspruch auf Information und Veröffentlichung haben. (IFG?)

    Überhaupt meine ich, dass dem Bürger bekannt gegeben werden muss, welche übergeordneten Behörden jeweils zuständig sind.
    Dies ist bei gemeinsamen Einrichtungen jedoch nicht gewährleistet. Da entscheidet anscheinend jedes JC selbst, ob es dies veröffentlicht.

    Versuche mal bei einigen JC zu ermitteln, wer der Dienstvorgesetzte des GF des JC ist. Da kommt es darauf an, ob er bei der BA angestellt ist, oder bei der Kommune. Wenn die aber die Auskunft verweigern, weiß man nicht, an wen man diese FAB oder DAB richten muss.

    Ich finde das skandalös.
     
    Beth82 gefällt das.
  14. Beth82

    Beth82 V.I.P. 23.07.2017, 12:56

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.683
    Zustimmungen:
    1.967
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.299
    96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)96% positive Bewertungen (9683 Beiträge, 1405 Bewertungen)
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    Nachtrag:

    allem Anschein nach gilt nicht immer *fff*, denn nach der letzten DAB hatte sich die Vorgesetzte des SB bei der Klientin gemeldet und sich für die Aussagen des SB entschuldigt.
    Beim nächsten Termin hatte sich auch der SB entschuldigt.

    Zwar wohl nur mündlich, aber sie dachten sich wohl, dass es immernoch besser wäre, als eine Strafanzeige.

    Außerdem wird eine DAB in der Personalakte vermerkt, wenn das Amt, bzw. die Behörde korrekt handelt.

    Und wie @sanderson bereits richtig bemerkt hatte, muss der Beschwerdeführer mindestens eine Antwort erhalten, dass die DAB zur Kenntnis genommen wurde.


    BTW. im Prinzip müsste man auch jeweils gegen den Vorgesetzten eine DAB einreichen, wenn der SB *nur* nach Vorschrift gehandelt haben soll. Aber bedauerlicherweise ist dies nicht immer nachweisbar.
     
    Josephinum gefällt das.
  15. StarskiBln

    StarskiBln Neues Mitglied 28.07.2017, 15:35

    Registriert seit:
    28. Juli 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, StarskiBln hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Dienstaufsichtsbeschwerde...

    In jedem JobCenter sollte es einen Datenschutzbeauftragten geben, der meines Wissens nach direkt dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) untersteht und in der Lage sein sollte, die Stelle zu nennen, an die eine Dienst- oder Fachaufsichtsbeschwerde zu richten ist. Er ist im übrigen auch für die Beantwortung von Petitionen zuständig, die gegen die Behörde gerichtet sind.
     
    Beth82 gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Dienstaufsichtsbeschwerde?? Polizeirecht 26. September 2015
Dienstaufsichtsbeschwerde abgelehnt Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 25. Oktober 2012
weitere Dienstaufsichtsbeschwerde gegen eine abschl. Entscheidung des JM des Landes Strafrecht / Strafprozeßrecht 28. November 2007
Dienstaufsichtsbeschwerde Beamtenrecht 7. Oktober 2007
Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Richter Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 7. Februar 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum