Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

Dieses Thema "ᐅ Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps - Medienrecht und Presserecht" im Forum "Medienrecht und Presserecht" wurde erstellt von helmes63, 22. April 2010.

  1. helmes63

    helmes63 V.I.P. 22.04.2010, 15:52

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)
    Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Sehr geehrte Forenteilnehmer,

    ... es gibt und es wird immer wieder Serien und Soaps geben die mit einem realistischen Anstrich versehen sind, jedoch in Wirklichkeit nur eine fiktive Variante von wirklichen Fällen bilden. Ein Demobeispiel hierfür scheint mir die RTL-Serie "Brennpunkt Familie" zu sein. Erst am Ende von Folgen erfährt man hier dass es sich hier um reine Drehbuch-Schicksale handelt. Ich verstehe nicht weshalb die TV-Produktionsfirma dazu angehalten wird dies einmal von Anfang an klar zu machen. Gibt es hier keine
    entsprechende medienrechtliche Vorgabe durch den Staat ?!

    PS: der TV-Kenner wußte natürlich von Beginn an, dass RTL keine realistischen Fälle ausstrahlt. Aber es gibt halt auch unaufgeklärte Fernsehzuschauer ..
     
    Hansafan gefällt das.
  2. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 22.04.2010, 15:54

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Wieso sollte RTL das tun? Es verdient sich doch viel besser, wenn das Nachmittagspublikum davon ausgeht, dass es sich um reale Fälle handelt :D
     
  3. helmes63

    helmes63 V.I.P. 23.04.2010, 09:24

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3303 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Ich rede auch nicht von RTL: ich spreche von der Einflußnahme der
    zuständigen Fachgremien. Dazu gehört der Landesrundfunkrat sowie
    meines Wissens der private Rundfunkrat den es übrigens auch noch
    gibt. Diese glänzen in diesen Fallbeispielen auffälliger Weise jedoch
    mit schwer erklärbarer Passivität. Es sei jedoch an dieser Stelle
    anzumerken, dass der fiktive CHarakter einer Reality-Soap meist
    im Abspann ablesbar ist wenn man schnell genug lesen kann ...
     
  4. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 23.04.2010, 09:33

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Janu,

    WER kann schon so flugs lesen?

    Und der Zuschauer fühlt sich durch diese Sendungen so schön "informiert" und denkt sich, dass sein Leben doch ganz gut läuft - offensichtlich nicht so wie bei "den anderen".

    Ich bin über Ostern zufällig über diese Art der "Unterhaltung" gestolpert und habe diesen diskreten Hinweis im Abspann nicht gesehen... Daher war ich gelinde gesagt entsetzt, und fragte mich wer sich freiwillig für sowas zur Verfügung stellt... Naja, die Laiendarsteller haben hoffentlich keine Bewerbungsgespräche mehr vor sich - könnte ja sein, dass ein AG in die gleiche Falle tappt wie ich... :rolleyes:

    Dopamin
     
    Ron-Wide gefällt das.
  5. Doordie

    Doordie Aktives Mitglied 23.04.2010, 09:43

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Genauso schlimm finde ich bei den echten soaps, dass dort jeder 18-Jährige Abiturient schon ein Loft und eine eigene Werbeagentur hat :)
     
  6. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 24.04.2010, 14:07

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Witzigerweise habe ich mich als Kind auch immer gewundert, wo die Filmemacher die vielen Leute hernehmen, die bei Winnetou totgeschossen werden. Waren das alle Selbstmordkandidaten?

    Doch dann wuchs ich und lernte, dass Karl May kein Autobiograph, sondern in fiktiver Autor ist - der dies nicht nur nicht vorne in seine Bücher reinschrieb, sondern sogar auf Reisen verschleierte mittels Kostümen auf Fotos.

    Übrigens fand ich dann auch bei Thomas Mann keinen Disclaimer, "Alle Personen und Handlungen sind frei erfungen", schon gar nich am Anfang seiner Romane. In einem tut er sogar das Gegenteil vorab: Bei "Felix Krull" schildert er im ersten Absatz, dass er sich beste Mühe gegeben hätte, alles wahrheitsgetreu zu schildern, hehe!

    Fast wäre ich darauf reingefallen. Schließlich war er Literaurnobelpreisträger und kein Schmuddelprivatsender ...

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
    Defendant gefällt das.
  7. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 10.05.2010, 22:52

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    940
    92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Für Printmedien gibt es nach den Landespressegesetzen die Verpflichtung, eine Anzeige (genauer gesagt: eine Veröffentlichung gegen Entgelt) als solche zu kennzeichnen, wenn sich nicht schon aus der Aufmachung, Plazierung usw. deutlich ergibt, daß es sich um eine Anzeige handelt.

    Entsprechendes gilt auch für den Rundfunk, wobei die EU ja gerade der Schleichwerbung ("product placement") die Tür geöffnet hat...

    Aber eine Pflicht, Fiktion von Dokumentation zu unterscheiden, ist mir nicht bekannt.

    Fiktion und Erfindung dem Zuschauer in Nachrichten unterzujubeln, verstößt eindeutig gegen alle Grundsätze korrekten Journalismus, und dem sind sowohl die ÖR-Sender als auch die privaten Sender durch das einschlägige Rundfunkrecht durchaus schon verpflichtet.

    Aber eine "Doku-Soap" ist eben keine Nachrichtensendung und erhebt auch nicht den Anspruch, eine solche zu sein.

    Ich möchte mal sagen:

    Es ist eine Sache, Erfundenes direkt als "Nachricht/Dokumentation" zu verkaufen. Und eine andere Sache, eine Fernsehserie, einen Spielfilm, ein Fernsehspiel so zu gestalten, daß es "echt wirkt", wie eine Dokumentation.

    Das Thema ist ja nicht neu, das gab's schon in den 70ern, bei Wolfang Menges "Millionenspiel" wie auch bei "Smog".

    Zu tun als wäre es echt ist ja auch eine legitime Kunstform in der Fiktion.

    Muß man das dazuschreiben?

    Ja, wenn um 20.00 Uhr in der ARD eine "gefakte Tagesschau" als Teil eines Katastrophen-Spielfilms erscheint.

    Nein, wenn auf dem Sendeplatz des Dienstag-Spielfilms eine "Nachrichtenübertragung" vom Einsturz des Kanzeramtes gezeigt wird, und der Zuschauer mit einem Blick ins Programmheft oder den Teletext erkennen kann: das ist "Der Tod des Kanzlers" von Dominique Graf mit Uwe Ochsenknecht als Bundeskanzler und Harald Schmidt in der Rolle des Kanzleramtsministers...

    Meine Meinung...

    Ehrlich gesagt geht es mir aber eher anders rum: ich frage mich nicht bei irgendwelchen Nachmittagssendungen, ob die vielleicht getürkt sind.

    Ich frage mich eher bei manchen Dokumentationen, ob das Gezeigte wirklich echt sein kann...
     
  8. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 10.05.2010, 23:01

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    940
    92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Als ich Mitte der 60er in die Grundschule ging, hatten wir einen Collie.

    Der wurde auf der Straße von allen Kindern mit "Lassie!" begrüßt...

    Einige meiner damaligen Schulkameraden waren fest davon überzeugt, daß im "Wilden Westen" (von dem sie kaum hätten sagen können, wo er denn läge, außer grobe Richtung "Amerika") genau zu dieser Zeit Hoss und Little Joe hinter ein paar ausgebrochenen Rindern herjagten.

    In den 80ern machte David Hasselhoff in der TV-Serie "Knight Rider" mit seinem "denkenden, fühlenden und sprechenden Auto" "Kid" Furore.

    Der Spielzeughersteller Martell ließ ein lebensgroßes Duplikat von "Kid" in deutschen Kaufhäusern aufstellen, als Werbegag.

    Es wird berichtet, daß erstaunlich viele 12- und auch noch 14jährige versucht haben sollen, mit diesem Auto zu reden...
     
  9. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 11.05.2010, 07:12

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Und "Winnetou" gab mir am Bücherstand im Kaufhaus ein Autogramm. Da es nicht Atze Brauners Schauspieler Pierre Brice war, sondern der Darsteller des Winnetou der Bad Seegeberger Karl-May-Festspiele, war ich leicht irritiert. Aber er schrieb tatsächlich "Für Gerd. Herzlichst, Winnetou!"

    Für ganz Besorgte sei gesagt: Die Dummen sterben nie aus. Vgl. auch "Der Krieg der Welten" als Hörspiel in den USA ("Regisseur Orson Welles löst eine Massenpanik mit Toten aus!") und in der BRD:
    "Trotz der mehrfach eingestreuten Hinweise auf den fiktionalen Charakter und trotz des deutlich hörbaren Alters der Originalaufnahme gab es bei der Erstausstrahlung viele besorgte Anrufe."
    Krieg der Welten – Wikipedia

    Gruß aus Berlin, Gerd

    PS. Auf dem Hitchhiker's Guide to The Galaxy steht vorne immerhin noch drauf (in large friendly letters!): "Don`t panic!"

    PPS. Für ganz Ängstliche hat Frank'n'Further einen gesungenen Rat zur Hand:
    "Oh, Baby, don't you panic,
    I'll get you a satanic mechanic!":)
     
  10. Doordie

    Doordie Aktives Mitglied 12.05.2010, 16:13

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Doordie hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Das Problem ist nicht, dass es solche Sendungen gibt, sondern was für ein Signal diese Sendungen vermitteln.

    Guck mal Denise, die sind auch so doof wie wir, dann ist ja alles gut!:D
     
  11. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 12.05.2010, 18:39

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Es geht hier wohl kaum um Kinderunterhaltung - m.W. sind z.B. Werbeblöcke zwischen Kindersendungen "kindgerecht" als Werbung vom ausstrahlenden Sender kenntlich zu machen... Aber da sind wir sicher voll neben dem Thema... Oder wollen wir nun noch aufrollen, wieviele Dreikäsehochs glauben, dasses tatsächlich lila Kühe gibt? :rolleyes:

    Ich finde DIESEN Artikel bei den Nachdenkseiten recht interessant, auch wenn das vielleicht nur am Rande zum Thema gehört. Diese Sendungen dürften mit ein Teil einer Kampagne sein...

    Die Geschichte wiederholt sich doch recht schnell - nur dieses mal dank des medialen Fortschritts auf viel breiterer Front als beim letzten Mal...

    Dopamin
     
  12. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 15.05.2010, 16:58

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    940
    92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Als Kommentar völlig ok. Was Berichterstattung betrifft, hoffe ich stark, daß die nicht so einseitig manipulierend wie dieser Artikel ist...

    (Und zum Glück ist sie das ja auch meistens nicht.)

    Insofern: ein echtes Meisterstück, im Glashaus sitzend mit Steinen zu werfen.
     
  13. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 17.05.2010, 09:40

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Tja Tom,

    so funktioniert Meinungsbildung nunmal: Verschiedene Quellen anzapfen und die glaubwürdigste (oder am häufigsten wiederholte) Argumentation wird übernommen...

    Wenn ich mich so in der Medienlandschaft umschaue oder die Leserkommentare zu Artikeln dieser Thematik lese, haben sich alle von der AlHi ins ALGII überstellte Leistungsempfänger am Silvesterabend 2004 selbst ins Jenseits befördert - denn der heute wahrgenommene ALGII-Empfänger hat ja bekanntlich nie in seinem Leben gearbeitet...

    Hast Du eine Erklärung dafür, warum das so ist? :rolleyes:

    Dopamin
     
  14. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 06.07.2010, 14:15

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    940
    92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15320 Beiträge, 1080 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?? :confused:

    Und daß es ALG II-Bezieher gibt, die in ihrem Leben nie gearbeitet haben, dürfte so unbestreitbar sein wie die Tatsache, daß es welche gibt, die dies auch nie tun wollen ...
     
  15. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 07.07.2010, 14:15

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Minden
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4405 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: Deklarierungspflicht bei psydo-realistischen Doku-Soaps

    Der Zusammenhang ist einfach: Die Wahrnehmung TomRohwer, und an dieser wird von den Medien massiv manipuliert.

    Ich kann mich erinnern dass ich selten so viele schwangere Frauen gesehen (=wahrgenommen) habe, wie zu der Zeit, als ich selbst schwanger war. In Kiel gibts sicher einen Geburtenpeak 1. Mai +/- 4 Wochen, aber sonst dürfte das recht gleichbleibend sein. Die Entbindungstermine bei mir lagen aber nicht in diesem Zeitraum.

    Natürlich gab und gibts die Nicht-Arbeiten-Woller schon immer und auch weiterhin, aber es wird medial/politisch das Augenmerk auf einen verschwindend geringen Anteil der ALGII-Bezieher gelenkt: das dürften schätzungsweise 1-2% sein. Und selbst wenns 3 sind.

    Und nun schau was von der Bevölkerung wahrgenommen bzw. wiedergegeben wird: Die meisten ALGII-Bezieher haben noch nie gearbeitet.

    Dopamin
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Neue Methode gibt realistischen Einblick Nachrichten: Wissenschaft 27. Mai 2014
Veranstaltungshinweis: Doku "Chasing Ice" Nachrichten: Wissenschaft 6. Januar 2014
RUB-Termine: Medienwissenschaft ++ Ruhrgebiets-Doku ++ Fakultätstag Nachrichten: Wissenschaft 6. Juni 2008
Doku-Soap-Format "Gerichtsshow" Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. Februar 2007
BStBK fordert realistischen Zeitplan für Erbschaftsteuerreform Nachrichten: Recht & Gesetz 13. Oktober 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum