Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

Dieses Thema "Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von MelanieJ, 27. Mai 2010.

  1. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 27.05.2010, 16:16

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Mal angenommen XY möchte sich im öffentlichen Dienst (Verkehrsunternehmen) bewerben und hat negative Schufaeinträge. Darf/Kann der Arbeitnehmer vor der Einstellung eine Schufaprüfung durchführen und kann dies dazu führen, dass XY nicht eingestellt wird?
     
  2. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 27.05.2010, 16:22

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Ein Recht dazu hat der AG meines Wissens nicht. Fragen kann er natürlich :rolleyes:
     
  3. Pro

    Pro V.I.P. 28.05.2010, 10:20

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Kommt auf die Tätigkeit an die der AN begehrt. Bewirbt sich der AN als Monteur dann darf diese Auskunft nicht verlangt werden. Bewirbt er sich als Kassenwart, dann ist es legitim.

    Gruß

    Pro
     
  4. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 28.05.2010, 15:35

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    XY möchte sich als Fahrer im Bereich U-Bahn bewerben. Hoffentlich hilft die Aussage. :(
     
  5. Humungus

    Humungus V.I.P. 28.05.2010, 15:46

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Ja, dann muss man die Schufa-Auskunft verlangen. Kann ja sonst sein, dass der Fahrer mit der Bahn ausbüxt oder sich als Taschendieb auf der Station verdingt...;)

    Spaß beiseite, ich denke nicht, dass die Schufa-Auskunft hier dem AG etwas bringt. Vielleicht hat er Angst vor Pfändungsmaßnahmen, die Aufwand verursachen könnten...das Problem ist nur, dass ein Verweigern der Auskunft wahrscheinlich die Bewerbung scheitern lassen kann.
     
    charles0308 gefällt das.
  6. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 28.05.2010, 18:05

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Gut und wie sieht das dann aus, wenn XY die Auskunkt nicht verweigert aber sich dadruch heraus stellt, dass er negative Schufaeinträge hat, EV ein Jahr vor Einstellung abgelegt hat, etc? Kann dann für XY die Bewerbung scheitern? :eek:
     
  7. Humungus

    Humungus V.I.P. 28.05.2010, 18:56

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Nun, ich bin nicht der AG, gehe aber davon aus, dass dann keine Zusage erfolgt. Und ich gehe davon aus, dass der AG nicht so dumm ist, den Grund dafür anzugeben.
     
  8. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 28.05.2010, 19:05

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?


    Also eine Absage? :eek:

    Selbst wenn XY so ehrlich ist und die Sachlage/Hintergründe erklärt? Dann bekommt XY ja niemals einen Job :confused:
     
  9. Humungus

    Humungus V.I.P. 28.05.2010, 19:13

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Wie sollen wir das von hier aus wissen?

    Ich habe keine Ahnung, was das mit der Schufa-Anfrage soll. Der Bewerber kann ja mal freundlich nachfragen.

    Abgesehen davon ist das mit dem "nie einen Job" doch Unsinn und Panikmache. 99 Prozent aller AG fragen nicht nach der Schufa.
     
  10. semmel76

    semmel76 V.I.P. 28.05.2010, 19:22

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    336
    99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Ich stimme meinen Vorrednern zu.

    Wenn ein Arbeitgeber dem Bewerber mitteilt daß über ihn eine SCHUFA-Auskunft im Zuge einer Selbstauskunft eingeholt werden soll, so sollte dies mit der Zustimmung des Bewerbers legitim sein.

    Meines Wissens darf der Arbeitgeber dort eine solche Auskunft einholen, wo der Bewerber mit viel Geld zu tun hat oder im besonderen Vertrauensbereichen angestellt sein würde.

    Will der Bewerber also seine Zustimmung nicht erteilen, so wird der Arbeitgeber (wie Humungus bereist angedeutet hat) im Endergebnis bestimmt andere Gründe finden, warum er den Bewerber ablehnt.

    Eine negative SCHUFA-Auskunft muß aber nicht gleich bedeuten, daß der Bewerber abgelehnt wird. Wäre dem so, so würden m.E. nur relativ wenig Arbeitnehmer dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde ein Bewerber nur dann abgelehnt, wenn aus der SCHUFA-Auskunft in Verbindung mit dem polizeilichen Führungszeugnis z.B. eine eindeutige Neigung zu einschlägigen Straftaten hervorginge, welche für den Betrieb nicht tragbar wären.
     
  11. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 28.05.2010, 19:23

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    XY kennt diese Nachfrage nach vorhandener Lohnpfändung, etc auch nur von Zeitarbeitsfirmen und hatte Bedenken, dass es in einem großen Verkehrsunternehmen auch gefragt werden könnte.

    Da es sich aber bei XY nur um eine "normale" Stelle als
    U-Bahnfahrer/in handelt und XY mit keinerlei Geld o.Ä in Kontakt ist, kann man also beruhigt von ausgehen, dass derartiges nicht verlangt wird?
     
  12. Humungus

    Humungus V.I.P. 28.05.2010, 19:29

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Wie? Was denn? Wird hier im Vorfeld gefragt, ob die Anfrage stattfindet?

    Ja, sind wir hier die U-Bahn oder was?
     
  13. semmel76

    semmel76 V.I.P. 28.05.2010, 19:30

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    336
    99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Ich denke doch, dass bei der Einstellung eines U-Bahn-Fahrers das polizeiliche Führungszeugnis eine übergeordnete Rolle spielen dürfte.

    In den meisten Fällen dürfte der Verkehrsbetrieb eine Selbstauskunft vom Bewerber verlangen, worin oftmals eine Zustimmung zum Einholen einer SCHUFA-Auskunft enthalten ist.
     
  14. MelanieJ

    MelanieJ Forum-Interessierte(r) 28.05.2010, 20:26

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MelanieJ hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Also wenn XY zwar eine negative Schufa haben sollte und evtl. eine Lohnpfändung nach Einstellung eintreten könnte, ist alles "halb so schlimm" wenn der AG im Vorfeld darüber in Kenntnis gesetzt wird, oder? So kann man im Vorfeld handeln um dies evtl. zu vermeiden.

    Wenn aber bei XY im polizeilichen Führungszeugnis nichts wie irgendwelche Straffälligkeiten, etc vermerkt sind (das polizeiliche Führungszeugnis vollkommen in Ordnung ist), dürfte die andere Angelegenheit nicht wirklich negativ für die Bewerbung von XY sein, oder?
     
  15. semmel76

    semmel76 V.I.P. 28.05.2010, 20:59

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    336
    99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1949 Beiträge, 307 Bewertungen)
    AW: Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen?

    Im Grunde ja, weil die Einstellungskriterien für einen U-Bahn-Fahrer trotz einer möglichweise anhängigen Lohnpfändung bei ansonstem einwandfreiem Leumund und entsprechender Eignung erfüllt sein dürften.

    Gleichwohl ist es gewissermaßen Ermessensache des Arbeitgebers, ob und inwieweit er - in Aussicht, sich als Drittschuldner im Zuge einer Lohnpfändung betätigen zu müssen - solche Umstände in die Entscheidung miteinfließen läßt.

    Die freiwillige signalisierte Bereitschaft von XY zum Einholen der fraglichen Auskünfte durch den Arbeitgeber dürfte aber einer positiven Entscheidung zuträglich sein. ;)

    XY soll ja ansonsten keine entscheidungsrelevanten Negativeinträge haben und hat daher m.E. nichts zu befürchten.

    Hier gilt: "Ehrlich währt am längsten."

    Selbst wenn XY eine ggf. anhängige Lohnpfändung verschweigt und hierüber lügt, so würde diese spätestens mit einem an den Arbeitgeber gerichteten PfÜB (Pfändungs - und Überweisungsbeschluss) ohnehin bekannt.

    Wie dann das Schweigen oder gar Lügen eines eingestellten Bewerbers gewertet würde, kann man nicht beurteilen. Es bleibt aber zu erwarten, dass dies hinsichtlich des Vertrauens eher negativ gewertet würde - insbesondere im Hinblick auf ein Datum im PfÜB ;)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Einstellung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 14. Juni 2014
Arbeitgeber kann keinen Auslagenersatz für Lohnauskünfte vom Jobcenter verlangen Nachrichten: Recht & Gesetz 5. Juni 2014
Arbeitgeber können die Nutzung elektronischer Signaturen verlangen Nachrichten: Arbeitsrecht 26. September 2013
Einstellung Arbeitsrecht 28. September 2007
openBC: Darf Arbeitgeber Löschung meiner unternehmensbezogenen Daten verlangen? Arbeitsrecht 12. Juni 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum