Cyberspionage

Dieses Thema "ᐅ Cyberspionage - Computerrecht / EDV-Recht" im Forum "Computerrecht / EDV-Recht" wurde erstellt von Summer-Island, 11. Juni 2011.

  1. Summer-Island

    Summer-Island Forum-Interessierte(r) 11.06.2011, 09:51

    Registriert seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Cyberspionage

    Mal angenommen, Person A wird seit geraumer Zeit (etwa 1 Jahr) von Person B über einen Keylogger (Programm zur Aufzeichnung von Daten) ausspionert.

    Person A ist bekannt, dass es sich um Person B handelt,
    da diese sich bereits mehrere Male verplappert hat.

    Was hat Person A für Möglichkeiten um gegen Person B vor zugehen?
    Reicht eine Anzeige, oder werden weitere Beweise benötigt?

    Wenn weitere Daten benötigt werden, was wäre rechtens?

    Würde es z.B. reichen, wenn man einen Datenverlauf vortäuscht und per Video aufnimmt, und dann zum Ort fährt, welcher angegeben wurde (im simulierten Datenverlauf) und schaut, welche Person(en) dort auftaucht/en?

    Der Keylogger ist noch auf dem PC von Person A aktiv, und sendet weiter fleißig Daten an Person B.
     
  2. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 12.06.2011, 01:55

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    Bei der Polizei gibt es Spezialisten für alle Fälle von § 202a Ausspähen von Daten und § 202b Abfangen von Daten laut StGB Fünfzehnter Abschnitt - Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs.

    Wenn die den PC untersuchen, werden sie sicher bessere Beweise finden als durch ein obskures Manöver, bei dem Keiner beweisen oder widerlegen kann, ob nicht ein Dritter per Brief oder Anruf in den Wald gelockt worden ist statt durch einen Keylogger.

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
  3. hera

    hera V.I.P. 12.06.2011, 08:29

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    543
    97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    und wie oft macht sich die polizei als "dein freund und helfer" die mühe, für eine privatperson deren pc auseinander zu nehmen ?
     
  4. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 12.06.2011, 14:38

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.296
    Zustimmungen:
    1.531
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.002
    93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16296 Beiträge, 1142 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    Exakt bei jeder Strafanzeige einer Privatperson.
     
  5. Summer-Island

    Summer-Island Forum-Interessierte(r) 12.06.2011, 16:32

    Registriert seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Cyberspionage

    Und wie sieht es aus, wenn Person A eine Anzeige stellt? Wird dann der PC beschlagnahmt? Wie sieht es aus mit evtl. Schlüsselwörtern, wie Marihuana etc.? Person A hat wohl mal drüber geschrieben, was genau ist nicht bekannt. Ist es für die Ermittler relevant? Oder kümmen diese sich "Nur" um die Spionage?
     
  6. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 12.06.2011, 22:17

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    Sogenannte "Zufallsfunde" müssen ebenfalls strafrechtlich beachtet und eine völlig andere Straftat als die ursprüngliche, auf die die Funde hinweisen, verfolgt werden.

    Iss wie wennze beim Feuerlöschen eine Leiche findest. Da kannze auch nich sagen: "Das geht Sie aber nichts an, deshalb habe ich Sie nicht gerufen!"

    Bagetelldelikte müssen aber nicht verfolgt werden - dazu gehören meines Wissens auch Texte über Canabisprodukte unter 6 Kilobyte! (Je nach Bundesland)

    Hätte ich sowohl einen Keylogger als auch für mich strafbare Sachen auf dem PC, würde ich meine legalen Daten sichern und den Rest einem sicheren Formatierungsprogramm unterziehen - wobei der Keylogger auch eine einfache systemimmanente Formatierung kaum überleben würde ...

    Meine illegalen Daten allerdings schon, teilweise - die oben geschmähte "polizei als "dein freund und helfer"" könnte da sicher Teile rekonstruieren.

    Alternative für Faule: Neuen PC kaufen, oder gebrauchten für 40,- nur für das Internet. Denn nur so kommt der Keylogger ja an meine Daten.

    Meine illegalen Hanffantasien (oder Dealer-Buchhaltung?) habe ich dann immer noch auf dem Offline-PC.

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
  7. hera

    hera V.I.P. 13.06.2011, 10:06

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    543
    97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    du siehst das etwas eng ;) http://ingeb.org/Lieder/ichstehe.html

    ist ein keylogger auf einem privaten pc ggf auch ein bagatelldelikt ? (ich möchte im vorfeld schon mal auf die meinung von @tom hierzu großzügig verzichten)

    aber ich kenne fälle, da stehen dann schon mal beweisrelevante infos 3 jahre unter verschluss und es tut sich erstmal gar nichts ...


    und @tom kann sicher beispiele aus der praxis für seine theorie beisteuern ...

    evtl kennt ja die polizei den keylogger schon ?
    http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs20080227_1bvr037007.html
     
  8. zeiten

    zeiten V.I.P. 13.06.2011, 12:35

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.855
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.453
    94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17855 Beiträge, 1635 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    mal ganz off topic:
    hä? was hat denn telekommunikationsüberwachung mit vorratsdatenspeicherung oder terroristen-kinderschänder-dings zu tun? welchen zusammenhang siehst du da denn?

    telekommüberwachung hats doch wegen verbrechensbekämpfung immer schon gegeben, nur mit beschluss von ner richterin oder nem richter. wüßte jetzt nix, was sich wegen terror etc. da dran geändert hätte?

    ich dacht vorratsdatenspeicherung wär sowieso verfassungsmäßig gekippt?
     
  9. Summer-Island

    Summer-Island Forum-Interessierte(r) 14.06.2011, 21:35

    Registriert seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Cyberspionage

    Ich hoffe, so kann man damit mehr anfangen?
     
  10. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 15.06.2011, 06:07

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 384 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    Gegen nervende Exen gibt es neuerdings auch bei uns einen Stalker-Paragrafen.

    "§ 238 Nachstellung
    (1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich
    (...)
    2.
    unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,
    3.
    unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
    (...)
    5.
    eine andere vergleichbare Handlung vornimmt
    und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

    Ob der Ex nun jede Nacht mit dem Auto vor der Tür steht und detektivisch den Geschlechtsverkehr registriert ("23:30; geht zu Bett; mal wieder allein; hattse nu davon!") oder den Mail-Verkehr per Keylogger, sollte ja nu gleich sein.

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
  11. hera

    hera V.I.P. 15.06.2011, 07:26

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    543
    97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    offensichtl hat das ehemalige paar keine kinder, um die es sich streiten könnte ...

    bitte gebt uns doch bescheid, ob es ein öffentliches interesse an einem rosenkrieg gibt

    im übrigen ist auch verleumdung verboten.....

    NEIN, ich bin nicht die EX ;)
     
  12. Summer-Island

    Summer-Island Forum-Interessierte(r) 15.06.2011, 10:28

    Registriert seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Summer-Island hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Cyberspionage

    @hera

    Wie kommst du da drauf, dass die beiden keine Kinder haben?
    Wurde hier ja nicht erwähnt.

    Das Verleumdung verboten ist, ist mir bewusst. Deswegen wird sich da ja auch nur soweit aus dem Fenster gelegt, wie man es sich erlauben kann.


    Naja. Mal sehen, was drauß wird. Momentan ist es alles ein hin und her :)

    Ich danke Euch fürs erste. für die Antworten.

    P.s. Wie sieht es denn mit der Beweisbarkeit aus? Also WAS wäre erlaubt bzw. ist rechtens?
     
  13. hera

    hera V.I.P. 15.06.2011, 12:41

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    543
    97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5238 Beiträge, 533 Bewertungen)

    AW: Cyberspionage

    weil es ganz schnell als solche enden kann, wenn ich hingehe und sage meine EX hat mir das und das angetan .. und dann ist sie blond und kann weder kochen noch keylogger installieren ...
     

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum