Christliche Prägung und so

Dieses Thema "ᐅ Christliche Prägung und so - Recht, Politik und Gesellschaft" im Forum "Recht, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von deadmanfirst, 8. April 2018.

  1. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 08.04.2018, 22:52

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Christliche Prägung und so

    Ich möchte gern wissen, worin sich die christlich Prägung Deutschlands festmacht? Das wird ja allerorts so behauptet. Ich brauche mal konkrete Beispiele für diese angebliche christliche Prägung in der deutschen Kultur. Ich glaube nämlich eher, das ist ein Fake.

    Und als Bonus bitte noch Beispiele für den jüdisch geprägten Teil der deutschen Kultur.

    Das wäre sehr freundlich, ich betreibe nämlich Internetrecherche.
     
  2. Marie Larsen

    Marie Larsen V.I.P. 08.04.2018, 23:11

    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    661
    90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2458 Beiträge, 809 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Wie definierst du denn "deutsche Kultur" und warum stellst du diese Fragen gerade in einem Juraforum?
     
    deadmanfirst gefällt das.
  3. Gammaflyer

    Gammaflyer V.I.P. 08.04.2018, 23:44

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    190
    94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Christliche aber gleichzeitig auch gesetzliche Feiertage
    Bräuche (Karneval, Advent, Nikolaus bis hin zu so Banalitäten wie Freitags Fisch statt Fleisch etc.)
    Sprachliches ("Gott sei Dank", "Um Himmels Willen"...)
    immer noch vorhandene Kruzifixe in öffentlichen Gebäuden
    usw.
     
    deadmanfirst gefällt das.
  4. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 08.04.2018, 23:50

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Christliche Prägung und so

    Ich definiere gar keine deutsche Kultur. Ich weiß eben nicht, wie man eine "deutsche Kultur" definieren soll. Da muss man den Heimatminister fragen. Ich möchte nur wissen wo diese christlichen Werte in unserer Kultur verankert sind.

    Das kommt immer im Rahmen von "der Islam gehört zu Deutschland" und dann heißt es: "Teufel nein, wir verteidigen unsere christlichen Werte." oder eben "Deutschland habe eine christlich-jüdische Kultur".

    Das mit dem Juraforum hatte ich nicht so registriert, ich hatte gegoogelt und dachte es ginge um "Recht, Politik und Gesellschaft". Ich muss einen Aufsatz darüber schreiben und möchte das vorab diskutieren von Leuten die etwas Ahnung haben.
     
  5. Clown

    Clown V.I.P. 09.04.2018, 00:08

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    16.414
    Zustimmungen:
    1.826
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.421
    94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16414 Beiträge, 2671 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Das Abendland blickt auf ca. 2500 Jahre Ideengeschichte zurück. 1789 Jahre wurden vom Christentum prägend begleitet.
     
    deadmanfirst gefällt das.
  6. cherokee

    cherokee V.I.P. 09.04.2018, 08:32

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.915
    Zustimmungen:
    521
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    413
    94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3915 Beiträge, 443 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Alleine die ganzen christlichen Gotteshäuser im Lande mit den anhängenden Kirchengemeinden und ihrer Mitglieder sollten doch Anhaltspunkt genug sein.
     
    deadmanfirst gefällt das.
  7. mayerei

    mayerei V.I.P. 09.04.2018, 11:51

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.043
    Zustimmungen:
    658
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    343
    89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8043 Beiträge, 409 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Art. 1 GG geht ganz eindeutig auf die christliche Lehre zurück nachdem der Mensch nach Gottes Ebenbild geschaffen wurde. Es verlangt sogar nach einer ausgleichenden Gerechtigkeit, welche diese Menschenwürde wieder herstellt.
    Andere Ideologien, ich denke da an die hinduistische, sehen das deutlich anders: Dein Misere in der du dich befindest, geht auf dein schlechtes Verhalten in einem früheren Verhalten zurück; deine Armut ist also nicht ein Ansporn für andere dir zu helfen und dein Leiden zu mindern, sondern nur dein Leiden kann dich erlösen. "Menschenwürde" erlangst du also nur durch dein (zudem selbstverschuldetes) Leiden.
    Demgegenüber die christliche Soziallehre, welche das Leiden des anderen als Gottesauftrag dieses Leiden zu mindern versteht.
    Ebenso leitet sich daraus ab, Strafe als Erziehung zu betrachten und nicht als Vergeltung. "Die Rache ist mein; ich will vergelten. " (5 Moses 32,35) verbietet mithin die Strafe aus Rachsucht. "Rächet euch selber nicht, meine Liebsten, sondern gebet Raum dem Zorn Gottes; " (Römer 12,19) nimmt das dann auch ausdrücklich im NT wieder auf.
    Die katholische Soziallehre kennt drei Prinzipien:
    • Personalität (Menschenbild der unantastbaren Würde eines jeden Menschen),
    • Solidarität (Sozialprinzip des mitmenschlichen Zusammenhalts) und
    • Subsidiarität (Sozialprinzip der Verantwortlichkeit und Selbsthilfe der kleineren gesellschaftlichen Einheiten, beginnend bei der Familie). (aus wikipedia)
    Das letzte findet dann seinen Widerhall in dem Schutz der Familie im GG.

    Ich denke am besten verstehst Du die christliche Prägung unserer Gesellschaft, wenn Du dich mit unterschiedlichen anderen Menschenbildern (wie z.B. dem hinduistischen oder auch muslimischen) auseinandersetzt und dich mit der Ideengeschichte unserer Grundrechte auseinandersetzt.

    Als kleine Anregung: Die muslimischen Länder, z.B. haben die Erklärung der Menschenrecht nicht unterschrieben.
     
    Librarian, Azalee und deadmanfirst gefällt das.
  8. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 09.04.2018, 12:35

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    26
    100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Natürlich ist unsere Kultur christlich geprägt. Das schlägt sich in Sitten und Gebräuchen ebenso nieder, wie in Feiertagen und so weiter.

    Im Jahre 1290 wurde die erste Synagoge in Deutschland gebaut.

    Zum Islam: Die erste Moschee Deutschlands wurde zwischen 1924 und 1928 gebaut.

    Somit ist ziemlich klar, dass der Islam nicht oder noch nicht lange zu Deutschland gehört. Es ist aber auch klar, dass auch islamische Bürger zu Deutschland gehören, die als Gastarbeiter oder als Flüchtlinge zu uns gekommen sind. Spätestens bei den hier geborenen Kindern kann man wohl kaum leugnen, dass diese zu Deutschland gehören.

    So so. Und warum fragst du dann, anstatt weltweit frei abrufbares Wissen selbst zu recherchieren? Es ist ja nicht so, dass deine Frage erkennen lässt, dass du versucht hast über deinen eigenen Tellerrand zu blicken. Es erscheint eher so, als suchtest du hier eine Begründung für deine ohnehin schon fest stehende Meinung.
     
    deadmanfirst gefällt das.
  9. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 09.04.2018, 13:45

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Christliche Prägung und so

    Okay, das ist eigentlich eine ziemlich gute Frage. Ich muss zuerste "deutsche Kultur" definieren und dann anhand dessen schauen, was davon Christlich ist.

    Vielleicht müsste man Kultur erst mal generell definiereun und dann die besondere "deutsche Kultur" identifizieren:

    Kultur ist im weitesten Sinne alles vom Menschen Geschaffenes und Gestaltetes (Wikipedia)

    Zu deutscher Kultur gehört:
    - Demokratie (ist doch auch Kultur, oder?) und Kaiserreich
    - Kirchen als historische Bauten
    - weltliche Baudenkmäler (Reichstag, Schloss Charlottenburg)
    - jüdische Friedhöfe in Berlin
    - Kirchengemeinden und deren Mitgliede
    - Klöster
    - Fussballvereine und andere Sportvereine (überhaupt Vereine)
    - Fussballbundesliega
    - Sportschau
    - DSDS
    - Bildzeitung
    - Goethe und Beethoven und berühmte Werke von Künstern
    - Sprichwörter: "Gott sei Dank", "heiliger Bimbam",
    - Essen (freitags Fisch, Sauerkraut und Schweinebraten)
    - deutsche Pünktlichkeit
    - deutsche Grüdlichkeit
    - gute deutsche Wirtschaft, Exportweltmeister
    - Leistungsgesellschaft
    - Bräusche und Feste: Schützenfeste, Sportfeste (Fussball, Radsport, Marathon) Weihnachten und Ostern, Karneval, Advent, Nikolaus
    - staatliche Feiertage (sind fast alle christlich, außer 1.Mai, 3.Okt und Sylvester und Neujahr)
    - Kreuze in öffentlichen Gebäuden und in Bayern an den Straßen
    - sexueller Missbrauch durch Prister
    - Holocaust/Holocaustgedenken
    - "refugees welcome" und Pegida
    - freie Meinungsäußerung und Demonstrationen
    - Polizei
    - Grundgesetz
    - Sozialstaat und soziale Einrichtungen
    - Smartphones, Internet, Fernsehen, Radio
    - technischer Fortschritt
    - Schulen und Ausbildung und Universitäten
     
  10. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 09.04.2018, 13:49

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Christliche Prägung und so

    Vielleicht wurde es auch von den Kirchenfürsten nach deren Vorteilen und Wünschen gestaltet um das Volk zu unterdrücken. Wenn das so wäre, dann nenne ich das nicht christentum in Sinne von Religion sondern Willkürherrschaft von Privilegierten.
     
  11. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 09.04.2018, 14:04

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Christliche Prägung und so

    Würde ich mal bezweifeln. Ich glaube, man hat eher eine Lehre aus dem Holocaust gezogen, wo auch viele Behinderte ermordet wurden. Und das wollte man für die Zukunft verhindern. Sonst würde das auch bedeuten, dass Deutschland erst nach dem 2. Weltkrieg diese christliche Prägung bekommen hat. Das würde aber der 1700 Jahre Prägung irgendwie widersprechen.


    Das verstehe ich nicht. Dann widerspricht unser Staat dem Christentum. Oder will man die Menschen in den Gefängnissen erzihen?




    Das muss mir jemand besser erklären, ich weiß wie ich das sonst recherchieren kann. Und besonders interessiert mich der Unterschied zwischen christlich, jüdisch und islamisch.

    Kann ich das irgendwo finden. Ich habe schon gegoogelt.
     
  12. deadmanfirst

    deadmanfirst Boardneuling 09.04.2018, 14:13

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, deadmanfirst hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Christliche Prägung und so

    Aha. Dann gab es damals wohl die ersten Juden in Deutschland. Aber wo ist die jüdische Prägung. Die kann man ja nicht an einer einzelnen Synagoge festmachen.

    Weil man in einer kontroversen Diskussion am besten lernen kann.
     
  13. Gammaflyer

    Gammaflyer V.I.P. 09.04.2018, 14:16

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    190
    94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1236 Beiträge, 204 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Ähm, nein...http://bfy.tw/HY1c
     
  14. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 09.04.2018, 14:16

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    1.542
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.007
    93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Rechtlich: an gar nichts.
    Historisch, kulturell: am Einfluss der christlichen Kirchen und des christlichen Glaubens in den letzten Jahrhunderten.
    Ein Blick in ein Geschichtsbuch hilft weiter. So ungefähr zwischen 500 und 1700 n.Chr. war das Gebiet des heutigen Deutschlands christlich beherrscht. Zunächst rein katholisch, es gab ja nur eine Kirche, seit dem Beginn des 16.Jhd. dann teilweise auch protestantisch. Es hatte jeder Fürst seine Religion, und der folgte die Bevölkerung. Cuius regio, eius religio. Wessen Gebiet, dessen Religion.
    Nicht im Ernst, oder?
    Ich empfehle stattdessen Bibliotheksrecherche. Jede Stadtbücherei hält einen großen Bestand an Geschichtsbüchern vorrätig.
     
  15. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 09.04.2018, 14:20

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    1.542
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.007
    93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16333 Beiträge, 1147 Bewertungen)
    AW: Christliche Prägung und so

    Nö.
    Aber selbst wenn, spricht Art.1 GG nur von der Verantwortung vor Gott.

    Von einem christlichen Gott ist weit und breit nicht die Rede. Und auch wenn der Islam 1948 in Deutschland noch exotisch gewesen sein mag - das Judentum war es ganz sicher nicht...
    Allerdings hat die katholische Soziallehre nichts mit der katholischen Kirche zu tun, geschweige denn mit dem Christentum.
    Kleine Anregung: es gibt kein einziges Menschenrecht, angefangen von der Religions- und Glaubensfreiheit, das nicht gegen den erbitterten Widerstand der christlichen Kirchen erkämpft werden musste.

    Die bis heute übrigens mit den Menschenrechte ihre argen Probleme haben...

    Die Menschenrechte sind Ergebnis der Aufklärung, in Grenzen beruhend auf vorchristlichen Denkschulen (Antike). Mit dem Christentum haben sie nicht die Bohne zu tun. Das Christentum lehnt sie vielmehr in etlichen Punkten ab. (Ablehnung der Glaubensfreiheit und der Freiheit der Persönlichkeit in den 10 Geboten, um nur ein Beispiel zu nennen.)

    Das Christentum ist kein bißchen besser als der Islam, es ist nur älter und hat schon eine gewisse Domestizierung hinter sich.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Volksverhetzung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 6. Januar 2018
Islam und das Grundgesetz Recht, Politik und Gesellschaft 4. März 2011
christliche Gewerkschaften - Lohndumping Arbeitsrecht 16. Oktober 2008
Konfessionslose Erzieherin und kirchliche Träger Arbeitsrecht 8. November 2006
Lehrer verweigert christliche Schöpfungsgeschichte in Bio zu unterrichten! Staats- und Verfassungsrecht 25. August 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum