Bitte um Ratschläge, die ZP in Passau zu bestehen.

Dieses Thema "Bitte um Ratschläge, die ZP in Passau zu bestehen. - Juraexamen" im Forum "Juraexamen" wurde erstellt von Gustavsen, 18. Juli 2015.

  1. Gustavsen

    Gustavsen Forum-Interessierte(r) 18.07.2015, 01:35

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bitte um Ratschläge, die ZP in Passau zu bestehen.

    Hallo liebes Forum,

    ich habe aller Voraussicht nach die ersten vier ZP-Klausuren -der Uni Passau- nicht bestanden. Ursache hierfür sind familiäre Schwierigkeiten, die meine Fähigkeit meinem Lernplan konzentriert zu folgen, seit dem Ende des ersten Semesters, erheblich eingeschränkt haben. Diese Schwierigkeiten werden wohl fortbestehen, sodass ich mich leider von meiner Familie zumindest insoweit distanzieren muss, dass die Folgen gewisser Ereignisse nicht in nächster nahe bei mir 'einschlagen' können und mein -zum Bestehen der ZP zwingend Folge zu leistendem- Lernplan, der kommenden zwei Semester, in keiner Weise gestört oder unterbrochen werden kann.

    Unmittelbare Gründe für mein Scheitern werden wohl in einer anpassungsbedürftigen Lernmethode, einer insgesamt inhaltlich sowie zeitlich zu knapp bemessenen (oder abgebrochenen) Vorbereitung, zu wenig bis keinem Schlaf vor den Klausuren und in meiner wohl eher langsamen Bearbeitungsgeschwindigkeit, zu finden sein.

    In Passau ist die ZP bestanden, wenn
    1. je eine Grundkursklausur im Privatrecht, Strafrecht und Staatsrecht,
    2. eine Semesterabschlussklausur im Recht der vertraglichen Schuldverhältnisse oder im Mobiliarsachenrecht und
    3. eine Semesterabschlussklausur von zweien im Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrecht einschließlich des Verwaltungsprozessrechts
    bestanden sind.

    Klausuren werden wie folgt angeboten:

    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    2. Semester
    Privatrecht I (Juni) - Widerhol. 4. Semester
    Staatsrecht I (Juni) - Widerhol. 4. Semester
    Privatrecht II (Juli) - Widerhol. 4. Semester
    Staatsrecht II (Juli) - Widerhol. 4. Semester

    3. Semester
    Vertragl. Schuldv. mit Vertragsgestalt. - Widerhol. 4. Semester
    Mobiliarsachenrecht - Widerhol. 4. Semester
    Allg. Verwalt.- und Verwaltungsprozessrecht - Widerhol. 4. Semester
    Strafrecht I - Widerhol. 4. Semester
    Strafrecht II - Widerhol. 4. Semester

    4. Semester
    Gesetzliche Schuldverhältnisse - Widerhol. 4. Semester
    Immobiliarsachenrecht - Widerhol. 4. Semester

    Polizeirecht, Kommunalrecht, Baurecht (1 Klausur) - Widerhol. 4. Semester

    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wie würdet ihr an die Sache herangehen? Es müssen schließlich nicht alle Klausuren bestanden werden, gibt es welche die ihr -aus welchen nennenswerten Gründen auch immer- gegenüber anderen priorisieren würdet?

    Mein Plan ist jetzt über die Vorlesungsfreie Zeit Privatrecht und Staatsrecht 1+2 zu wiederholen, d.h. so zu lernen, wie ich es eigentlich ursprünglich vor hatte. Nämlich 1. zu jedem Fach ein akademisches Lehrbuch durchlesen, 2. mithilfe des Lehrbuches je ein Fallbuch durcharbeiten und 3. Definitionen, Theorien, Eigenarten gewisser Fallgruppen auf Karteikarten zusammenfassen. Danach beginnen, mich auf das 3. Semester vorzubereiten, d.h. insbesondere Strafrecht I, Mobiliarsachenrecht u. Allg. Verwaltungsrecht.

    Wenn ich von nun an auch nur eine einzige Klausur nicht bestehen sollte, denke ich, wird es nahezu unmöglich die ZP zu bestehen.

    Daher nochmal: Wie würdet ihr an die Sache herangehen? Es müssen nicht alle Klausuren bestanden werden, gibt es welche die ihr -aus welchen nennenswerten Gründen auch immer- gegenüber anderen priorisieren würdet? Habt ihr sonstige Tipps?
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2015
     
  2. Libera

    Libera V.I.P. 18.07.2015, 02:35

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    474
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    487
    96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)
    Besonderes Verwaltungsrecht wird in der Zwischenprüfung nicht geprüft. Ansonsten können die Wiederholungsklausuren für die Abschlussprüfungen im 4. Semester logischerweise nicht im 4. Semester sein.
     
  3. Gustavsen

    Gustavsen Forum-Interessierte(r) 18.07.2015, 03:26

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gustavsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Laut Prüfungsordnung ist besonderes Verwaltungsrecht, i.e Polizei-, Kommunal- und Baurecht Teil der ZP. Wenn die ZP spätestens mit dem 4. Semester bestanden sein muss, wie kann es sein, dass man erst durch Wiederholungsklausur im 5. besteht?

    Zitat:
    "Die Zwischenprüfung ist bis zum Ende des 4. Fachsemesters abzuschließen."
     
  4. Libera

    Libera V.I.P. 18.07.2015, 03:49

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    474
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    487
    96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)
    Nach § 23 I Nr. 3 StudPrüfO Jura besteht die Zwischenprüfung aus zwei neunzigminütigen Semesterabschlussklausuren im allgemeinen Verwaltungsrecht einschließlich des Verwaltungsprozessrechts. Polizei-, Kommunal- und Baurecht sind Teil des Schwerpunktstudiums ab dem 4. Semester.
     
  5. Paul23

    Paul23 Boardneuling 21.07.2015, 17:42

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paul23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Um mal Abhilfe zu schaffen: Alles machbar !
    Ich studiere selbst in PA und bin damals auch durch drei Klausuren gerasselt.
    Das ist alles kein Beinbruch. Natürlich keine schöne Sache aber auch kein Weltuntergang.

    So und nun zu deiner Sitaution. Ihr habt doch, soweit ich weiß, noch gar keine Ergebnisse ? Erstmal abwarten und dann konkret planen und vor allem umsetzten. Beispielsweise habe ich in Privatrecht nur die 2te mitgeschrieben weil ich für die 1te kaum fit war. Ich bin zu 120% davon ausgegangen dass es niemals gereicht hat. Letzlich waren es dann doch irgendwie 5 Punkte geworden!
    Deswegen würde ich erstmal auf die Ergebnisse warten.

    Nicht desto trotz kann man natürlich wiederholen und Lücken schließen. Aber bitte verfalle nicht in einen panischen Weltuntergangsmodus "Alles ist vorbei"!

    Im Winter wirst du ja Strafrecht, vertragliche und mobiliar sowie !allgemeines! verwaltungsrecht schreiben. Falls hier etwas schief läuft kannst du die Klausuren dann im April/Mai nachschreiben. Was ich dir evtl. empfehlen würde, falls es jetzt nicht in Privarrecht und STaatsrecht gereicht hat-> Setz dich einfach in die Übungen für Privatrecht und Staatsrecht und arbeite das kontinulierich vor/nach parallel zum normalen Studiumsablauf.
    Also jetzt zum 3 Semester. einfach noch parallel in eine Privatrecht I und Staatsrecht I Übung. Selbiges dann eben im 4. Semester für Privatrecht II und Staatsrecht II. Dann bleibst du für den Fall der Nachprüfung am Ball und bist up to date.

    Also nochmals, kein Stress, alles machbar. Gerade Privatrecht kann man gut schaffen. Staatsrecht auch ;)

    PS: Falls es dir hilft, ich bin damals durch strafrecht, vertragliche und mobiliarsachenrecht gefallen. Habe dann Strafrecht nageschrieben und NUR vertragliche. Also hatte letzlich eine Klausur über den Verbleib meines Studiums entschieden. Und siehe da, ich bin immer noch im Spiel und das mittlerweile gar nicht mal so schlecht ;-)

    grüße
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Experten geben Ratschläge zur Vorsorgevollmacht Nachrichten: Personalien und Kanzleinews 5. Juli 2011
Ärger mit Autovermietung - brauche Ratschläge! Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 21. Juni 2011
Kleine Tipps und Ratschläge Stellenangebote 6. Februar 2010
Benötige Hilfe & Ratschläge zu PROVIDERHAFTUNG Internetrecht 14. Oktober 2006
Bitte ein paar Ratschläge/Tipps :-) Mietrecht 10. Dezember 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum