Bewertung Arbeitszeugnis - Rechtlich in Ordnung ?

Dieses Thema "ᐅ Bewertung Arbeitszeugnis - Rechtlich in Ordnung ? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Muscheltaucher, 12. August 2015.

  1. Muscheltaucher

    Muscheltaucher Neues Mitglied 12.08.2015, 03:30

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muscheltaucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bewertung Arbeitszeugnis - Rechtlich in Ordnung ?

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich hoffe Ihr könnt mir bei dem folgenden, fiktiven Arbeitszeugnis ausgestellt für Azubi A helfen.

    Und zwar fragt sich Azubi A, ob dies Arbeitszeugnis gut ist bzw. wie es zu bewerten ist und ob es alles für ein qualifiziertes Arbeitszeugnis abdeckt.

    Daneben ist noch viel wichtiger die Frage, ob es in dieser Form korrekt ist, es ist z.b. auf 2 Zetteln ausgestellt, von denen nur einer Unterschrieben ist.


    Zeugnis :




    A u s b i l d u n g s z e u g n i s


    Herr XXX XXX

    geboren am: XXXX

    in: XXXX

    wurde in der Zeit vom XXXXXX bis zum XXXXXXX

    als Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

    mit Schwerpunkt Versicherungen / Finanzberatung

    in unserer Versicherungsagentur ausgebildet.

    Die Ausbildung erfolgte in den Bereichen:

    ¡ Private Sachversicherung

    ¡ Private Krankenversicherung

    ¡ Private Lebensversicherung

    ¡ Finanzprodukte


    Die Herrn XXXX im Rahmen der Ausbildung übertragenen Aufgaben erledigte er stets zu unserer vollsten Zufriedenheit und hat unseren Erwartungen in jeder Hinsicht optimal entsprochen.

    In seiner Ausbildung erwarb er sich zusätzlich Fertigkeiten und Kenntnisse in:

    ¡ Datenschutz

    ¡ Rechtsgrundlagen

    ¡ Kundenorientierung

    ¡ Personalwirtschaft

    ¡ Produkte des Unternehmens

    ¡ Projektarbeit und e-business






    Während seiner Ausbildung besuchte Herr XXXXX meist regelmäßig die Berufsschule für das Versicherungswesen in Hamburg.

    Herr XXXXX hat von Anfang an seine Berufsausbildung mit starkem Engagement und jederzeit hoher Lernbereitschaft betrieben. Er verfügt über ein umfassendes und hervorragendes Fachwissen, welches jederzeit abrufbar war. Dieses setzte er stets sehr sicher bei der Lösung seiner Aufgaben ein. Er konnte sich gewandt ausdrücken und mit Argumenten überzeugen. Seine Aufgaben erledigte er stets selbständig, äußerst sorgfältig und planvoll durchdacht.

    Mit den Leistungen von Herrn XXXXX waren wir jederzeit in jeder Hinsicht voll zufrieden.

    Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets loyal und vorbildlich. Auch im Umgang mit unseren Kunden trat Herr Braun jederzeit sehr sicher, gewandt und zuvorkommend auf.

    Mit Beendigung der Ausbildung am XXXX verlässt Herr XXXX unser Unternehmen. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herren XXX alles gute.







    XXXX Agentur XXXXX



    Hamburg, den XXXXX






    Azubi A stört sich ein wenig an dem "meist die Berufsschule" und daran, dass es auf 2 Seiten ausgehändigt wurde , wovon nur die letzte Unterschrieben ist.


    Sollte sich jemand damit auskennen würde ich mich freuen, von euer Meinung dazu zu erfahren.

    Mit freundlichen Grüßen

    M.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Als Kleinunternehmer Arbeitszeugnis ausstellen? Arbeitsrecht 16. Februar 2017
Verwalter lässt Zähler ohne Beschluss austauschen - Rechtliche Bewertung und Folgen Immobilienrecht 29. Oktober 2016
Klage wegen negativer Bewertung? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 19. August 2016
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Wem gehört rein rechtlich in diesem Fall das Auto?WICHTIG!!! Bürgerliches Recht allgemein 25. Oktober 2007