Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

Dieses Thema "Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von Gladiator79, 20. November 2009.

  1. Gladiator79

    Gladiator79 Boardneuling 20.11.2009, 10:24

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

    Ich bin mir nicht sicher, ob es hier her gehört, oder eher Familienrecht ist:

    Folgende Situation ist gegeben.

    Eine Mutter hat vier Kinder. Sie hat zu einem früheren Zeitpunkt das eigene Haus auf ein Kind der vier Kinder überschrieben.
    Sie hat aber Wohnrecht und bewohnt zwei Räume in der ersten Etage.
    Das Kind, auf dem das haus überschrieben wurde, bewohnt mit seiner Familie die Paterre und Schlafräume in der ersten Etage.
    Aus gesundheitlichen Gründen kann die Mutter nicht mehr selber aus ihrer Wohnung raus. Das Kind, welches das Haus überschrieben bekommen hat,
    weigert sich aber, den anderen Kindern den Zugang zu ihrer Mutter zu ermöglichen. Das Problem: Um zu den Räumen der mutter in der ersten Etage zu gelangen,
    müssen die anderen Kinder durch die Diele und das Treppenhaus. Diese Räume gehören aber zu dem "Privatbereich" des Kindes, welchen den Zugang verhindert.
    Welche Möglichkeiten haben die anderen Kinder, zu Ihrer Mutter zu gelangen? Ist das nicht eine Form von Bevormundung, wen die Mutter sehen darf, und wen nicht, durch das eine Kind?
     
  2. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 20.11.2009, 11:05

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

    Hier weiterlesen: http://www.sueddeutsche.de/immobilien/953/479444/text/ und http://www.gratisrecht.de/mietrecht/besuchsrecht-bei-lebenslanges-wohnrecht.html
     
  3. Gladiator79

    Gladiator79 Boardneuling 20.11.2009, 11:44

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

    Aha, sehr interessant. Dieser fall beschreibt ja prinzipiell die gleiche Situation.

    Interessant ist in diesem Zusammenhang, ob mir die Türe von dem Kind geöffnet werden muss, wenn der Elternteil bettlegerisch ist und nicht mehr in der Lage ist, die Türe zu öffnen.
     
  4. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 20.11.2009, 11:53

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

    Das glaube ich nicht! Allerdings wüsste ich nicht was dagegen sprechen sollte, wenn die kranke Mutter ihren anderen Kindern einen Schlüssel für die Wohnung gibt....außer, dass das andere Kind sich aufregen wird ;) Aber jeder kann ja selbst bestimmen, wem er Zutritt zu seiner Wohnung verschafft und wenn man nicht mehr selber die Tür aufmachen kann, bleibt einem auch nichts anderes übrig. Pflegedienste haben auch sehr oft einen Schlüssel, um in die Wohnung zu gelangen.
     
  5. Gladiator79

    Gladiator79 Boardneuling 20.11.2009, 12:12

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Gladiator79 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bevormundung eines Elternteils, Verhinderung des Zugangs der eigenen Kinder

    Da hast du recht. Aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass in dieser Situation das Kind auf die Idee kommt, die Schlösser auszutauschen. Ob es dann aber so etwas darf ist fraglich...
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Überwachung und Bevormundung Betreuungsrecht 17. August 2013
Zugangs zum Vereinsheim Vereinsrecht 21. Januar 2009
Datenbank Zugangs-Abo Verbraucherrecht 16. September 2008
Wenn die Oma das Haus dem Enkel vererbt bei Verzicht der eigenen Kinder von der Oma Erbrecht 22. Mai 2008
Verhinderung von Privatinsolvenz Insolvenzrecht 1. Februar 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum