Betrug bei Wettanbieter

Dieses Thema "ᐅ Betrug bei Wettanbieter - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von WaterkantHH, 10. August 2013.

  1. WaterkantHH

    WaterkantHH Aktives Mitglied 10.08.2013, 00:35

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Betrug bei Wettanbieter

    Hallo,
    nehmen wir an, der A hat mal im Internet ein bisschen gesurft und ist auf eine Seite eines Sportwettenanbieters gestoßen.
    Dort hat er einen Hunni als Wetteinsatz angegeben und sich ausrechnen lassen was der mögliche Gewinn wäre.
    Dieser würde 18.262.48 EUR betragen wenn alle Ergebnisse richtig wären.
    Die Spiele wären eigentlich relativ sicher,zB Barcelona in Malaysian XI oder Dortmund in Augsburg, Münster gegen Erfurt usw. also eigentlich alles möglich mit etwas Glück.
    Wenn der A jetzt in Wettbüro XY seiner Stadt geht, den Hunni abgibt, den Wettschein bekommt, dann gewinnen sollte, dann würde so ein Wettbüro doch schnell pleite sein oder ?
    Als ob die dem A dann fast 20k überweisen, kann man sich da irgendwie absichern oder das Geld ggf. einfordern ? Sonst würde das Wetten ja keinen Sinn machen und für kleine Beträge macht es auch keinen Sinn zu Wetten.
    Was macht man wenn das Büro bei so hohen Beträgen nicht zahlen würde ?

    Außerdem hat der A Kumpels in der 2. und 3. Liga welche keine Sportwetten machen dürfen, sagen sie zumindest.
    Wie sieht es aus wenn der A in einem Amateurverein und das ist es ja in Liga 4 spielen würde und dann wetten geht ?
    Oder gilt das nur für Wetten auf den eigenen Verein ? Wegen maipulation usw. ?

    LG
     
  2. mumpel

    mumpel V.I.P. 10.08.2013, 10:14

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Renommee:
    257
    98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Hallo!

    Wichtig ist was im Vertrag steht. Ohne Vertrag sollte man nicht wetten. Und die Wett-Rechner im Internet sind genausoviel Wert wie der Steuerrechner oder Versicherungsrechner, nämlich gar nichts. Also immer die AGB lesen. Bei Lotto z.B. steht geschrieben wieviel es zu gewinnen gibt. Und diese Summe muss natürlich ausgezahlt werden.

    Mal davon abgesehen ist Glücksspiel in Deutschland genehmigungspflichtig (Glücksspielmonopol). Wettbüros ohne staatliche Genehmigung sind illegal und somit illegales Glücksspiel. Gewinne aus illegalem Glücksspiel sind natürlich nicht einklagbar.

    Gruß, René
     
  3. mumpel

    mumpel V.I.P. 10.08.2013, 10:20

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Renommee:
    257
    98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4060 Beiträge, 249 Bewertungen)

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Nachtrag:
    Wenn mehrere gewinnen wird der Gewinn eventuell geteilt. Man müsste also erstmal nachweisen dass man der einzige Gewinner ist und somit Anspruch auf die gesamte Summe hat. Ist bei Lotto auch nicht anders.
     
  4. XxxAlberichxxX

    XxxAlberichxxX Senior Mitglied 12.08.2013, 21:09

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Jurastudent im Repetitorium
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    52
    97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)97% positive Bewertungen (363 Beiträge, 34 Bewertungen)

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Aber bei Sportwetten schon. Bei Fußballwetten kann schon eine hohe Gewinnsumme zusammenkommen, wenn man viele kleine Wetten zu einer großen kombiniert. Sobald dann ein Verein, von dem man sicher glaubte er würde gewinnen, doch nur unentschieden spielt ist die ganze Wette verloren. Natürlich sollte man wenn man denn wetten will nur bei seriösen Anbietern wetten, dann ist der Anspruch auf die Gewinnsumme auch einklagbar.
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. fragenderzwert

    fragenderzwert Neues Mitglied 26.01.2014, 15:05

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal die Kauleiste zu lassen. Ist ja echt bitter.

    @Die Antworten lauten: natürlich zahlen die Wettbüros die Beträge aus. Denn das Wettbüro ist nicht alleine verantwortlich, sondern nur teil des Unternehmens. Wenn Person A z.B. Internet wettet oder im Wettbüro des betreffenden Anbieters, ist egal. Der unterschied ist nur, dass der wettbürobetreiber vom anbieter eine kommision bekommt. Die Büros gehen schon nicht pleite.

    Und deine Kumpels aus Liga 2 und 3 dürfen weder auf ihre eigenen noch auf andere spiele ihrer liga wetten. das steht so in der statuten der DFL zu denen die liga 1, 2 und 3 gehören. Diese Regel ist natürlich totaler quatsch, ist aber halt nun mal vorhanden. Du kannst wetten auf was du lustig bist.
     
  6. Chappi1906

    Chappi1906 V.I.P. 26.01.2014, 18:40

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    95
    89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1072 Beiträge, 95 Bewertungen)

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Dass das Wetten auf die Spiele der eigenen Mannschaft nicht zulässig ist, ist durchaus gerechtfertigt, da die Chance der Manipulation besteht. Gerade nach dem Fall Hoyzer, wo auch Spieler involviert waren, sollte klar machen, dass dies sinnvoll ist.

    Was davon zu halten ist auf andere Spiele desselben Ligabetriebes zu wetten steht indes auf einem anderen Blatt.
     
  7. fragenderzwert

    fragenderzwert Neues Mitglied 26.01.2014, 19:27

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, fragenderzwert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Sehe ich ganz anders. Es sollte lediglich verboten sein, auf eine Niederlage des eigenen Teams oder sich selbst zu setzen. Warum soll es denn verboten sein, dass ich als Gladbacher Spieler auf Sieg meines Teams gegen Bayern München setze? Total albern die Regelung. Vor allem unter anbetracht der Tatsache, dass dieses gesamte Verbot extrem einfach zu ungehen ist und auch auch regelmäßig umgangen wird.
     
  8. Suendenbock

    Suendenbock Boardneuling 27.04.2015, 23:59

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Suendenbock hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Betrug bei Wettanbieter

    Richtig, doch sollten folgende Hintergrundinfos zur Kenntnis genommen werden, das ist meine Meinung.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Betrug an Tankstellentoiletten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 30. September 2017
Anzeige wegen Betrug, obwohl man nicht betrogen hat? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. April 2017
Strafanzeige wg Betrug bei Übersetzung? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 26. Januar 2016
Verkäufer mit falscher Adresse = Betrug? Kaufrecht / Leasingrecht 22. Juni 2012
Anstiftung zum Betrug bei Weiterverkauf einer Fahrkarte? Strafrecht / Strafprozeßrecht 7. März 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum