Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

Dieses Thema "ᐅ Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von seb_weniger, 22. März 2018.

  1. seb_weniger

    seb_weniger Forum-Interessierte(r) 22.03.2018, 14:44

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

    Guten Tag:
    Folgender, fiktiver Fall:
    Jemand nimmt ein Forwarddarlehen für die Anschlussfinanzierung seiner Immobilie bei einer Bank auf und entschließt sich kurz vor Zuteilung, den Kredit nicht abzunehmen.

    Eine Nichtabnahmeentschädigung (Berechnung der Nichtabnahmeentschädigung ist analog zur Berechnung einer VFE) wird seitens der Bank verlangt.

    Kreditbetrag: 80.000 Euro.
    Zinssatz bei der Zuteilung: 1,8%
    Tilgung: 14,4 %
    Monatsbetrag: 1080,- Euro.
    Sondertilgung in Höhe von 5% wurde vereinbart (und darf bei der Berechnung einer VFE zu Gunsten des Verbrauchers mit einkalkuliert werden)

    Lt. Berechnung wären die 80.000 Euro Kreditsumme bei Ausreizung der 5% Sondertilgung innerhalb von weniger als 5 Jahren abgezahlt.

    In diesem Zeitraum wären 3585,01 Euro Zinsen an die Bank gezahlt worden.

    Nun gibt es zwei Möglichkeiten, wie eine VFE berechnet wird:
    Aktiv – Aktiv Methode oder
    Aktiv – Passiv Methode

    Wer legt fest, nach welcher Methode die Bank die Entschädigung berechnen darf?
    Hat die Bank das Wahlrecht oder muss die Bank im Sinne des Verbrauchers handeln?

    Ich habe mal eben eine Berechnung aufgestellt...
    Wenn die Bank die 80.000 Euro für einen niedrigeren Zinssatz (sagen wir 1,5%) verleihen kann, würde die Bank bei gleichen Bedingungen (allerdings ohne Sondertilgung) einen Zinserlös in von 3.727,- Euro haben.

    Also trotz eines geringeren Zinssatz (1,5 statt 1,8) mehr Zinserlöse.
    Warum sollte der Verbraucher zur Kasse gebeten werden?
     
  2. seb_weniger

    seb_weniger Forum-Interessierte(r) 26.03.2018, 07:26

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

    Niemand?
     
  3. hambre

    hambre V.I.P. 26.03.2018, 13:17

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    768
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    621
    99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)
    AW: Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

    Die Bank hat das Wahlrecht.

    Nein, sie haben einen Kunden weniger und somit weniger Zinserlöse. Die Rückzahlung des Darlehens durch Dich führt ja nicht dazu, dass deswegen ein neuer Kunde gewonnen werden könnte.

    Abzüglich ersparter Margenerstattung, Risikoersparnis und ersparter Verwaltungskosten dürfte sich eine Vorfälligkeitsentschädigung etwa bei 2.700-2.800€ ergeben.
     
  4. seb_weniger

    seb_weniger Forum-Interessierte(r) 26.03.2018, 13:28

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, seb_weniger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

    Vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Unterliegt die Bank nicht hier der Schadenminderungspflicht?
     
  5. hambre

    hambre V.I.P. 26.03.2018, 13:37

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    768
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    621
    99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)
    AW: Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

    Ja, aber dieser Pflicht genügt sie, indem sie den Darlehensbetrag in Pfandbriefen anlegt und die dafür erzielbaren Zinsen gutschreibt. Leider liegen diese Zinsen nur geringfügig über 0%, für kurze Laufzeiten sogar im negativen Bereich.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Elternbeitrag (KITA Beitrag) Berechnung Sozialrecht 16. Mai 2017
Umzug: Berechnung Wert von Gitarre nach Grösse Versicherungsrecht 21. Januar 2017
Berechnung des Arbeitslosengeldes Sozialrecht 22. Januar 2016
Individualstrom - VM stellt ihn an M zur Verfügung - Berechnung? - Verjährungsfrist? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. Dezember 2015
Berechnung Urlaubsanspruch Arbeitsrecht 4. November 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum