Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

Dieses Thema "ᐅ Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches. - Erbrecht" im Forum "Erbrecht" wurde erstellt von matths37, 12. November 2014.

  1. matths37

    matths37 Boardneuling 12.11.2014, 09:05

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    17
    Keine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Nehmen wir mal an, dass Herr M eine Wohnung geerbt hat. Der Kaufpreis war 29000 Euro. Nehmen wir mal an , dass Herr M sich schon erkundigt hat und als Antwort bekam ,dass der Pflichtteilsergänzungsanspruch vom damaligen Kaufwert der Wohnung ausgeht.

    Nehmen wir mal an, dass am 06.Mai.2005 der Eintrag in das Grundbuch folgte. Nehmen wir mal an, dass am 14. Dez 2013 der Vater verstarb. Nehmen wir mal an, dass Herr M sich folgendes durch den Kopf gehen lässt: Bis 06. Mai. 2013 sind es 8 Jahre. Bis 06.Dezember. 2013 sind es 7 Monate. Also fallen 87% der Wohnung weg?

    Da nun 87 % der Wohnung ( 8 Jahre und 7 Monate) nicht mehr an den Pflichtteil angerechnet werden würden, müssten ca. 3770 Euro noch an den Pflichtteil angerechnet werden? Nehmen wir mal an , dass sich Herr M darüber den Kopf zerbricht. Hat Herr M nun recht ?
    Man muss jedoch annehmen, dass Herr M in der nächsten Zeit einen Fachanwalt aufsuchen wird.
     
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 12.11.2014, 13:19

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    467
    98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Der Vater war Eigentümer und hat M die Wohnung vererbt?

    Dann gibt es überhaupt keine Pflichtteilsergänzungsanspruch.
     
  3. Pfälzer

    Pfälzer V.I.P. 12.11.2014, 13:38

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    48
    80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)80% positive Bewertungen (1051 Beiträge, 46 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Gibt es noch weitere Erben ?
     
  4. Kataster

    Kataster V.I.P. 12.11.2014, 14:20

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    9.001
    Zustimmungen:
    864
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    676
    97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Ich rate mal fröhlich, dass es nach §2325 BGB gehen soll?

    Ohne Schenkung und ohne weiteren Erben macht die Frage aber keinerlei Sinn. Gab es ein Testament?

    Kennt man die Summe und die jeweiligen Daten (Plural von Datum), so braucht es keinen Fachanwalt, sondern nur einen Taschenrechner. Es wären nur noch 10% anzurechnen, der §2325 BGB kennt keine Monate.

    Der Pflichtteil ist dann die Hälfte vom gesetzlichen Erbteil.
     
  5. khmlev

    khmlev V.I.P. 12.11.2014, 17:07

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    560
    99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3038 Beiträge, 564 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Sofern nicht Nießbrauch, Wohnungsrecht, Rückübertragungsvormerkung, oder vergleichbare "Sauereien" bei der Übertragung vereinbart und ins Grundbuch eingetragen wurden. Dann könnte die Berechnung auch anderweitig lauten.
     
  6. hambre

    hambre V.I.P. 12.11.2014, 22:09

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    5.395
    Zustimmungen:
    623
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    561
    99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5395 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Die ganze Frage macht nur Sinn, wenn es sich nicht um eine Erbschaft, sondern um eine Schenkung gehandelt hat. Erben setzt voraus, dass jemand gestorben ist.

    Der Pflichtteilergänzungsanspruch geht vom Wert der Wohnung zum zum Zeitpunkt der Schenkung aus, nicht von irgendeinem uralten Kaufpreis, den der Vater vor langen Jahren gezahlt hat.

    Es zählen nur volle Jahre, daher fallen 80% weg, aber nur, wenn der Vater kein Wohn- oder Nießbrauchrecht für die Wohnung hatte.

    Was ist mit Anrechnung an den Pflichtteil gemeint?

    Es wird aus der Fragestellung nicht klar, wer hier warum einen Pflichtteilergänzungsanspruch geltend macht. Da hier offenbar verschiedene Begriffe falsch verwendet wurden, ist die Fragestellung relativ wirr.
     
  7. matths37

    matths37 Boardneuling 13.11.2014, 10:27

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    17
    Keine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matths37 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Mann muss nun anehmen, dass Herr M nun bescheid weiss, weil einige Beiträge sehr aufschlußreich sind

    mfg
     
  8. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 13.11.2014, 12:50

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    467
    98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5379 Beiträge, 460 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Es wäre trotzdem schön, wenn uns der Sachverhalt näher erläutert werden würde bzw. die Fragen beantwortet werden könnten. ;)
     
    Kataster gefällt das.
  9. Kataster

    Kataster V.I.P. 13.11.2014, 12:56

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    9.001
    Zustimmungen:
    864
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    676
    97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9001 Beiträge, 694 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches.

    Ein Rechtsanspruch darauf besteht aber nicht! :cool:

    Vermutlich hat der TE wenig Lust, das den Forenregeln gemäß zu tun. Und muss sich um die Angelegenheit kümmern...
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Elternbeitrag (KITA Beitrag) Berechnung Sozialrecht 16. Mai 2017
Umzug: Berechnung Wert von Gitarre nach Grösse Versicherungsrecht 21. Januar 2017
Berechnung des Arbeitslosengeldes Sozialrecht 22. Januar 2016
Individualstrom - VM stellt ihn an M zur Verfügung - Berechnung? - Verjährungsfrist? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. Dezember 2015
Berechnung Urlaubsanspruch Arbeitsrecht 4. November 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum