BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs?

Dieses Thema "ᐅ BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs? - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von BeefJerkey, 18. Juni 2018.

  1. BeefJerkey

    BeefJerkey Neues Mitglied 18.06.2018, 20:28

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs?

    Student A, studierte zwei Semester Informatik an einer Fachhochschule.

    Zum Ende des zweiten Semesters, hat er sein Studium abgebrochen.

    Dann studierte er ein Semester Elektro- und Informationstechnik, ebenfalls an einer Fachhochschule.

    Das BAföG-Amt wollte eine Begründung, warum er sein Studium der Informatik abgebrochen habe. So hat er es mit einem Eignungsmangel zum Programmieren begründet, da dort viele Fächer wie Programmieren I und II, Software Engineering und Algorithmen und Datenstrukturen gekommen wären.

    Was darf Student A noch studieren, um überhaupt Anspruch auf BAföG-Förderung zu erhalten.

    Fallen durch die oben erwähnte Begründung, automatisch Studienfächer wie Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, E-Commerce, also allgemein alles was mit einem Hauptbestandteil Programmieren einhergeht, weg um gefördert zu werden?

    Antworten
     
  2. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 19.06.2018, 00:24

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.645
    Zustimmungen:
    2.051
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.313
    98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)
    AW: BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs?

    das erfährt er am ehesten beim BAföG Amt.

    Er könnte dort fragen "welche Studiengänge könnte ich noch versemmeln, mir ist es wurscht, hauptsache BAföG? Was das kostet ist mir egal, ist ja nicht meins."

    Dann bekommt er sicherlich ein paar geeignete Vorschläge für seine Zukunft.

    Wenn man Informatik nicht packt und die ebenfalls mit Programmierung durchwachsene, Informationstechnik, warum fragt man dann nach noch mehr Studiengängen, die man ebenso nicht hinbekommt.
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2018
     
    mayerei, BeefJerkey und Azalee gefällt das.
  3. BeefJerkey

    BeefJerkey Neues Mitglied 19.06.2018, 01:47

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BeefJerkey hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs?

    Naja nehmen wir mal an, dass im ersten Semester von Person A, sich seine Eltern im dritten Scheidungsversuch befanden und seine Mutter dafür extra für ein halbes Jahr zu ihm in die Wohnung musste. Das alles könnte ihm vielleicht seinen Studienstart etwas erschwert haben.
    Und das beim zweiten Versuch sich das BAföG-Amt 4,5 Monate Zeit ließ, weil der Student A, vielleicht die Dokumente erst zum letzten Punkt einreichen konnte, weil seine Mutter bereits im Ausland war.

    Aber das steht gar nicht zu Debatte, die eigentliche Frage war:
    Fallen durch die oben erwähnte Begründung, automatisch Studienfächer wie Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, E-Commerce, also allgemein alles was mit einem Hauptbestandteil Programmieren einhergeht, weg um gefördert zu werden?
     
  4. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 19.06.2018, 11:14

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.645
    Zustimmungen:
    2.051
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.313
    98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10645 Beiträge, 1357 Bewertungen)
    AW: BAföG-Anspruch trotz Abbruch eines ähnlichen Studiengangs?

    Das sind aber nicht die Begründungen, die man der Bafögstelle genannt hat.
    Auch das hätte man tun können.
    Stattdessen hat man sich für Eignungsmangel entschieden, und dennoch sogar ein verwandtes Thema gewählt.
    Auch begründen die hier genannten Gründe kein Fachrichtungswechsel, sondern höchstens eine Verzögerung des Studiums.

    Eigentlich hätte man in den ersten beiden Fachsemestern für einen Wechsel keinen Grund angeben müssen. Hat man aber.

    Dennoch ist es sicher nicht unmöglich, auch für einen erneuten Wechsel in den Programmierer Bereich eine Begründung zu finden, die den Antrag möglich macht. Es ist also nicht automatisch ausgeschlossen.

    Man sollte allerdings bedenken, dass bei einem erneuten Wechsel, Bafög für die Verlängerung nur noch als verzinstes Bankdarlehen gewährt wird. Das kann eine erhebliche finanzielle Folge sein.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Mieter mietet schlecht isolierte DG-Wohnung und bekommt trotz Lüften Schimmel...? Mietrecht 28. Dezember 2009
Arbeiten trotz AU Arbeitsrecht 9. Oktober 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Hausarbeit Zivilrecht für Fortgeschrittene Tübingen, WS 2008/09 Zivilrecht - Examensvorbereitung 22. Juli 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum