Bachelorprüfungsordnung vs. Beschluss des Prüfungsausschusses

Dieses Thema "ᐅ Bachelorprüfungsordnung vs. Beschluss des Prüfungsausschusses - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von ferazl, 17. Mai 2018.

  1. ferazl

    ferazl Neues Mitglied 17.05.2018, 13:54

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ferazl hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bachelorprüfungsordnung vs. Beschluss des Prüfungsausschusses

    Hallo zusammen,

    inwieweit steht die Bachelorprüfungsordnung (BPO) eines Studiengangs in Konkurrenz zu den Beschlüssen des Prüfungsausschusses bzw. welches von beiden hat das größere rechtliche Gewicht gerade in Bezug auf Widerspruchs- und Verwaltungsgerichtsverfahren.

    Sprich kann man sich auf die BPO verlassen oder können mittels Beschlusses des Prüfungsausschusses Rechtsänderungen vorgenommen werden, die über die BPO hinaus gelten?

    Ich bedanke mich im Voraus.
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
     
  2. Gabriel1989

    Gabriel1989 Aktives Mitglied 17.05.2018, 15:49

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Jurist
    Renommee:
    78
    100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Bachelorprüfungsordnung vs. Beschluss des Prüfungsausschusses

    Prüfungsordnungen einzelner Hochschulen sind nicht selten Gegenstand verwaltungsrechtlicher Verfahren. Spontan fällt mir ein Sachverhalt zu MC-Fragen in Klausuren ein. Demzufolge sind auch Prüfungsordnungen mit Regelungen für die Bachelor-Thesis ebenso verwaltungsgerichtlich überprüfbar. Vielleicht macht es in manchen Fällen Sinn, das Anliegen erst der Hochschule selbst vorzutragen, ehe man den Gerichtsweg beschreitet.
     
  3. Phil79

    Phil79 V.I.P. 18.05.2018, 20:45

    Registriert seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    4.967
    Zustimmungen:
    995
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    924
    99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4967 Beiträge, 936 Bewertungen)
    AW: Bachelorprüfungsordnung vs. Beschluss des Prüfungsausschusses

    Der Prüfungsausschuss kann die PO nicht ändern, sondern wacht stattdessen über ihre Einhaltung; ggf. muss er sie auch mal auslegen, wenn es um die Beurteilung konkreter Sachverhalte geht.

    Es wäre jedoch sicherlich hilfreich, ein paar mehr Info zu liefern als eine derartig abstrakte Frage zu stellen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Klage gegen Beschluss bei der Eigentümerversammlung Immobilienrecht 4. Juni 2017
Verwalter lässt Zähler ohne Beschluss austauschen - Rechtliche Bewertung und Folgen Immobilienrecht 29. Oktober 2016
Ablehnungsgesuch ohne Beschluss ? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 12. August 2016
Profalla-Entscheidung Staats- und Verfassungsrecht 6. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum