Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

Dieses Thema "Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von hermine386, 11. März 2008.

  1. hermine386

    hermine386 Boardneuling 11.03.2008, 20:50

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Hallo an alle,

    angenommen eine Frau fährt den Wagen ihres Freundes.
    Sie baut aus Versehen einen Unfall mit Vollkaskoschaden.
    Seine Versicherung übernimmt die gesamten Kosten des Unfalls.

    Nach geraumer Zeit (angenommen 1 Jahr nach dem Unfall) trennt
    sich dieses Paar.

    Könnte er von ihr die von der Versicherung bereits übernommenen
    Kosten zurückfordern?
    Könnte er die Versicherung auffordern, sich an seine Exfreundin zu wenden
    und dort das Geld einzufordern?

    Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten.
     
  2. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 11.03.2008, 21:30

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Also das mal ganz sicher nicht...

    Im Innenverhältnis Freund/Freundin ist sicher ausschlaggebend, ob eine Vereinbarung existierte für den Fall, dass sie einen Schaden verursacht. Da ich davon ausgehe, dass bei intakter Beziehung keine solche Regelung getroffen wurde, dürfte eine nachträgliche Forderung nicht durchsetzbar sein. Wäre ja noch schöner... :rolleyes:
     
  3. charles0308

    charles0308 V.I.P. 11.03.2008, 21:46

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Verstehe die Intention nicht ganz.
    Rache für die Trennung?
    Dieses "Spielchen" interessiert den Vollkosko-VR sicher nicht.

    Exfreundin verursacht mit dem Vollkasko versicherten KFZ (Zitat: aus Versehen) Unfall einen.

    Die Versicherung erkennt auf Eintrittspflicht und erstattet den Schaden. Somit erkannte auch der Vollkasko-VR nicht auf "grobe Fahrlässigkeit".

    Auch ergibt sich aus dem SV kein Anhaltspunkt ggf. bei der Exfreundin die Mehraufwendungen die aus der Höherstufung des Schadenfreiheitsrabattes resultiert könnte, geltend zu machen.
     
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 12.03.2008, 19:48

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Der Freund hätte allenfalls innerhalb von 6 Monaten der Versicherung die Schadenssumme wiedergeben können um seinen Rabatt zu erhalten. Nachzulesen in den AKB des Vertrages (oder auch nicht). :work:

    Das war m.E. die einzige Möglichkeit die Freundin für den Schaden aufkommen zu lassen.

    Die Freundin hat doch wohl damals das Kfz mit dem Einverständnis des Freundes gefahren oder? :)
     
    hermine386 gefällt das.
  5. hermine386

    hermine386 Boardneuling 12.03.2008, 21:07

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Antworten.

    Also angenommen sie ist mit seinem Einverständnis gefahren.

    Und angenommen, es wurde keine Vereinbarung über eine Rückzahlung getroffen, aber sie hat ihm die selbstbeteiligung in Höhe von 1000Euro bezahlt.

    Danke für weitere Antworten.
     
  6. charles0308

    charles0308 V.I.P. 12.03.2008, 21:54

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    na das ist doch nett von ihr, wenn sie den SB übernommen hat .... welche weiteren Antworten erwarten Sie??
     
  7. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 12.03.2008, 22:01

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Ein kleiner Tipp für den Ex-Freund:

    Wenn ihn die Rückstufung in der Vollkasko so sehr stört, kann er diese kündigen - wenn er dann mind. 1 Jahr lang keine VK mehr auf diesem Vertrag hat, kann er beim nächsten Einschluss einer VK den SF von seiner KH erhalten... Beispiel: er hat jetzt KH SF 15, VK SF 6 - ohne Schaden könnte er in zwei Jahren KH SF 17 und VK SF 17 haben, sofern er 2009 keine VK hat... Alles klar?! :)
     
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.03.2008, 09:22

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Ich denke, dass der Freund fair bedient wurde. Jetzt im Nachhinein wird keine andere Regelung möglich sein.

    Der Tipp von Tiger63 hat nur einen Schönheitsfehler:

    a) Wenn das Fahrzeug finanziert wird, dann wird die Kündigung der VK von der Zustimmung der Bank abhängen

    und wenn das nicht zutrifft dann

    b) man würde ein Jahr ohne diesen besonderen Schutz ein hohes finanzielles Risiko eingehen.
     
  9. mFriese

    mFriese Aktives Mitglied 13.03.2008, 14:23

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    24
    Keine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    >>>aber sie hat ihm die selbstbeteiligung in Höhe von 1000Euro bezahlt.

    die stehen ihm ja auch zu :)
     
  10. Jens D.

    Jens D. V.I.P. 14.03.2008, 10:58

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Personalleiter und n.berufl. Versicherungsmakler
    Ort:
    Wuppertal NRW Germany
    Renommee:
    43
    78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    VTech is das ok.

    Zivilrechtlich kann der selbstverständlich den Mat. Schaden einklagen, 5 Jahre lang
     
  11. Jens D.

    Jens D. V.I.P. 14.03.2008, 11:00

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Personalleiter und n.berufl. Versicherungsmakler
    Ort:
    Wuppertal NRW Germany
    Renommee:
    43
    78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Es gibt ausserdem Tarife, wo man nach einem Unfall nicht hochgestuft wird.
    Man bleibt lediglich auf der Stufe, wo man war.

    Dieser Baustein kostet etwas extra, jedoch teilweise lohnenswert.
    Gerad wenn dieses Fahrzeug noch finanziert
     
  12. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 14.03.2008, 12:36

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Die sind aber meines Wissens noch nicht so lange am Markt... - und helfen wird es ihm rückwirkend auch nicht! :)
     
  13. hermine386

    hermine386 Boardneuling 14.03.2008, 13:41

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hermine386 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    was ist in diesem fall mit mat.schaden gemeint?

    Die komplette Höhe oder lediglich die differenz aus der Höherstufung?

    Danke im vorraus.
     
  14. mFriese

    mFriese Aktives Mitglied 14.03.2008, 16:51

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    24
    Keine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mFriese hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    um es einfach mal auf den punkt zu bringen:

    du kannst natürlich nicht die von der versicherung erbrachte leistung zurückfordern. das könnte nur die versicherung bei z.B grober fahrlässigkeit, trunkenheit etc., nicht aber bei herzschmerz :)

    da kannst darüber hinaus sämtliche konkret anfallenden kosten, die sb hat sie ja schon gezahlt, wertminderung, nutzungsausfall, höherstufung (für etwa drei jahre) etc., bei ihr geltend machen.

    zurück kommt sie danach aber garantiert nicht mehr :(

    gruß
     
  15. charles0308

    charles0308 V.I.P. 14.03.2008, 18:53

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: Autoversicherung- übernommene Kosten einfordern

    Tiger hat hier aus meiner Sicht die Möglichkeiten klar und deutlich heraus gearbeitet.

    Keine Regelung getroffen? Ergo keine Nachforderungen!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Autoversicherung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Oktober 2012
Vereitelter Autokauf- Kosten einfordern? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. September 2012
Leitungsrecht einfordern Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Mai 2010
Autoversicherung Versicherungsrecht 26. März 2010
pflichteil einfordern Erbrecht 19. Februar 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum