autoversicherung - evtl. betrug?

Dieses Thema "autoversicherung - evtl. betrug? - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von Ju.S, 12. September 2008.

  1. Ju.S

    Ju.S Neues Mitglied 12.09.2008, 12:43

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    autoversicherung - evtl. betrug?

    Guten Tag, mal angenommen Person A
    hat sich vor c.a. einen Monat ein Auto gekauft und dieses ohne größere Gedanken, bei dem Versicherungsunternehmen seines Vertrauens versichert.
    Person A hätte es speziell dort versichert, da er vor einigen Monaten von der Versicherung einen Brief zugeschickt bekäme, in dem ihr gesagt wurde, dass sie, da sie 2 Jahre in Folge eine Mopedversicherung hatte mit 85% in der SF-Klasse 2 in der Versicherung einsteigen könne.

    Also ließe Person A sich beraten und ihr wird der einstieg mit 85% bestätigt.
    So fährt Person A nun seit das Auto versichert wurde glücklich über den bedeutend günstigeren Einstieg.

    Doch dann käme plötzlich ein Brief in dem man Person A klarmachen wollte, dass sie nun plötzlich doch nicht für diesen Einstieg berechtigt wäre und sie so wieder hochgestuft würde auf 100%. Das würde ihr einen Kostenunterschied von fast 200€ im Jahr ausmachen. Von einer Möglichkeit, durch diese Änderung nun aus der Versicherung auszustiegen würde auf einem anghängten Blatt zu versch. Versicherungsrechten nichts erwähnt sein.

    So würde sich diese "geschädigte" Person A nun fragen , ob das nicht Betrug ist.


    Was halten Sie davon?

    Mit freundliche Grüßen
    Ju.S


    edit: Ich hoffe, dass ich es nun richtig gemacht habe
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2008
     
  2. charles0308

    charles0308 V.I.P. 12.09.2008, 12:53

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Bitte die Forenregeln beachten, sonst darf nicht geantwortet werden; keine Ich-, Wir-, Uns-Bezüge. Änderungs-button anklicken und forengerecht umformulieren :sorry:
     
  3. Ju.S

    Ju.S Neues Mitglied 12.09.2008, 13:04

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Oh .. das tut mir leid.
    Fiel mir gerade auch erst auf, als ich andere Themen durchgelesen habe.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. Remby

    Remby V.I.P. 12.09.2008, 13:57

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Homepage:
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Versicherungen betrügen nicht, die irren sich höchstens mal.
     
  5. Ju.S

    Ju.S Neues Mitglied 12.09.2008, 14:14

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ju.S hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    naja.. ist ja sich nur rein theoretisch.
    aber ich finde es sieht so schon, da man so ohne weiteres nicht einfach aussteigen kann wenn ich das richtig sehe, nach arglistiger täuschung aus.. Kunde mit günstigen Preisen werben und dann verlangen, nachdem ein vertrag unterschr. wurde doch mehr zu bezhalen, da sonst der schutz erlöschen würde.
     
  6. charles0308

    charles0308 V.I.P. 12.09.2008, 14:34

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Also wenn der Vertrag letztlich vom Antrag abweicht hat man in jedem Fall das Recht den Vertrag zu kündigen
    siehe hierzu § 8 VVG
    http://dejure.org/gesetze/VVG/8.html
    mit der Rechtsfolge des § 9 VVG
    http://dejure.org/gesetze/VVG/9.html
    Im weiteren besteht nach 61 VVG eine Beratungs- und Dokumentationspflichten des Versicherungsvermittlers
    http://dejure.org/gesetze/VVG/61.html
    bei Falschberatung besteht auch eine Schadenersatzpflicht nmach 63 VVG
    http://dejure.org/gesetze/VVG/63.html
    ist lange her, dass ich mich mit solchen Fällen befasst habe; vllt. hat ja noch ein anderer User eine "bessere" Idee
     
  7. macyanni

    macyanni V.I.P. 12.09.2008, 19:09

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    125
    81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2948 Beiträge, 170 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Hi Charles das ist mal wieder super, wobei ich hoffe, dass Du nicht mehr sauer auf mich bist.
    Es gibt keine Versicherungen, die betrügen, allerdings deren Mitarbeiter schon.
    Und an den Problemeinsteller: Die Versicherung hat sicher geschrieben, auf welche Paragraphen man sich beruft. Bitte noch ein bisschen Text einstellen. Gruss Mac
     
  8. charles0308

    charles0308 V.I.P. 12.09.2008, 19:18

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, mal meinen Unmut äußere kann man das nicht als "sauer" bezeichnen - im Übrigen - ich bin und war nie nachtragend :)
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2008
     
  9. RKG

    RKG Star Mitglied 12.09.2008, 21:38

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    65
    97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Unabhängig der Möglichkeiten vom Vertrag zurück zu treten, sollte sich A kundig tun, welcher Versicherer für Ihn nun in Betracht kommen würde, da ein rückwirkender Beginn nicht generell vom neuen Versicherer angeboten bzw. angenommen wird.
     
  10. Jens D.

    Jens D. V.I.P. 14.09.2008, 14:22

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Personalleiter und n.berufl. Versicherungsmakler
    Ort:
    Wuppertal NRW Germany
    Renommee:
    43
    78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1172 Beiträge, 41 Bewertungen)
    AW: autoversicherung - evtl. betrug?

    Hallo,

    es kommt darauf an - wieso der Versicherer die SF 2 nicht bestätigt.

    Wenn ich davon ausgehen, das der Motorradvertrag als Vorvertrag (ersetzt
    dann ist die Policierung aufgrund der Angabe des VN policiert unter
    Vorbehalt der Bestätigung.

    Wenn der SF nicht stimmt weil der Vertrag nicht erfahren ist weil es eine Sondereinstufung war oder
    so nicht bestätigt wird, dann hat das zur Folge das der VN kein Recht zum Rücktritt hat.
    Den die Abweichung hat er ja verschuldet
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Autoversicherung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Oktober 2012
Betrug, Vorbestraft, Schulden...- evtl. ein neues Leben? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. November 2010
Autoversicherung und Restwertgebot Versicherungsrecht 30. Oktober 2010
Autoversicherung Versicherungsrecht 26. März 2010
Autoversicherung Tagessatz berechnet Versicherungsrecht 16. März 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum