Auslandsscheck gutgeschrieben

Dieses Thema "ᐅ Auslandsscheck gutgeschrieben - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von Bang Olafson, 9. Juli 2018.

  1. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 09.07.2018, 17:37

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    Auslandsscheck gutgeschrieben

    A wartet seit einiger Zeit auf eine SEPA Gutschrift aus dem Ausland.
    Anstatt eines Überweisungseingangs (kostenfrei) stellt A fest, dass ein Auslandsscheck für den erwarteten Betrag gutgeschrieben wurde. Die Bank hat natürlich die obligatorischen 17,50EUR Gebühren dafür abgezogen.
    Offenbar hat der Schuldner anstatt eine Überweisung vorzunehmen einen Scheck direkt an die Bank geschickt. A wusste davon nichts und hätte den Scheck auch wieder umgehend zurück geschickt.
    A hat bei der Bank der Gutschrift des Schecks (auf dem eigenen Konto) widersprochen. Die Bank hat nicht reagiert.

    Hat A eine Handhabe, die Gutschrift des Schecks auf dem eigenen Konto zu verhindern?

    mfg

    Bang Olafson
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 09.07.2018, 18:27

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.467
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Vermutlich nicht. Jedoch hat der Schuldner vermutlich nicht vollständig bezahlt (es sei denn dei 17,50 wären schon bei dem Scheck zur geschuldeten Summe aufgeschlagen worden.
     
  3. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 09.07.2018, 19:45

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Natürlich waren die 17,50 EUR nicht dabei. Der Schuldner kennt ja sicher auch nicht die Preise alle möglichen Banken und war sich dessen sicher auch nicht bewußt.. In meiner beruflichen Tätigkeit arbeite ich viel mit Citibank und dort kann man durchaus eingehende Überweisungen reklamieren und retournieren. Dort geht dann eine "Administrative Message" an den Kundendienst und dann wird das zurückgeschickt.
    Diese Option hat ja A hier leider nicht, sonst hätte er ja den Betrag nach Abzug der Gebühren zurückgeschickt und auf Zahlung als Sepa-Überweisung bestanden.
    Was ich mich allerdings frage, ist, ob die Bank den Scheck wirklich ohne Scheckeinreicherformular und/oder einer Unterschrift auf der Rückseite des Schecks durch den Kontoinhaber einfach gutschreiben kann. Man könnte ja hier bösartigerweise 1 ct (Auslands-)Schecks stapelweise an jemanden verschicken
     
  4. hera

    hera V.I.P. 10.07.2018, 11:23

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    sag mal deine kto-nr :cool:

    ich hätte bis gerde eben auch geschworen, dass man den ´scheck zusammen mit einem unterschriebenen Formular einreichen muß

    https://www.kostenloser-girokonto-v...-zu-beachten-und-funktioniert-es-auch-online/

    ggf. gibt die Bafin Auskunft
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 10.07.2018, 16:55

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Das wäre zumindest bei einer Überweisung aus dem Nicht-EU-Ausland vermutlich genauso teuer geworden.
    M.E. nein, denn ein Scheck ist nichts weiter als eine Zahlungsanweisung (die einzige übrigens, die auf einem eigenen Gesetz beruht - Scheckgesetz).

    Ob der Zahlungsabsender seine Bank anweist, eine Überweisung auf das Konto XY zu tätigen, oder den Betrag bei der Bank in bar auf das Konto XY einzahlt oder der Bank einen Scheck zukommen lässt mit der Anweisung, diesen zugunsten des Kontos XY zu verrechnen, ist seine Sache.

    Der Knackpunkt sind die Bankspesen - der Scheck hätte über den Rechnungsbetrag plus Bankspesen ausgestellt werden müssen. Genauso wie eine Auslandsüberweisung ggf. plus Bankspesen gemacht werden muss, wenn sie dazu dient, eine Forderung zu begleichen. Der Gläubiger hat Anspruch darauf, daß der Schuldner den Rechnungsbetrag zahlt und nicht den Rechnungsbetrag abzüglich Bankspesen.
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
     
  6. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 10.07.2018, 16:59

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Selbstverständlich kann sie. Das "Einreicherforumlar" dient lediglich zur Erleichertung, man kann jederzeit einen Scheck auch mit einem schlichten Beibrief "Zur Gutschrift auf Konto XYZ" der Bank übersenden. Auch eine Unterschrift auf der Rückseite ist nur bei Orderschecks notwendig.

    Manche Banken werden vermutlich extra Spesen berechnen, wenn der Kontoinhaber einen Scheck nicht mit dem "Einreicherformular" einreicht, so wie viele Banken ja auch extra Spesen berechnen, wenn ein Kontoinhaber einen Überweisungsauftrag nicht auf einem "Überweisungsformular" erteilt.

    Zwingend ist das alles nicht - man kann einen Überweisungsauftrag auch mit einem einfachen Zettel erteilen. So wie man für einen Scheck auch kein "Scheckformular" verwenden muss, ein Zettel mit den vom Gesetz vorgeschriebenen Angaben reicht aus.
     
  7. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 12.07.2018, 11:39

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Die Bank hat die Gebühren storniert und wird interne Prozesse überarbeiten, da dieser Fall offenbar "auch in der Muttergesellschaft" noch nie vorgekommen ist.
    Zukünftig wird immer ein Scheckeinreicherformular benötigt :)
     
  8. hera

    hera V.I.P. 13.07.2018, 07:19

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    ..das bringt meine welt wieder in Ordnung ;-)
     
  9. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.07.2018, 21:11

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Was ein Umstand... Da lobe ich mir meine Luxemburger (Zweit-)Bank.
    Da kann man Schecks formlos einreichen, und die "Gebühren" für die Gutschrift von auf nicht-luxemburgische Banken bezogenen Schecks kostet niedrige Cent-Beträge.
     
  10. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.07.2018, 21:12

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Bürokratie-Fetisch oder Zwangsneurose?:rolleyes:
     
  11. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 13.07.2018, 22:19

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Nun,
    Bei Schecks in Irland wird bei der Ausgabe des Scheckbuches durch die Bank Stempelsteuer von - keine Ahnung - 25 Cent (?) pro Scheck fällig. Die Einlösung kostet aber nichts.
    Wenn man den Scheck nach hause geschickt kommt, kann man natürlich mal eben schnell die Preislisten der Banken vergleichen und dann an die "richtige" Bank schicken. Wenn man allerdings auf einen kostenfreien Überweisungseingang wartet, hat man die Scheckeinreicherpreise normalerweise nicht im Kopf :)
     
  12. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 14.07.2018, 15:32

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Ich habe eine Zeitlang viele Zahlungen per Scheck in ausländischen Währungen erhalten, gezogen auf Banken außerhalb Deutschlands. US-Dollar, brit.Pfund, dänische Kronen...

    Meine damalige deutsche Bank wollte pro Auslandsscheck 25 DM Gebühr haben. Bei Schecks über Summen in der Größenordnung 50 bis 100 DM natürlich absurd.
    Die Banque Generale du Luxembourg (wie sie damals noch hieß), bei der ich ursprünglich ein Girokonto speziell für Zahlungen aus Luxemburg eröffnet hatte, schrieb alle diese Schecks problemlos gut, natürlich ohne irgendwelche Norm-Formular, nur mit einem kurzen Anschreiben "Scheckeinreichung zur Gutschrift auf Konto 123...", und kassierte dafür eine Gebühr von 1 Promille des Scheckbetrags. Promille. Nicht Prozent, Promille. (Mit einer Deckelung von, wenn ich richtig erinnere, umgerechnet etwa 5 DM, bei einem Scheck über 1 Million hätte man durchaus nicht 1000 DM bezahlt...)

    Daß die Kontoführung auch noch deutlich billiger war als jedes Giro-Konto in Deutschland sei nur am Rande erwähnt...
    Die Gutschrift von "Auslandsscheck" war früher genauso wie die Entgegennahme von Überweisungen aus dem Ausland (Gebühren teilweise bis 50 DM) eine Pest. Meistens hat man ein Postscheckkonto dafür genutzt, das war seinerzeit die billigste Option, aber immer noch mehrfach teurer als ein Konto in Luxemburg.
     
  13. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 14.07.2018, 18:22

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    Hehe... jetzt wird's komplett Off Topic... :)
    Ich war hier jahrelang bei der RaboDirekt in Irland. Ein Ableger der niederländischen Rabo-Bank. Das war damals die einzige Bank, die noch vor SEPA problemlos Daueraufträge nach Deutschland gemacht hat. Die hat sich dieses Jahr leider aus dem Markt zurückgezogen. Und ich konnte keine irische Bank finden, die diese ersetzen könnte. Bin dann bei Norisbank (viele Unterkonten) und Comdirekt (wöchentliche Daueraufträge) gelandet.

    Es ist aber wirklich so... Banken bieten ein kostenloses Konto an, bei der bestimmte Dienstleistungen drin sind, andere nicht. Die DKB (die, die jetzt die Scheckprozeduren umschreiben) bietet weltweit kostenloses Benutzen der Geldautomaten. Bei anderen ist das jedes Mal ein Zehner... Die erstatten sogar die 200 Peso Fremdgebühren in den Philippinen.. (4 EUR oder so), die jedes Mal anfallen.
    Dafür waren sie etwas teurer bei Auslandsschecks... ;)
     
  14. hera

    hera V.I.P. 14.07.2018, 19:20

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5251 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Auslandsscheck gutgeschrieben

    ja, ich habe dich auch lieb ..:streichel:
     

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum