Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

Dieses Thema "ᐅ Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von ttjuser, 1. März 2008.

  1. ttjuser

    ttjuser Aktives Mitglied 01.03.2008, 17:55

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    25
    Keine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Hallo an alle,

    Angenommen eine Person Klabautermann befindet sich in der Ausbildung und erleidet während dieser einen Arbeitsunfall am Knie (schwerer Gegenstand gegengeflogen). Dieses Geschehniss wird vom Klabautermann als Arbeitsunfall pflichtbewusst gemeldet, ein Arztbesuch jedoch entfällt vorerst. Als die Schmerzen selbst nach einem Monat noch sehr stark waren, ist der Klabautermann dann doch zum Arzt geqangen. Nach dem Arztbesuch erfolgte eine Untersuchung im Krankenhaus. Dies alles kostete viel Zeit (3 Tage). Da eine Krankschreibung zum Totalausfall geführt hätte, und ja der Ausbildungsstoff wichtig ist, hatte der kleine Klabautermann eine Krankschreibung abgelehnt, und ist stattdessen wieder in die Ausbildung gegangen.

    Die Ausbildung wird von der Arbeitsagentur als Kostenträger im Freistaat Sachsen bezahlt. Angenommen die Ausbildungsleitung will, dass der Klabautermann die Arbeitsstunden nachholt. Wäre dies denn erlaubt? Immerhin wäre es ja ein Arbeitsunfall. Auch ohne Krankschreibung, war die Untersuchung notwendig, hätte ja was schlimmeres sein können.

    Der Klabautermann freut sich bestimmt über Antworten...
     
  2. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 01.03.2008, 22:55

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    389
    98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Verstehe ich das richtig jetzt? Der Klabautermann war 3 Tage nicht auf Arbeit infolge der Untersuchungen, hat sich aber nicht krank schreiben lassen? Wenn ja, dürfte selbst die Vorschrft des § 616 BGB nicht greifen.
     
  3. Humungus

    Humungus V.I.P. 01.03.2008, 23:13

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.902
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Und der kleine Geist hätte sich nicht krank gemeldet? Oder doch? Da sind mehr Details nötig: hat er "blaue Stunden" genommen oder könnte er eine AU vorlegen? Sorry, so ein Verhalten ist nur dumm, weil jeder Krankenhausarzt sofort die AU zückt und der AG nicht sehr böse ist, kommt doch die BG auf.

    Also nach der Behandlung? Das ist dem AN überlassen, allerdings trägt er die Konsequenzen.

    Ich halte das für ein Entgegenkommen des AG! Der AN hat sich hier völlig danebenbenommen, und eine nachträgliche AU ist unüblich. Der vorliegende Fall scheint das auch nicht zu rechtfertigen. Mein Rat: Stunden nacharbeiten oder Urlaubstage einreichen. Und in Zukunft lieber die AU als das zu "vergessen".
     
  4. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 01.03.2008, 23:16

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    389
    98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4006 Beiträge, 373 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    MWn nicht in den ersten 6 Wochen, in denen i.A. der AG EFZ zu leisten hat.
     
  5. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 01.03.2008, 23:49

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Hier stellt sich doch die Frage des Arbeitsunfalles schon generell!

    Wurde dieser überhaupt dokumentiert, wer hat diesen gesehen (Zeugen, Kollegen) ??

    Wie auch immer, wenn der Klabautermann schon keine eigene Ausbildungsstelle hat, bzw. eine vom Arbeitsamt gesponserte, ist hierzu das Verhalten tatsächlich sehr ungeschickt gewesen, den Unfall nicht unverzüglich zu melden und zum Arzt zu gehen - hinken.

    Nunmehr hat er die A.schkarte und sollte sodann nochmal die Zähne zusammen beißen und eben die nicht "attestierte Fehlzeit" einarbeiten!

    Möglicherweise sich aber vertrauensvoll an den Betriebsrat wenden, bzw. selbst "Mann" genug sein, um mit dem Chefe zu reden, was Sache ist!


    Lg. aus München
     
  6. Humungus

    Humungus V.I.P. 01.03.2008, 23:55

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.902
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22902 Beiträge, 1765 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Oh, da bin ich anderer Meinung. Vielleicht meldet sich ein Experte für die GUV.

    EDIT: Daniel-erfurt hat Recht: man lese EntgFG §§ 3,5,7: http://dejure.org/gesetze/EntgFG/3.html
     
  7. ttjuser

    ttjuser Aktives Mitglied 02.03.2008, 17:13

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    25
    Keine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Vom Klabautermann schonmal vielen Dank für die Antworten :)

    Der Arbeitsunfall wurde von Kollegen und von der Ausbilderin beobachtet. Der Unfall als solches auch gemeldet (schriftl. Sekretariat). Der Klabauterman (es ist eine Klabauterfrau ;-)) hat sich eine Freistellung für einen Arztbesuch geben lassen (Ausbildungsleitung), und von diesem auch eine Bestätigung erhalten, dass er wirklich dort war. Auch vom Krankenhaus erfolgte eine Bescheinigung. Die Ausbildungszeit geht bis in den Abend, wo kein Krankenhaus/ Arztpraxis mehr geöffnet hat. Es war somit Notwendig während der Ausbildung zu gehen.

    Die Krankschreibung hatte der Klabautermann abgelehnt, da er ja Arbeiten will; schon alleine, weil die Ausbildung wegen einer Krankheit spendiert wird (verdrehte Wirbelsäule - Skoliose). Natürlich war der Klabautermann so doof, sich keine Krankschreibung eben für diese Tage geben zu lassen.

    Wie gesagt, der Arztbesuch erfolgte erst nach 1 Monat aufgrund anhaltender Schmerzen; für die verpasste Zeit existieren Scheine. Die Diagnose war ein Bluterguss unter der Kniescheibe, der hätte im schlimmsten Falle sogar Operiert weren müssen. Die Kniebelastung aber fällt sehr gering aus, da Bürojob (Ausb. zur Kauffrau f. Bürokommunikation); deswegen die Entscheidung, sich nicht Krank schreiben zu lassen.

    Dass dies doof war, sieht der Klabautermann jetzt auch. :ahh:

    Muß er die Zeit trotzdem nachholen?
     
  8. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 02.03.2008, 17:27

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Ich denke mal nein, da ja die Dokumentation lückenlos ist.
    Notfalls kann der Arzt, ähhh... Krankenhaus dieses attestieren, zu allem Überfluss:)

    Eine Krankmeldung als solches bringt den AG nicht weiter, sondern würde lediglich gelocht und abgeheftet.

    Lohnfortzahlung, hier Ausbildungsbehilfe besteht in jedem Falle.

    Heißt, der Ausbildungsbetrieb hat keinen Vorteil. Ganz im Gegenteil, er müsste jede Menge Papierkram für die Berufsgenossenschaft ausfüllen.

    Fasse zusammen, die Ausfallzeit wg. des Unfalls ist nicht einzuarbeiten!

    Sollte der Ausbilder anderer Meinung sein, so bitte wieder melden!


    Lg. aus München
     
  9. ttjuser

    ttjuser Aktives Mitglied 03.03.2008, 17:02

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    25
    Keine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ttjuser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Ausbildung: Arbeitszeitnsachholung bei Arztbesuch?

    Danke... Ich werde heute abend eine Fernsitzung über Telephatie mit dem Klabautermann halten. Erstmal vielen Dank!

    Ein Problem noch: Der Klabautermann hat die Arzt- und Krankenhausbestätigung abgegeben, ohne sich eine Kopie zu ziehen. Wie reagieren, wenn die Abgabe einer solchen abgestritten wird? Sind Kollegen glaubwürdig?
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Ausbildung als Sozialassistent trotz Eintrag im Führungszeugnis? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Januar 2017
Arztbesuch während Kernzeit im Gleitzeitmodell Arbeitsrecht 9. August 2011
Unterhaltshöhe Kind (17) Ausbildung Familienrecht 9. Februar 2010
Kindesunterhalt einstellen/minimieren w. Abbruch Ausbildung? Familienrecht 30. September 2008
Ausbildung abbrechen, jedoch nach Probezeit! Arbeitsrecht 26. Februar 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum