Auktionsabbruch trotz Gebote

Dieses Thema "Auktionsabbruch trotz Gebote - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Neobel, 27. Dezember 2013.

  1. Neobel

    Neobel Boardneuling 27.12.2013, 20:32

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Auktionsabbruch trotz Gebote

    ANgenommen Bieter A hatte bei einer Auktion mitgeboten.
    Artikel neu ovp und unbenutzt und Verkäufer B hat den Artikel gerade am gleichen Tag im Fachhandel gekauft.

    Diese Auktion wurde vorzeitig abgebrochen mit der Begründung der Artikel ist nicht mehr verfügbar. Auktion lief erst 1,5 Stunden.

    Bieter A hatte dem Verkäufer B die Anfrage gestellt warum die Auktion beendet wurde.

    Verkäufer B teilte mit der Artikel ist nicht mehr von Ihm verkaufbar.

    Bieter A teilte ihm mit das trotzdem ein Kaufvertrag zustandegekommen ist da er den Artikel vorzeitig beendet hat mit der Begründung der Artikel sei nicht mehr verfügbar. Und somit kein gesetzlicher Grund zum Rücktritt gegeben sei.

    Inzwischen hat sich Verkäufer B auch über die Sachlage informiert.

    Ein paar Stunden später teilt Verkäufer B mit das der Artikel gestohlen wurde kurz nachdem er es am gleichen Tag im Fachhandel gekauft hatte.

    Was soll Bieter A nun unternehmen?

    Bieter A denkt nach und fragt sich: Wie kann ein Artikel in einem Auktionhaus angeboten werden obwohl er kurz nach Kauf im Fachhandel gestohlen wurde?

    Verkäufer B hat bei Auktionsabbruch nicht die option gewählt das der Artikel verloren oder beschädigt wurde.

    Sondern die Option der Artikel ist nicht mehr verfügbar, was auch ok wäre wenn keine Gebote abgegeben worden wäre.

    Bieter A glaubt selbstverständlich dem Verkäufer B nicht.

    Bieter A glaubt das er ein schnelles und besseres Angebot erhalten hat und deshalb die Auktion beendet hat oder das er ihn einfach nicht mehr verkaufen wollte.
     
  2. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 27.12.2013, 21:43

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.356
    99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2013
     
  3. Neobel

    Neobel Boardneuling 27.12.2013, 22:00

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    Das ist schon bekannt.

    Gebote wurden gestrichen sonst wäre ja ein unkomplizierter Kaufvertrag zustande gekommen.

    Ein Kaufvertrag kommt jedoch auch zustande wenn die Gebote zwar gestrichen wurde jedoch der Auktionsabbruch gesetzeswidrig war.

    Die Frage stellt sich wiederholt:

    Verkäufer B hat die Auktion beendet mit der wählbaren Begründung der Artikel ist ist mehr verfügbar.

    Und nicht mit der wählbaren Begründung der Artikel ist verloren gegangen oder beschädigt worden.
     
  4. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 27.12.2013, 22:10

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.356
    99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    Auch wenn er gestohlen oder verloren wurde, ist er nicht mehr verfügbar. Würde mich da nicht drauf versteifen. Wenn die Gebote gestrichen wurden, sehe ich keine Erfolgsaussicht für eine Klage. Aber höchstrichterlich ist wohl nur der Fall des Diebstahls entschieden worden, was der Verkäufer sich wohl zunutze machte und zu dieser Argumentationsschiene überging:
    http://juris.bundesgerichtshof.de/c...t=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&nr=56467&linked=pm

    Dass die Gebote vor Auktionsabbruch gestrichen wurden, war übrigens im ursprünglichen Sachverhalt nicht erwähnt!
     
  5. Carola-Bempel

    Carola-Bempel Forum-Interessierte(r) 27.12.2013, 22:22

    Registriert seit:
    18. Dezember 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Carola-Bempel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    Das passiert bei ebay durch den Auktionsabbruch automatisch, ist also Standard.
     
  6. Neobel

    Neobel Boardneuling 27.12.2013, 22:39

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    Das kann Bieter A nicht glauben, dann wäre ja willkür in solchem Auktionhaus möglich. Mann könnte eine Auktion einstellen und nach belieben wieder beenden.

    Die vorzeitige Beendigung und Streichung aller Angebote führt indes nicht zu einem wirksamen Widerruf seines abgegebenen Angebotes. Dies ergibt sich bereits aus der über § 10 Nr. 1 S.1 AGB zwischen den Parteien vereinbarten Verbindlichkeit dieses Verkaufsangebotes, mit der die Unwiderruflichkeit des Vertragsangebotes begründet werden soll. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von xxxx sind zwischen den Parteien durch die Teilnahme an der Auktion verbindlich anerkannt worden.
    Die Regelung in § 10 Nr. 1 S. 1 AGB ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Schutzes des Bieters notwendig, da dieser sonst der Willkür des Anbieters ausgesetzt wäre. Die in der vorgenannten Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgezeigte Möglichkeit, ein Angebot schon vor dem festgelegten Vertragsende zurückzuziehen bzw. ein vorliegendes Angebot eines Käufers zu streichen ist lediglich als ein Hinweis auf die vom Gesetzgeber in §§ 119 ff. BGB vorgesehenen Anfechtungsmöglichkeiten zu werten.

    Siehe auch Auktionshaus AGB

    §10 Auktion, Auktion mit Sofort-Kaufen-Option, Multiauktion und Angebot an unterlegene Bieter

    1.


    Stellt ein Anbieter, auf der xxxxxx Website einen Artikel im Angebotsformat Auktion ein, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt der Anbieter einen Startpreis und eine Frist (Angebotsdauer), binnen derer das Angebot per Gebot angenommen werden kann. Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die Bieten-Funktion an. Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn der Anbieter war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen. Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Mitglied, das nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder Höchstbietender ist und dem Anbieter kein Vertrag zustande. Anbieter und Höchstbietender können sich einigen, dass ein Vertrag zustande kommt.


    Verkäufer B muss doch jetzt dem Bieter A nachgeweisen das er gesetzlich dazu berechtigt war die Auktion zu beenden.
     
  7. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 28.12.2013, 00:42

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.356
    99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1368 Bewertungen)
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    @Carola, nein, das stimmt nicht. Man wird vor Abbruch einer Auktion extra gefragt, ob man die Gebote vorher streichen möchte oder nicht. Vielmehr sagen die AGB aus, dass, wenn man die Gebote nicht streicht, durch den Abbruch ein Kaufvertrag mit dem Höchstbietenden zustande kommt.

    @Neobel, wie soll jemand beweisen, dass ihm etwas gestohlen worden ist? Der vermeintliche Käufer muss darlegen und im Bestreitensfalle beweisen, dass NICHT gestohlen worden ist. Und das wird er nicht können.
     
  8. Neobel

    Neobel Boardneuling 28.12.2013, 13:35

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Neobel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Auktionsabbruch trotz Gebote

    Das Auktionshaus hat netterweise was geschickt.

    Gemäß den xxxxxx-Grundsätzen dürfen Sie ein Angebot auch dann vorzeitig beenden, wenn der Artikel während der Angebotsdauer ohne Ihr Verschulden beschädigt wird oder verlorengeht (z.B. Verlust, Diebstahl, s. BGH, Urt. v. 8.6.2011, Az.: VIII ZR 305/10). Bitte beachten Sie, dass Sie im Streitfall beweisen müssen, dass der Artikel während der Angebotsdauer ohne Ihr Verschulden beschädigt wurde oder verlorengegangen ist (siehe dazu auch BGH, Urt. v. 08.06.2011, Az.: VIII ZR 305/10 und LG Bochum, Urt. v. 18.12.2012, Az.: 9 S 166/12)

    Kein Grund zur vorzeitigen Beendigung des Angebots liegt vor, wenn Sie den Artikel während der Angebotsdauer anderweitig verkaufen, verschenken oder sonst weitergeben (siehe dazu AG Nürtingen, Urt. v. 16.01.2012, Az.: 11 C 1881/11). Ebenso liegt kein Grund zur vorzeitigen Beendigung vor, wenn sie es sich anders überlegt haben und den Artikel nun doch nicht mehr verkaufen möchten (siehe dazu AG Paderborn, Urt. v. 6.12.2012).

    Wenden Sie sich in Zweifelsfällen bitte an Ihren Rechtsanwalt oder eine andere Rechtsberatungsstelle, bevor Sie ein Angebot vorzeitig beenden bzw. Gebote streichen.

    Hinweis: Wenn Sie Ihr Angebot ohne berechtigten Grund vorzeitig beenden und bereits vorhandene Gebote streichen, machen Sie sich gegenüber dem bisherigen Höchstbietenden unter Umständen schadensersatzpflichtig.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Auktionsabbruch wegen gravierenden Inhaltsirrtum Internetrecht 18. November 2013
Ebay-Verkauf an privat trotz Gebote Kaufrecht / Leasingrecht 8. Oktober 2013
10 Gebote = Familienrecht ? Familienrecht 11. Oktober 2009
Die zehn Gebote der Mafia Recht, Politik und Gesellschaft 9. November 2007
Definition Gebote, Verbote und Gewährung Staats- und Verfassungsrecht 22. November 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum