Auffahrunfall mit Personenschaden in der Probezeit

Dieses Thema "ᐅ Auffahrunfall mit Personenschaden in der Probezeit - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von dvnmnch, 23. September 2015.

  1. dvnmnch

    dvnmnch Neues Mitglied 23.09.2015, 09:42

    Registriert seit:
    23. September 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dvnmnch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Auffahrunfall mit Personenschaden in der Probezeit

    Angenommen jemand hätte einen Bekannten der einen Auffahrunfall hatte:

    Er fuhr auf einem geraden Stück einer Hauptstraße(Höchstgeschwindigkeit 100 km/h). Weit vor ihm schwerte im Gegenverkehr jemand zum überholen aus, ordnete sich aber direkt wieder an der selben Stelle ein da ein Überholen nicht möglich war. Dadurch hat die Kolone(insgesamt 3 Autos) in der er als hinterstes Auto fuhr abgebremst. Unmittelbar danach wurde wieder beschleunigt. In diesem Moment fuhr der Bekannte weder zu nah auf noch war er schneller als erlaubt. Der Bekannte schaute jedoch nach links auf das zuvor ausscherende Fahrzeug. In diesem Moment muss das vorderste Auto der Kolone ohne ersichtlichen Grund abgebremst haben. Darauf hin das mitlere Auto ebenfalls. Der bekannte konnte erst reagieren als er wieder nach vorne schaute. Dies war leider zu spät und es kam zu einem Auffahrunfall.

    Der aktuelle Stand könnte sein:
    Der Bekannte hat einen Anhörbogen wegen der Ordnungswirdrigkeit("kein ausreichender Sicherheitsabstand") erhalten und eine Unfallbenachrichtigung in der steht dass eine Anzeige geschrieben wird, wegen Personen Schaden. In der Benachrichtung steht das alle drei Personen( Auffahrender, Fahrer und Beifahrer des Fahrzeugs auf das Aufgefahren wurde) geschädigt wurden.
    Der Bekannte ist bissher noch nicht in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Er befindet sich jedoch noch in der Probezeit.

    Was könnte der Vorfall für strafrechtliche Folgen für den Bekannten haben?
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2015
     
  2. jurfo

    jurfo V.I.P. 23.09.2015, 19:03

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    375
    89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)89% positive Bewertungen (2830 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Auffahrunfall mit Personenschaden in der Probezeit

    Strafrechtlich wird da nichts kommen. Das Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wird in solchen Fällen immer eingeleitet, in der Regel aber möglicherweise gegen Auflagen eingestellt.

    Wird das Verfahren ohne Auflagen einstellt, werden für die Ordnungswidrigkeit 35€ + 28,50€ Gebühren fällig, ansonsten bleibt es bei den Auflagen für die Einstellung des Verfahrens. Probezeitmaßnahmen wird es in beiden Fällen keine geben.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Auffahrunfall Mitschuld Straßenverkehrsrecht 17. Februar 2016
Verlängerung der Probezeit und damit verbundene Lohnerhöhung Arbeitsrecht 18. Oktober 2011
Keine Gehaltserhöhung aufgrund nicht bestandener Probezeit Arbeitsrecht 7. September 2010
kündigung in der probezeit während krankheit Arbeitsrecht 3. März 2010
Verlängerung der Probezeit - welche Kündigungsfristen gelten? Arbeitsrecht 21. Februar 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum