Anzahlungsrechnung Pflicht?

Dieses Thema "ᐅ Anzahlungsrechnung Pflicht? - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von jebo34, 12. Juli 2018.

  1. jebo34

    jebo34 Boardneuling 12.07.2018, 10:34

    Registriert seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Hallo Gruppe:)

    Die wichtigste Frage lautet letztlich recht einfach:
    Gibt es eine Verpflichtung zu Ausstellung einer Anzahlungsrechnung?

    Folgender fiktiver Sachverhalt:
    Kunde A GmbH bestellt Waren bei Lieferant B GmbH.
    Für diesen Vorgang wird eine Anzahlung in Höhe von 50% vereinbart und auf der AB vermerkt. Das Ausstellen einer Anzahlungsrechnung ist weder vereinbart noch in jeglichen Geschäftsbedingungen beschrieben.

    1) Ist B verpflichtet, A eine Anzahlungsrechnung zu erstellen?
    2) Falls nein, kann A eine Anzahlungsrechnung verlangen (-> Vorsteuerabzugsberechtigung)?
    2) Ist das Ausstellen einer Rechnung mit der Bezeichnung 'Proforma-Rechnung' für B selbst zulässig, der ja die erhaltene MwSt der Anzahlung daruaf hin sofort abführen muss.

    Insbesondere in Bezug auf eine evtl. Rechnungspflicht wäre ich für Quellenangaben dankbar.

    Vielen Dank:)
     
  2. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 12.07.2018, 11:50

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    156
    99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    1) und 2) § 14 Abs. 5 UStG
    3) Was soll eine "Proforma-Rechnung" sein? Für B gilt § 13 Abs. 1 Nr. 1a UStG.
     
  3. jebo34

    jebo34 Boardneuling 12.07.2018, 12:39

    Registriert seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    1&2) Genau das ist mein Problem. Ich kann aus den Abs. 1-5 keine Verpflichtung zum Ausstellen einer Anzahlungsrechnung herleiten. zumal auch keine Leistung erfolgt ist.
     
  4. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 12.07.2018, 12:46

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    156
    99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (948 Beiträge, 140 Bewertungen)
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Genau der Fall ist in Abs. 5 explizit geregelt:
    In den Abs. 1-4 ist geregelt, wie Unternehmer untereinander abzurechnen haben.
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. aktentasche

    aktentasche Senior Mitglied 12.07.2018, 12:53

    Registriert seit:
    24. August 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    53
    96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Nach § 14 Absatz 5 Satz 1 UStG ist Absatz 2 in Anzahlungsfällen sinngemäß anzuwenden. Handelt es sich also wie im geschilderten Sachverhalt um einen B2B-Umsatz, ist innerhalb von 6 Monaten nach Vereinnahmung der Anzahlung eine (Anzahlungs-)Rechnung zu erteilen.
     
  6. jebo34

    jebo34 Boardneuling 12.07.2018, 13:05

    Registriert seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    @Tom998
    Absolut klar, aber dann:

    Abs. 1: Definition Rechnung und Echtheit

    Abs 2:
    (2) Führt der Unternehmer eine Lieferung oder eine sonstige Leistung nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 aus, gilt Folgendes:
    1.
    führt der Unternehmer eine steuerpflichtige Werklieferung (§ 3 Abs. 4 Satz 1) oder sonstige Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück aus, ist er verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Ausführung der Leistung eine Rechnung auszustellen
    2.
    führt der Unternehmer eine andere als die in Nummer 1 genannte Leistung aus, ist er berechtigt, eine Rechnung auszustellen. [....]

    Abs 3: Echtheit
    Abs 4: Form der Rechnung

    Wie wird hier die Pflicht zur Erstellung der Anzahlungsrechnung hergeleitet?
    Es geht ja um die sofortige Ausstellung, natürlich zwecks Vorsteuerabzug:)
     
  7. aktentasche

    aktentasche Senior Mitglied 12.07.2018, 13:09

    Registriert seit:
    24. August 2016
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    53
    96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)96% positive Bewertungen (394 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    § 14 Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 Satz 2 UStG. Dort "Ausführung der Leistung" durch "Vereinnahmung der Anzahlung" ersetzen (das wiederum ergibt sich aus Absatz 5).
     
  8. jebo34

    jebo34 Boardneuling 12.07.2018, 13:09

    Registriert seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Danke, das wars:)
    Es gibt keine Pflicht zum Ausstellen einer Rechnung zur Zahlungsaufforderung, nur nach spätestens 6 Monaten.
     
  9. Donald Duck

    Donald Duck Star Mitglied 13.07.2018, 10:33

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    121
    100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (836 Beiträge, 111 Bewertungen)
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Die steuerrechtliche Frage wäre damit geklärt, nicht aber die handelsrechtliche. Derjenige, der als Unternehmer eine Anzahlung leistet, will die Vorsteuer sofort geltend machen und nicht erst nach sechs Monaten. Wer eine Anzahlung will, hat damit nach allgemeinen handelsrechtlichen Grundsätzen eine Anzahlungsrechnung zu erstellen; sonst wird er jedenfalls von mir kein Geld bekommen.
     
  10. jebo34

    jebo34 Boardneuling 13.07.2018, 10:52

    Registriert seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jebo34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anzahlungsrechnung Pflicht?

    Ja, das ist richtig!
    da habe ich nicht aufgepasst und unsere Steuerberaterin war so schlau und hat die Proforma-Rechnung zum Vorsteuerabzug genommen. Problematischerweise liegt die Lieferung auch noch im folgenden Bilanzjahr.
    Jetzt muss ich mich mit ihr mal unterhalten, wie SIE das wieder zu beheben gedenkt:)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Krankmeldung an die Krankenkasse - Pflicht des Arbeitnehmers? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. Januar 2017
Vorsorgevollmacht = Recht und/oder Pflicht? Betreuungsrecht 20. Mai 2015
Pflicht-Krankenversicherung Versicherungsrecht 28. August 2014
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Pflicht zur Titulierung des Unterhaltsanspruchs? Familienrecht 13. März 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum