Anwaltsrechnung zu hoch?

Dieses Thema "ᐅ Anwaltsrechnung zu hoch? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von klakier, 21. April 2004.

  1. klakier

    klakier Neues Mitglied 21.04.2004, 16:09

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, klakier hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Anwaltsrechnung zu hoch?

    Hallo an Alle,

    habe im letzten Jahr während meines Kuraufenhaltes eine Kündigung von meinem Arbeitgeber erhalten, gegen diese habe ich geklagt. Der Gegenstandawert wurde vom Anwalt mit 6000,00 € festgelegt. Daraus ergab sich eine Gesamtrechnung von 1199,44 €, die ich umgehend an meinen Anwalt überwiesen habe.
    Nach ersten Güterverhandlung wurde die Kündigung von meinem Arbeitgeber zurückgezogen und dadurch auch keine Abfindung in Höhe von 6000,00 € gezahlt (was auch gut war, da ich mine Arbeitsstelle wiederbekam und bis heute auch habe).
    Jetzt habe ich folgende Frage:

    Sollte mein Anwalt aufgrund des Sachverhaltes (keine Abfindung von 6000,00 € und nur eine Güterverhandlug, zur Gerichtsverhandlung kam es gar nicht)die Rechnung nicht deutlich nach unten korigieren?
    1200 € für ein mal vor Gericht erscheinen und 2 Schreiben ans Gericht und meinen Arbeitgeber finde ich ein bißchen viel oder?

    Für jede Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Freundliche Grüße aus Remscheid

    "klakier"
     
  2. fob

    fob V.I.P. 21.04.2004, 19:21

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    52
    100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)

    So kann man das nicht sagen.

    Nach deiner Sachverhaltsschilderung stehen deinem Anwalt zwei Gebühren zu. Davon nach unten abrücken dürfte er nicht mal, selbst wenn er es wollt (aber wer will das schon?).

    Bei einem Streitwert von 6000 Euro, gehe ich davon aus, dass du 1500 bzw. 2000 Euro verdienst, korrekt? Der Streitwert ergibt sichdaraus automatisch und wäre keinesfalls willkürlich gewählt.

    Allerdings scheint mir die Gesamtrechnung dann doch etwas hoch.

    Eine Gebühr beträgt bei einem Streitwert von 6000 Euro 338 Euro. Mal zwei macht 676 Euro. Dazu käme noch eine Pauschale in Höhe v. 20 Euro. Addiere zu dem jetzt erhaltenenen Betrag noch mal 16 Prozent MwSt. und du hast den Betrag, den du dem Anwalt nach BRAGO schuldest.

    Nach deinem Sachverhalt wäre die Rechnung also um gut 400 Euro zu hoch. Können wir hier natürlich nicht nachprüfen. Müsstest du schon durch einen anderen Rechtsanwalt oder die entsprechende Anwaltskammer überprüfen lassen.

    Gruß,

    fob
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Balkon Notüberlauf zu hoch angebracht: Regenwasser läuft in Wohnung Mietrecht 28. Juni 2017
Körperverletzung, Strafmaß exorbitant hoch? Berufung einlegen? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 25. März 2014
Anwaltsrechnung gerechtfertigt? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 30. Oktober 2012
wie hoch wäre der Pflichtteil bei 700,000 € Erbrecht 12. Januar 2009
Anwaltsrechnung viel zu hoch Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. Februar 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum