Anschauen von Streaming strafbar?

Dieses Thema "ᐅ Anschauen von Streaming strafbar? - Urheberrecht" im Forum "Urheberrecht" wurde erstellt von Silke1970, 9. Dezember 2013.

  1. Silke1970

    Silke1970 Star Mitglied 09.12.2013, 09:12

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Hannover
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Anschauen von Streaming strafbar?

    Hallo,
    angenommen Person A bekommt von der Kanzlei eine Abmahnng über etwa 250 Euro wegen des anschauens eines Films per Streaming (also nicht gedownloaded sondern "nur" angeschaut).
    Gehen wir auch mal davon aus, dass Person A zu der Zeit nicht Zuhause war u. alleine lebt (gehen wir mal davon aus, dass das WLAN zwar per WPA2 verschlüsselt ist aber wahrscheinlich gibts da auch ne möglichkeit das auszuhebeln).
    Frage: Wie sollte Person A reagieren? -Gehen wir mal davon aus, dass Person A keine Rechtsschutzversicherung hat.

    Danke schonmal
     
  2. OliverL

    OliverL Star Mitglied 09.12.2013, 11:38

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    72
    100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)100% positive Bewertungen (793 Beiträge, 52 Bewertungen)
    AW: Anschauen von Streaming strafbar?

    ME gibt es 2 Meinungen bzgl. Streaming. Eine sagt, es liegt keine Kopieanfertigung vor, die andere sagt, es wird zumindest eine temporäre Kopie im Zwischenspeicher angelegt.

    Höchstgerichtlich mW noch nicht entschieden.

    Ob A eine RSV oder nicht hat, ist unerheblich, da kaum eine RSV Urheberrechtsverletzungen umfasst.

    Also sollte A den Sachverhalt aufklären und wenn er nicht vorhat, den urheberrechtlich geschützten Film später mal zu streamen, eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Meistens ist dann Ruhe. Dafür sollte sich A einen Anwalt nehmen. Eine selbst ausgedachte Unterlassungserklärung kann üble Konsequenzen nach sich ziehen.

    Gruss
    Oli L.
     
  3. Brati

    Brati V.I.P. 09.12.2013, 12:30

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.065
    Zustimmungen:
    794
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    822
    98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7065 Beiträge, 837 Bewertungen)
    AW: Anschauen von Streaming strafbar?

    Man muss nat. schon sehen, dass der eigene Anwalt dann vermutlich um einiges teurer ist, als die 250 €. Wie setzen sich die überhaupt zusammen?

    Das AG Leipzig hatte im Rahmen der kino.to Verfahren mal etwas zu der urheberrechtlichen Relevanz von Streaming gesagt. Das aber mWn nur als obiter dictum (und dazu rechtlich äußerst fragwürdig).

    Schon allein wegen der Fragwürdigkeit halte ich einen Anspruch für unbegründet. Will man sich nicht auf derlei Sachen einlassen, kann man wegen der Höhe der Zahlung regelmäßig verhandeln. Macht sich besonders gut, wenn man Schüler, Student, ALG II- Bezieher etc. ist.
     
  4. Kosmo

    Kosmo Star Mitglied 09.12.2013, 13:58

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayreuth
    Renommee:
    59
    100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)100% positive Bewertungen (595 Beiträge, 39 Bewertungen)
     
  5. Der Reisende

    Der Reisende Star Mitglied 09.12.2013, 17:31

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    24
    Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anschauen von Streaming strafbar?

    In dem hier geschilderten Beispiel geht es wohl um einen fiktiven Fall aus der Realität und der wohl bisher größten Abmahnwelle.

    Interessant ist die Art und Weise, wie die abmahnenden Anwälte an die IP-Adressen gelangt sind. Das wird genauer zu untersuchen sein.

    Mich interessiert Folgendes:

    Die Anwälte haben die IP-Adressen auf irgendeine (legale oder illegale) Art und Weise erhalten. Damit haben sie einen Auskunftsantrag vor dem LG Köln nach § 101 UrhG gestellt und die Anschriften der Anschlussinhaber erhalten.
    Wieso wurden die Anschriften überhaupt mitgeteilt?

    Zum einen frage ich mich, wie sie glaubhaft gemacht haben, dass die vorgelegten IPs tatsächlich den Verletzern gehören und woher sie diese haben.

    Des Weiteren muss glaubhaft gemacht worden sein, dass das Urheberrecht offensichtlich verletzt wurde.
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2013
     
  6. charles0308

    charles0308 V.I.P. 10.12.2013, 20:40

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    992
    98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7528 Beiträge, 991 Bewertungen)
     
  7. Der Reisende

    Der Reisende Star Mitglied 10.12.2013, 20:50

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    24
    Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Anschauen von Streaming strafbar?

    Ganz interessant finde ich den Hinweis, dass wohl nur T-Com-Kunden betroffen sind und dass scheinbar auch nur angemeldete Benutzer des betroffenen Dienstleisters ermittelt wurden.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Strafbar??? Tierrecht 23. September 2012
Strafbar Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. Juni 2010
Briefumschlag anschauen strafbar? Strafrecht / Strafprozeßrecht 19. November 2009
Ist es strafbar sich Filme im Streaming anzuschauen? Internetrecht 6. Januar 2008
Strafbar? Gewerberecht 7. November 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum